Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 19. Oktober 2018, 09:22:39
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:


Antworten

Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Datei anhängen:
(Dateianhang löschen)
(mehr Dateianhänge)
Erlaubte Dateitypen: txt, jpg, jpeg, gif, pdf, mpg, png, doc, zip, xls, rar, avi
Einschränkungen: 10 pro Antwort, maximale Gesamtgröße 8192KB, maximale Individualgröße 8192KB
Verifizierung:
Gib die Buchstaben aus dem Bild ein
Buchstaben anhören / Neues Bild laden

Gib die Buchstaben aus dem Bild ein:
Wie heißen die "See"streitkräfte Deutschlands?:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: StOPfr
« am: 10. Oktober 2018, 18:33:12 »

Kosten der Afghanistan-Einsätze

Auswärtiges/Antwort - 10.10.2018 (hib 746/2018)

Berlin: (hib/AHE) Deutschland hat in den Jahren 2001 bis 2018 insgesamt Mittel in Höhe von rund 11,2 Milliarden Euro für das militärische Engagement in Afghanistan aufgebracht. In der Antwort (19/4231) auf eine Kleinen Anfrage der AfD-Fraktion (19/3849) zählt die Bundesregierung zu dieser Summe lediglich die einsatzbedingten Zusatzausgaben bei den Bundeswehreinsätzen im Rahmen der Missionen "International Security Assistance Force" (ISAF), "Operation Enduring Freedom" (OEF), "United Nations Assistance Mission in Afghanistan" (UNAMA) und der "Resolute Support Mission" (RSM) in Afghanistan. Hinzu kämen nochmals Beiträge zum Aufbau afghanischer Sicherheitskräfte durch die Nato in Höhe von 481 Millionen Euro zwischen 2001 und 2018. Im gleichen Zeitraum gab es demnach weitere Hilfen in beträchtlicher Höhe, darunter Zuschüsse für den "Stabilitätspakt Afghanistan" in Höhe von rund 1,93 Milliarden Euro und Mittel für die Entwicklungszusammenarbeit in Höhe von 2,13 Milliarden Euro.

Quelle
© 2002 - 2018 Bundeswehrforum.de