Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 17. November 2018, 01:55:58
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:


Antworten

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Solltest du deiner Antwort nicht sicher sein, starte ein neues Thema.
Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Datei anhängen:
(Dateianhang löschen)
(mehr Dateianhänge)
Erlaubte Dateitypen: txt, jpg, jpeg, gif, pdf, mpg, png, doc, zip, xls, rar, avi
Einschränkungen: 10 pro Antwort, maximale Gesamtgröße 8192KB, maximale Individualgröße 8192KB
Verifizierung:
Gib die Buchstaben aus dem Bild ein
Buchstaben anhören / Neues Bild laden

Gib die Buchstaben aus dem Bild ein:
Wie heißen die "Luft"streitkräfte Deutschlands?:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: xyz99
« am: 02. März 2015, 22:56:11 »

Hallo!

Bin beim Surfen im Web auf die HP gestoßen.

Ich habe meinen Wehrdienst von Jan. bis Dez. 1994 im II. Zug in Mainz (Fernmeldekompanie 740, wurde dann im laufe 1994 umbenannt in 2. Führungsunterstützungsregiment 40) absolviert.

Zufällig jemand aus der Zeit hier im Forum anwesend?
Autor: Squaddygreg
« am: 31. Januar 2014, 17:06:44 »

Hallo,

such 2 Kameraden von 2004 bis 2005. War als Matbuchhalter tätig.

Gruß
Autor: Khomeini
« am: 21. September 2010, 16:11:58 »

Servus,

war von Oktober-Dezember 95 beim 3./40 und hab da meine AGA gemacht. War eine tolle wenn auch saukalte  Zeit und ich muss sagen ich fand die Ausbilder fast durchgehend schwer in Ordnung und hab mich an sich auch mit allen gut verstanden (kann auch daran gelegen haben dass ich älter als einige der Ausbilder war, hehe).

Ursprünglich wollte ich mich ja weiterverpflichten aber später beim Nachschub in Zweibrücken wurd es mir dann viel zu dumm und es hat mich sogar so weit getrieben aus der Truppe heraus den "Kriegsdienst" zu verweigern (und das als wirklich überzeugter Bundi). Erst in Zweibrücken wurde mir an sich klar WIE geil die damalige Truppe in "Geröllheim" eigentlich war!

Von daher Grüße an alle ehemaligen der 2./40 und 3./40 ... war ne tolle Truppe und Ihr alle habt Sie dazu gemacht!

Khomeini (Gefr.)
Autor: MattyL
« am: 10. April 2010, 21:55:00 »

Na das ich von der 2./40 nochmal was höre  ;D Hab mich schon gewundert wo die hin war. Ich war zu dieser Zeit 5./930 AGA und dann 4./930 und bei meiner ersten WÜ hab ich mich gewundert: wo sind die denn hin. Tja nun weis ich es.
Schönen Gruß aus der Vulkaneifel
Mathias
Autor: krämer
« am: 10. April 2010, 06:00:51 »

hundsbach-röhre regelt!
(die kleine)
bin immer wieder da durch,
habe die umgliederung mittgemacht, beim umzug von gerolstein nach kastellaun war ich schon teilweise in anderer verwendung...
die "andere"" kaserne war nur hässlich und der "alte" spirit hat gefehlt.....
Autor: TMG
« am: 23. März 2010, 11:58:06 »

Moin..

durch Zufall hier gelandet war auch irgendwann '97 nachem Abi in der 2./40 (war aber hochsommer ^^) und dann im 1. StFmBtl.5 in Koblenz !!!

Viele Grüße an die alten Jungenz :)

wer noch was wissen will bitte über email... weiss nicht ob ich die seite nochmal finde ^^

gruss

jens
Autor: krämer
« am: 10. März 2010, 04:32:34 »

ich war lange zeit ausbilder bei der 2./40 in 'geröllheim'
gibt es noch leute, die auch da waren?

