Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 23. April 2018, 07:27:01
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:


Antworten

Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Verifizierung:
Gib die Buchstaben aus dem Bild ein
Buchstaben anhören / Neues Bild laden

Gib die Buchstaben aus dem Bild ein:
Wie heißen die "Land"streitkräfte Deutschlands?:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: Exberliner
« am: 21. Februar 2018, 10:41:09 »

Das hast Du sehr gut geschrieben. Dem Stimme ich zu. Ich rede ja auch nicht von einem altgedienten OSG (vor dem ich allen Respekt habe) sondern von der Tatsache, dass der G - je später er verliehen wird - das Anfangshemnis ist. Der Einzelfall den Du benennst ist sehr fair benannt! Den erkennt man daran, wie gern der Geeignete in die Kp aufgenommen wurde und was er so schon machen durfte. ;-)
Autor: F_K
« am: 20. Februar 2018, 07:05:53 »

Naja, RDL Tage sind keine Freizeit.

Ein aktiver Mannschaftssoldat leistet einige Jahre (über 1000 Tage) Dienst, bevor er OSG wird - und ist oft "Spezialist" in seinem Fachgebiet (oft auf einer Ebene wie früher Uffz eingesetzt).

Die Qualifikation RSU Soldat ist nicht viel mehr als "früher" eine abgeschlossene GA - und viel weiter wird ein RSU Soldat auch nicht ausgebildet.

Insoweit gibt es schon ein erhebliches "Delta" zwischen einem "altgedienten" OSG und einem "frischen" RSU OSG.

Hier muss man zwingend im Einzelfall prüfen, was der individuelle Soldat tatsächlich kann.
Autor: Exberliner
« am: 20. Februar 2018, 00:44:43 »

Hallo.

Ich möchte hier mal etwas anhängen. Ohne Beorderung keine Beförderung. Ohne ATN keine Beorderung. Ohne Gelöbnis keine Beförderung. Dazu die Mindestzeit. Warum das komisch klingt? Ja weil ein Reservist doch "easy" alles hat oder bringt, wenn er vor 8 Jahren (oder so) beim Bund war.

Aber... wer nun in die RSU will, braucht die ATN RSU Soldat. Sonst keine Beorderung und damit keine Beförderung. Wenigstens braucht sich der "Alt"-Gediente (nicht negativ gemeint) mal keine Gedanken darum mach, dass er den Dienstgrad G NICHT überspringen kann. Diesen hat er in der Regel am Ende seiner AGA bekommen.

So fängt sein Aufbau der ATN an und jeder WÜ Tag zählt mit Macht zu Beförderung. Deshalb ist der DG OSG auch nicht entwertet. Er stellt investierte Zeit (Freizeit) in WÜ Tagen dar.

Und der engagierte Neu-Resi-Ungediente? Er hat keine Chance den Dienstrad G vor der Beorderung (der ersten Beorderung seiner Laufbahn) zu bekommen. Das ist doch Latte könnte man jetzt sagen. Nö. Weil erst auf der Zielgraden der ATN RSU Soldat die Beorderung eingeleitet wird und somit das G nicht mit ATN Soldat SK verliehen wurde - wie einem Soldat nach Rund 3 Monaten.  Na und ist doch Latte? Nö. Ist es eben nicht. Weil das G NICHT übersprungen werden kann (Einstellungsausnahme lassen wir mal weg) und somit eine Anfangsblockierung darstellt. Ich war echt schnell und habe mit 38 WÜ Tagen in unter einem Jahr mich bis zur ATN und Beorderung durchgepeitscht. Das ist im Prinzip genug für den SG!

Tja. Aber erstens bin ich nicht 3 Jahre da und der Rest ...s.o. 

Somit wurde ich G. Gut, Vorschrift ist Vorschrift - ISSO. Allerdings mein Lob an das BAPers. Mit der eingeleiten Beorderung hat man mich (laut Urkunde) auch sofort befördert. Die Urkunde war noch feucht bei meiner letzten Übung, ohne dass ich davon wusste. So stehen bereits wieder Übungstage auf meiner Habenseite.

Von nun an laufen Zeit in der Bundeswehr und WÜ Tage für mich. Die VOR-G-Zeit ist Geschichte.

Gruß F.

   
Autor: schlammtreiber
« am: 02. Dezember 2016, 08:10:33 »

Zum verwechseln ähnlich  ;D
Autor: Merowig
« am: 01. Dezember 2016, 22:22:51 »

OT: Sieht eher aus wie ein sibiri
Schlammi hat einen Hund? ???

Ein Prachtexemplar von Zwerg-Kompakt-Terrier:

Reinrassig, wurde mir versichert - war natürlich auch ganz schön teuer.

Sieht fuer mich eher aus wie ein sibirischer Hamster ;)
https://www.google.ie/search?q=fawlty+towers+basil+the+rat&gws_rd=cr,ssl&ei=KJRAWLWTLqGZgAa6m7iYCw#q=fawlty+towers+basil+the+rat&tbm=vid
Autor: schlammtreiber
« am: 30. November 2016, 15:56:46 »

Schlammi hat einen Hund? ???

Ein Prachtexemplar von Zwerg-Kompakt-Terrier:



Reinrassig, wurde mir versichert - war natürlich auch ganz schön teuer.
Autor: Interesse 1977
« am: 30. November 2016, 12:59:32 »

@ Interesse 1977:

Der Schlammi meint sich selber - der darf das also so sagen.

Achso.. bin ja auch alter Sicherer..  ;D
4./ ObjSchBtl (hoffe, so ist es korrekt dargestellt)
Autor: wolverine
« am: 30. November 2016, 12:57:28 »

Schlammi hat einen Hund? ???
Autor: F_K
« am: 30. November 2016, 12:55:10 »

@ Interesse 1977:

Der Schlammi meint sich selber - der darf das also so sagen.
Autor: Interesse 1977
« am: 30. November 2016, 12:51:15 »

Dann alles notwendige Soldatenglück im neuen Dienstgrad.

Danke  ;)
Autor: Interesse 1977
« am: 30. November 2016, 12:50:31 »

Ja, es wird mit Pommes geworfen auf Teufel komm raus. Jeder Depp und sein Hund werden über Nacht OSG, sogar charakterlich ungeeignete Ex-Luftwaffensicherer  ;D

 >:( >:(

Wen meinst du damit??
Autor: KlausP
« am: 30. November 2016, 12:22:45 »

Immer dran denken: Auf die Hohen schießen sie zuerst!  :D
Autor: schlammtreiber
« am: 30. November 2016, 12:20:26 »

(Ich kann bestätigen, dass der Dienstgrad OStGefr nun auch in den RSU Kp "angekommen" ist - wird da bald jeder sein ...)

Ja, es wird mit Pommes geworfen auf Teufel komm raus. Jeder Depp und sein Hund werden über Nacht OSG, sogar charakterlich ungeeignete Ex-Luftwaffensicherer  ;D
Autor: F_K
« am: 30. November 2016, 11:38:21 »

Dann alles notwendige Soldatenglück im neuen Dienstgrad.

(Ich kann bestätigen, dass der Dienstgrad OStGefr nun auch in den RSU Kp "angekommen" ist - wird da bald jeder sein ...)
Autor: Interesse 1977
« am: 30. November 2016, 11:02:55 »

Habe gestern nun auch, nach 2 Monaten als Stabsgefreiter, meinen Enddienstgrad erreicht...  ;D
© 2002 - 2018 Bundeswehrforum.de