Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 17. Juni 2019, 06:32:54
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:


Antworten

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Solltest du deiner Antwort nicht sicher sein, starte ein neues Thema.
Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Datei anhängen:
(Dateianhang löschen)
(mehr Dateianhänge)
Erlaubte Dateitypen: txt, jpg, jpeg, gif, pdf, mpg, png, doc, zip, xls, rar, avi
Einschränkungen: 10 pro Antwort, maximale Gesamtgröße 8192KB, maximale Individualgröße 8192KB
Verifizierung:
Gib die Buchstaben aus dem Bild ein
Buchstaben anhören / Neues Bild laden

Gib die Buchstaben aus dem Bild ein:
Wie heißen die "Land"streitkräfte Deutschlands?:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: BKI
« am: 18. Januar 2019, 09:14:37 »

Diese Gittereinlagen erzeugen unter der anatomischen Einlage eine zusätzliche Luftschicht zur Isolation.



Selbiges dachte ich mir schon. Danke.
Autor: F_K
« am: 17. Januar 2019, 19:18:04 »

Diese Gittereinlagen erzeugen unter der anatomischen Einlage eine zusätzliche Luftschicht zur Isolation.

Jetzt bleibt noch die Frage: Wann kommt das Sockensystem zum Schuh?

(Privat habe ich das schon ...).
Autor: FoxtrotUniform
« am: 17. Januar 2019, 19:06:48 »

Einfache, weisse Kunststoffspray Flasche, schwarzer Aufdruck:

"Floral
Leder- und textilimprägnierung
zur Pflege und Imprägnierung von Leder
und Textilien

... im Bundeswehreinsatz besonders bewährt ...
... besonders geeignet für Schuhe mit Leder und Textileinsätzen."

Der Pappkarton, in dem die Flaschen verpackt waren, hatte die BW üblichen Aufdrucke mit Bezeichnung
und Versorgungsnummer - hatte ich mir aber nicht aufgeschrieben.
THX

Die gab es zu den Fliegerstiefeln.

Diese Gittersohlen habe ich weggeschmissen, dachte die wären zum Schuhgröße ermitteln.
Autor: Jay-C
« am: 17. Januar 2019, 16:47:55 »

ich habe bei meinen Meindls noch zusätzlich zwei schwarze Gittereinlegesohlen bekommen.
Wofür sind die?

Die hatte ich auch im Karton, weswegen sich mir schon die selbe Frage stellte.
Zumal die Teile auf mich nicht wirklich wie Einlegesohlen wirkten.
Bei dem Kameraden, der gleichzeitig mit mir die Stiefel empfing, lagen sie übrigens gar nicht erst bei.
Autor: 200/3
« am: 17. Januar 2019, 16:01:53 »

Vielleicht um die Größe noch etwas anzupassen? Bei meinen privaten Salewa-Trekkingbotten gab es z.B. auch zwei verschiedene Paar Einlegesohlen dazu, explizit dafür gedacht nochmal eine "Zwischen-Zwischengröße" zu schaffen...
Autor: BKI
« am: 17. Januar 2019, 15:15:58 »

Brüller.....


Sind das billige Thermodinger, die noch unter die Fußbetteinlage kommen?
Oder welche, die die Luftzirkulation unterstützen?

Werden leider nirgendwo erwähnt bzw. erklärt.
Autor: KlausP
« am: 17. Januar 2019, 15:10:49 »

Zum Einlegen? Eine für rechts und eine für links ...  ;D
Autor: BKI
« am: 17. Januar 2019, 15:09:11 »

Moin zusammen,

ich habe bei meinen Meindls noch zusätzlich zwei schwarze Gittereinlegesohlen bekommen.
Wofür sind die?
Autor: F_K
« am: 17. Januar 2019, 08:41:26 »

Einfache, weisse Kunststoffspray Flasche, schwarzer Aufdruck:

"Floral
Leder- und textilimprägnierung
zur Pflege und Imprägnierung von Leder
und Textilien

... im Bundeswehreinsatz besonders bewährt ...
... besonders geeignet für Schuhe mit Leder und Textileinsätzen."