(un die guten zeiten dort miterlebt haben?)
Autor: KpTrpFhr
« am: 30. April 2006, 16:45:35 »

Wenn du magst, können wir uns auch gern mal über PN austauschen, falls es sonst im Forum zu öffentlich wird.  ;)


Oder über email:

Adresse: Septemberfunker@unicum.de
Autor: onkel el
« am: 30. April 2006, 14:43:52 »

das wir uns damals begegnet sind, ist durchaus möglich. ich war aber im ersten zug als ausbilder tätig. aber damals war es halt egal in welchem zug man gewesen ist, der zusammenhalt war unter allen gut. aussnahmen gibt es überall. wenn ich es aber mit heute vergleiche, dann bin ich froh, wenn ich die bw verlasse. ein reiner ego-haufen ist das geworden. ich sagte ja bereits, die neue struktur ist nichts. aga ist aga, sagt man, aber wenn man den lauf der zeit sieht und die methoden von damals und heute vergleicht, na dann gute nacht.
wir haben damals ja noch (wir heute, die damals dabei waren, auch noch) mit harten aber fairen ausbildungsmethoden versucht, was an den mann zu bringen. heute ist das nur noch ein selbstdarstellungshaufen, wo jeder versucht, sich und sein ego am besten darzustellen. auch mit der gefahr, dass man mich hier outet, so sage ich es wie es ist. wenn die das lesen aus dem hunsbuckel-land, dann sind sie glaube ich nicht sehr begeistert. aber was soll es. hier kann man wenigstens seine meinung sagen, ohne direkt befürchten zu müssen, verdammt zu werden. sage es aber keinem weiter.
aber es ist ja auch nicht alles schlecht.
Autor: KpTrpFhr
« am: 24. April 2006, 15:33:38 »

Hallo El

Vielen Dank für diese Informationen.

(Kann es sein, dass wir uns damals mal begegnet sind?)

2./40
AGA
zweiter Zug
Gruppe 7
bei Ausbilder Uffz Schmidt
November/Dezember 1997

Kannst mir ja mal per email oder PN antworten .  :)


MfG
KpTrpFhr
Autor: onkel el
« am: 25. März 2006, 00:42:37 »

ich antworte spät.
aber dafür mit macht.

ja ich war 1997 in der kompanie. es war die schönst zeit bei der bundeswehr, die ich hatte.
und das waren die jahre 1994 - 1998, als dieser scheiss umzug nach kastellaun kam.
ich hasse dieses kaff heute noch genauso, wie damals.
es ist bzw war schade, dass wir mit der zeit auseinandergerissen worden, da einige versetzt wurden und die anderen abgegangen sind. aber der geist der gerolsteiner akp lebt noch in uns.

diese neue struktur ist scheisse. luftwaffe mit grenis mit jägern mit fm. alles scheisse.
Autor: KpTrpFhr
« am: 04. Dezember 2005, 16:03:43 »

Hey el.

Wann warst du dort?


auch ´97 ?
Autor: onkel el
« am: 02. Dezember 2005, 22:21:47 »

da ich ja grundsätzlich davon aussgehe, dass wir damals noch in gerolstein stationiert, gute soldaten ausgebildet haben; so kann ich dir auch sagen was aus der 2./40 geworden ist.
die über regionen bekannte kp hat sich mittlerweile 2mal umbenannt und heisst jetzt ganz spektakulär 7./FüUstgBtl 282 und befindet sich im hässlichen hunsrück.
weil wir aber immer noch genauso gut ausbilden wie damals in gerolstein, ist es uns eigentlich egal, ob hunsrück oder eifel.
wobei ich alle soldaten in der eifel-kas beneide. glaubt mir, ihr wollt nicht in den hunsrück. und ausserdem vermisse ich die hunsbach-röhre.
na denn! an alle, die der AKp 3/III, der 3./40 und der 2./40 (wo auch immer) angehört haben, denen sei gesagt: "ihr könnt stolz sein auf euere zeit beim bund"

gude freaks ;)
Autor: KpTrpFhr
« am: 22. März 2004, 17:04:52 »

Wat is ein Downgrade???

Kenne höchstens Downloads
Autor: Piet
« am: 25. Februar 2004, 00:51:47 »

2001/2002 befand sich die 2./40 übrigens nicht (mehr) in Gerolstein, sondern in Kastellaun.
© 2002 - 2018 Bundeswehrforum.de