Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 18. Oktober 2018, 18:13:12
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:


Antworten

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Solltest du deiner Antwort nicht sicher sein, starte ein neues Thema.
Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Datei anhängen:
(Dateianhang löschen)
(mehr Dateianhänge)
Erlaubte Dateitypen: txt, jpg, jpeg, gif, pdf, mpg, png, doc, zip, xls, rar, avi
Einschränkungen: 10 pro Antwort, maximale Gesamtgröße 8192KB, maximale Individualgröße 8192KB
Verifizierung:
Gib die Buchstaben aus dem Bild ein
Buchstaben anhören / Neues Bild laden

Gib die Buchstaben aus dem Bild ein:
Wie heißen die "Luft"streitkräfte Deutschlands?:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: KlausP
« am: 17. April 2018, 14:46:12 »

Ich vermute aus dem von meinem Vorposter zitierten Satz, dass sich der Verband/die Einheit noch in der Aufstellung bzw. Umgliederung befindet und die Teileinheit, fur die der Fragesteller eigentlich vorgesehen ist, noch nicht so richtig existiert. Wenn sie aufgelöst oder so umgegliedert worden wäre das der Dienstposten des TE weggefallen ist, hätte ja das BAPers rechtzeitig von sich aus tätig werden müssen.
Autor: slider
« am: 17. April 2018, 13:59:15 »

Seine Begründung ist, dass aufgrund der Neuaufstellung der Dienststelle man keine Verwendung für mich hat und die andere Abteilung einen freien DP hat und ich dort solange verbleiben soll bis der DP besetzt ist.

Was soll eigentlich mit Ihnen passieren, wenn der DP dann besetzt wird (laut Chef kommt da ja irgendwann jemand)? Dann wären Sie ja laut dem Chef in der Einheit komplett überflüssig?
Autor: LwPersFw
« am: 17. April 2018, 06:40:21 »

Das Grundsätzliche hat Ralf ja gesagt... und dies gilt für alle UTB/OrgBer.

Hier ist ja ein grundsätzliches Problem entstanden...
Es gab eine SollOrg-Änderung...

Dies hat direkte Folgen für den Soldaten...

Meine Empfehlung an @ eman...

Beantragen Sie umgehend schriftlich die Durchführung eines Personalgespräches beim BAPersBw.

Fragestellung :
1. Wird die Ausbildung für den InfoVarb abgebrochen ?
2. Ist eine Änderung der Verwendung zum InfoÜtr vorgesehen ?
3. Wenn ja, Planung für welchen DP ?
4. Weitere Ausbildung ?

Denn es geht jetzt um Ihre Zukunft !
Und zu diesen Fragen kann und soll Ihr DV Vorschläge machen... er hat aber KEINE Entscheidungsbefugnis !
Autor: Ralf
« am: 17. April 2018, 05:12:45 »

Also die DP sind schon unterschiedlich: ITFw Varb und InfoÜtr. Das ist ausschlaggebend.
Dazu kommt ja nicht die nicht DP-gerechte Ausbildung. Sollte er dauerhaft dort verwendet werden, wäre er auszubilden. So könnte der DV ja den DP-Wechsel dorthin beantragen. Das wäre die sauberste Lösung.
Autor: Andi8111
« am: 16. April 2018, 21:36:31 »

Alleine der DV mit Rücksprache BAPers :) Danke für die Korrektur.
Andere Frage: Gilt das nicht nur nach vollständiger DP Ausbildung und wenn die DP sich von den nötigen ATN unterscheidet? OrgBearbSan können S1/2/3/4 Fw sein... zB
Autor: Ralf
« am: 16. April 2018, 19:30:27 »

Nicht ganz, eine Nicht-DP-gerechte Verwendung von über 2 und bis zu 6 Monaten ist dem BAPersBw zu melden. Über 6 Monat eist das genehmigungspflichtig durch das BAPersBw und ist durch die Einheit zu beantragen.
Siehe A-1340/36.
Autor: Andi8111
« am: 16. April 2018, 18:41:54 »

Nein. Anspruch hat man nur auf Alimentation der dem Amt und Dienstgrad entspricht. Wie Sie eingesetzt werden, entscheidet alleine der DV.
Autor: eman2015
« am: 16. April 2018, 18:39:13 »

Hallo Kameraden. Ich bitte um Hilfe beim folgenden Fall.
Ich wurde am 01.04 auf einen DP versetzt mit der Verwendung als InfoVarb Fw Bw. Dieses wurde so damals mit dem BAPers bei einem Personalgespräch kommuniziert und deswegen habe ich diesen DP angenommen. Auch von meiner ATN bin ich in der 1.Verwendung InfoVarb Fw Bw. Jetzt bin nun in meiner neuer Dienststätte und mein Chef hat mich in eine Abteilung abgeschoben wo ich die Tätigkeit eines InfoÜbertrages Fw wahrnehmen soll. Seine Begründung ist, dass aufgrund der Neuaufstellung der Dienststelle man keine Verwendung für mich hat und die andere Abteilung einen freien DP hat und ich dort solange verbleiben soll bis der DP besetzt ist. Nun habe ich wie gesagt keine Ausbildung für diesen DP und er entspricht auch nicht dem was mir vorgeschlagen wurde und nicht dem was ich kann. Zur Zeit übernehme ich als Feldwebel Tätigkeiten quasi Kaffekochen. Auf DP für den ich geplant war, fehlen mir aber auch noch Verwendungslehrgänge. Mein Chef möchte mich aber derzeit nicht auf diese Lehrgänge senden. Habe ich Anspruch auf eine Verwendung auf dem DP für den vorgesehen war oder kann er mich in eine Abteilung stecken für die ich gar keine Qualifikationen mitbringe? 
© 2002 - 2018 Bundeswehrforum.de