Der Pappkarton, in dem die Flaschen verpackt waren, hatte die BW üblichen Aufdrucke mit Bezeichnung
und Versorgungsnummer - hatte ich mir aber nicht aufgeschrieben.
Autor: FoxtrotUniform
« am: 16. Januar 2019, 00:55:39 »

Die Versorgungsnummer wäre tatsächlich nett. Zuhause habe ich so eine weiße Flasche mit einem Pumpspray, die VersNr würde ich dann am Wochenende mal abgleichen.

Für so einen Kleinkram mach' ich keinen Aufriss, es ist nur amüsant.
Autor: F_K
« am: 15. Januar 2019, 21:53:18 »

@ FU:

Mein Versorger im Einsatz hat mir auf Nachfrage den Kram besorgt - auf einem anderen Kontinent bei einem kurzem Gastspiel meinerseits - auf Nachfrage  / Bitte gehe ich in den Keller und schaue nach der Versorgungsnummer - ich meine, auf dem Spray steht die Nummer drauf, auf der Bürste nicht.

Anekdote: "Mein" Versorger war gut - er berichtete mir, sich die Lager anderer Fregatten angeschaut zu haben, um zu schauen, was es so gibt - er hatte auch ein dienstlich geliefertes Leatherman, der Dienstherr hat erst später bemerkt, das dies besser anders zu organisieren ist ...

Du bist doch länger dabei als ich - bei dem Laden geht alles, man muss nur wissen wie es geht und einen kennen, der es macht ...
Autor: FoxtrotUniform
« am: 15. Januar 2019, 21:36:31 »



Dienstlich gibt es Imprägnierspray und Gummibürsten.

Imprägnieren VOR der ersten Nutzung und dann regelmässig - bei Braun dann noch Sportwachs (Wildleder).

Bei Schwarz ist BW Schuhcreme auch OK.

Aus dem Kapitel "Gesehen und Gelacht": Unser Materialversorger hat bekundet weder die Bürste, noch das Imprägnierspray zu kennen. Von selbiger Stelle gab es seinerzeit allerdings das Imprägnierspray für den Meindl Fliegerstiefel... ISSO.
Autor: Gonzales
« am: 13. Januar 2019, 20:14:47 »

Hat da jemand Infos zur Umsetzung?

Mir scheint es, als ob aus diesem System (Kampfschuhsystem) schon der Kampfstiefel, leicht als "Wüstenstiefel" (hier Meindl MD Rock) ausgegeben wird hier .

Gibt es eine Möglichkeit, den Kampfstiefel (Schwarz) gegen den neuen Kampfstiefel, Schwer zu tauschen?

(Ein HptFw wollte seinen "alten Wüstenstiefel (Lowa)" gegen den Meindl tauschen - dies war aber laut Aussage der Mitarbeiter nicht zulässig.
Auf die Anfrage ob wir auch ein paar Kampfstiefel gegen diese tauschen dürfen wurde gesagt das nach und nach in ganz Deutschland damit begonnen wird aber stark gestaffelt, die Einheiten sollen angeblich benachrichtigt werden sobald sie dran sind und auch tauschen 'dürfen'.
Autor: F_K
« am: 11. Januar 2019, 19:16:34 »

Guter Hinweis - ich schaue da auch drüber ... (Habe BAN digital immer am Mann und für solche Zwecke auch in meiner A4 Kladde - mit Bleistift, Folienstiften, Folie, Papier, Tesa, ... ein kleiner Gefechtsstand ist schnell gemacht ....  ;.)
Autor: HubschrauBär
« am: 11. Januar 2019, 18:00:25 »

.. mein Humor wird nicht immer verstanden.

Wobei ein "Mitbringen" einer BAN nicht notwendig ist, es geht nur darum, S4 die neue BAN zur Verfügung zu stellen - da kann man natürlich einen S4 Soldaten zentral mit beauftragen um Wege zu sparen.
Ich bringe mittlerweile zu jeder Umrüstung meine BAN mit und vergleiche vor Unterschrift die neue mit der alten (ja, Artikel für Artikel).

In der Vergangenheit ist bei einer meiner Umrüstung falsch gebucht worden. Der Aufwand das später wieder grade zu ziehen war nicht unerheblich.
Dort Arbeiten halt auch nur Menschen, die bekanntlich Fehler machen können
© 2002 - 2019 Bundeswehrforum.de