Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 13. November 2018, 00:12:11
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:


Antworten

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Solltest du deiner Antwort nicht sicher sein, starte ein neues Thema.
Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Datei anhängen:
(Dateianhang löschen)
(mehr Dateianhänge)
Erlaubte Dateitypen: txt, jpg, jpeg, gif, pdf, mpg, png, doc, zip, xls, rar, avi
Einschränkungen: 10 pro Antwort, maximale Gesamtgröße 8192KB, maximale Individualgröße 8192KB
Verifizierung:
Gib die Buchstaben aus dem Bild ein
Buchstaben anhören / Neues Bild laden

Gib die Buchstaben aus dem Bild ein:
Wie heißen die "Luft"streitkräfte Deutschlands?:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: StOPfr
« am: 14. Februar 2018, 13:14:55 »

Entscheidung über Logistik-Kommando

Verteidigung/Antwort - 14.02.2018 (hib 64/2018)

Berlin: (hib/AW) Die Nato-Verteidigungsminister werden voraussichtlich bei ihrem Treffen am 14./15. Februar darüber entscheiden, welcher Mitgliedstaat als Rahmennation für das geplante neue Logistik-Kommando (Rear Area Operation Command) fungieren soll. Dies teilt die Bundesregierung in ihrer Antwort (19/634) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Die Linke (19/483) mit. Deutschland komme mit Blick auf seine Kompetenzen, seine Anerkennung im Bündnis sowie seine zentrale geographische Lage als Rahmennation in Frage. Der konkrete Standort werde von der Rahmennation bestimmt. Nach Angaben der Regierung liegen derzeit noch keine Zahlen vor, wie groß die Investitionen der Nato-Staaten ausfallen werden, um die Transportinfrastruktur der Allianz in Europa zu verbessern.

Quelle
© 2002 - 2018 Bundeswehrforum.de