Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 24. September 2018, 23:26:35
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:


Antworten

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Solltest du deiner Antwort nicht sicher sein, starte ein neues Thema.
Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Datei anhängen:
(Dateianhang löschen)
(mehr Dateianhänge)
Erlaubte Dateitypen: txt, jpg, jpeg, gif, pdf, mpg, png, doc, zip, xls, rar, avi
Einschränkungen: 10 pro Antwort, maximale Gesamtgröße 8192KB, maximale Individualgröße 8192KB
Verifizierung:
Gib die Buchstaben aus dem Bild ein
Buchstaben anhören / Neues Bild laden

Gib die Buchstaben aus dem Bild ein:
Wie heißen die "Land"streitkräfte Deutschlands?:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: Ralf
« am: 06. März 2018, 14:29:43 »

Nein, Versetzungshinderungsgründe sind in der B-1300/46 aufgeführt "Stichwort "schwerwiegende persönliche Gründe".
Im Umkehrschluss kann das aber auch heißen, dass eine Versetzung nicht erfolgt, weil eben diese Gründe nicht vorliegen und das dienstl. Interesse am Verbleib höher wiegt.
Autor: MatterOfFact
« am: 06. März 2018, 10:07:26 »

Moin, wenn ich für einen Einsatz(VJTF oder JLSG) geplant bin, ist das ein Versagensgrund wenn ich einen Versetzungsantrag stelle?
© 2002 - 2018 Bundeswehrforum.de