Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 21. Oktober 2018, 05:18:33
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:


Antworten

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Solltest du deiner Antwort nicht sicher sein, starte ein neues Thema.
Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Datei anhängen:
(Dateianhang löschen)
(mehr Dateianhänge)
Erlaubte Dateitypen: txt, jpg, jpeg, gif, pdf, mpg, png, doc, zip, xls, rar, avi
Einschränkungen: 10 pro Antwort, maximale Gesamtgröße 8192KB, maximale Individualgröße 8192KB
Verifizierung:
Gib die Buchstaben aus dem Bild ein
Buchstaben anhören / Neues Bild laden

Gib die Buchstaben aus dem Bild ein:
Wie heißen die "Land"streitkräfte Deutschlands?:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: ulli76
« am: 14. November 2017, 20:21:57 »

Unnötige Beiträge entsorgt.
Autor: Andi8111
« am: 14. November 2017, 20:14:35 »

Hausputz?
Autor: ulli76
« am: 14. November 2017, 19:15:25 »

Ich hab mal etwas Hausputz betrieben.
Autor: Andi8111
« am: 11. November 2017, 09:42:28 »

Allerdings befand ich mich bis vor kurzem im BWK in Behandlung und mir wurde eine Heimat Nähe Versetzung empfohlen.
Es ist ja nur eine Empfehlung was kann / muss ich jetzt für Schritte einleiten ?
Und wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit das es funktioniert ?

Das macht der Truppenarzt. Wenn er auch zu dieser Einschätzung kommt, wird er dem beratenden Arzt eine Stellungnahme zu dem Versetzungsantrag schreiben. Ob dem dann stattgegeben wird, ist im Ermessen des Dienstherren.

Zu beachten ist, dass dies in der Regel ein Karriereende ist. In der Regel wird man auf ein DPäK gesetzt. Aber wenn es so schlimm ist, dann ist Karriere ja egal....
Autor: KlausP
« am: 11. November 2017, 09:20:25 »

Wer hat den Antrag "nur gegen Ersatz" geschrieben? Wie hat das BAPersBw entschieden?
Autor: Reiniidy
« am: 11. November 2017, 08:53:05 »

Servus kameraden ,

Ich hätte ein paar fragen undzwar habe ich vor geraumer Zeit einen versetzungantrag gestellt der aber nur gegen Ersatz geschrieben wurde. Allerdings befand ich mich bis vor kurzem im BWK in Behandlung und mir wurde eine Heimat Nähe Versetzung empfohlen.

Es ist ja nur eine Empfehlung was kann / muss ich jetzt für Schritte einleiten ?
Und wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit das es funktioniert ?
Gründe dafür haben privaten und traumatischen Hintergrund

Kameradschaftlichen gruß
© 2002 - 2018 Bundeswehrforum.de