Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 24. Oktober 2018, 04:27:46
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:


Antworten

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Solltest du deiner Antwort nicht sicher sein, starte ein neues Thema.
Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Datei anhängen:
(Dateianhang löschen)
(mehr Dateianhänge)
Erlaubte Dateitypen: txt, jpg, jpeg, gif, pdf, mpg, png, doc, zip, xls, rar, avi
Einschränkungen: 10 pro Antwort, maximale Gesamtgröße 8192KB, maximale Individualgröße 8192KB
Verifizierung:
Gib die Buchstaben aus dem Bild ein
Buchstaben anhören / Neues Bild laden

Gib die Buchstaben aus dem Bild ein:
Wie heißen die "Land"streitkräfte Deutschlands?:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: Wolfram
« am: 17. Mai 2018, 20:05:28 »

Bewerbung beim Karriereberater in Dortmund am 06.03.2018 eingereicht.
Eingangsbestätigung des Karriercenter in Düsseldorf am 29.03.2018 erhalten, welche am 27.03.2018 losgeschickt wurde
und den Eingang der Bewerbung zum 21.03.2018 bestätigte.
Der Herr am Telefon meinte, dass ich wahrscheinlich eher mit August rechnen muss, habe jedoch versäumt zu fragen ob er damit
den Termin für die Eignungsfeststellung meint oder ob ich dann erst mit Post rechnen kann, welche mir einen Termin mitteilt... Immerhin konnte er mir versichern, dass ich eingeladen werde.
Autor: AndroidMobile
« am: 17. Mai 2018, 18:08:02 »

wann hast du die Bewerbung eingereicht wolfram?
Autor: Wolfram
« am: 17. Mai 2018, 13:14:26 »

Habe endlich jemanden in Düsseldorf erreicht und die Bestätigung erhalten, dass meine Bewerbung in der
'Einladungsakte' liegt, ich aber erst im Juli oder August mit der Einladung rechnen kann, aufgrund des sehr hohen
Bewerbungsaufkommens.
Wenn das stimmt mit Juli/August, hatte der TE wohl noch glück mit seiner Bewerbung :)
Autor: Ralf
« am: 11. Mai 2018, 11:51:36 »

Solange du keine Absage hast, läuft ja die Bewerbung noch. Da brauchst du derzeit nichts mchen.
Autor: Kommandokalle
« am: 11. Mai 2018, 11:49:31 »

"Sie haben am 00.00.0000 Ihr Kandidatenprofil freigegeben. Derzeitig haben Sie keine offenen
Bewerbungen im System E-Recruiting.

Nach 12 Monaten ohne offene Bewerbung werden Sie gebeten, Ihr Kandidatenprofil für
weitere 12 Monate freizugeben.
Dazu melden Sie sich bitte mit Ihrem User-Account an und setzen die Profilfreigabe erneut im
Bereich "Mein Profil" (Registerkarte "Übersicht")."



Dette steht drin.
Bewerbung ging über den Berater raus und ist auch soweit alles in Düsseldorf in Bearbeitung.
Die Frage ist ob ich eine erneute "Profilfreigabe" durchführen soll oder besser die Füße still halte.

Autor: Ralf
« am: 11. Mai 2018, 11:25:38 »

E-Recruiting ist das System mit dem Bewerbungen bearbeitet werden. Die Suchfunktion bringt hier auch schon ein paar Treffer.
Da keiner außer dir das Schreiben kennt, wird auch keiner sagen können, ob du reagieren musst. Die Schreiben sind eigentlich sehr eindeutig, falls eine Reaktion erwartet wird.
Autor: Kommandokalle
« am: 11. Mai 2018, 10:46:33 »

Moin Männers,

bei mir hat sich mittlerweile immer noch nichts getan. (Bewerbung als Wiedereinsteller Laufbahn Feldwebel)
Ein drittes mal in Düsseldorf anzurufen ist mir fraglich.
Gerade mal mein E-Mail fach gecheckt, am 27.04 kam was von wegen E-recruiting,
beworben habe ich mich jedoch über dem Karriereberater im klassischen Sinne.
G-Akte war beim letzten Anruf 18.04 bereits vor Ort angekommen und man sagte mir in den nächsten 2-3 Wochen
haben Sie Post, is aber nich so.

Frage: - Hat das was mit dem E-recruiting auf sich worauf ich zu reagieren habe, beim letzten mal gings deutlich schneller?
           
Autor: Erik Eckel
« am: 08. Mai 2018, 23:05:03 »

FWD 23 wäre doch auch eine Alternative oder nicht?
Autor: KlausP
« am: 08. Mai 2018, 22:45:32 »

Ich habe mich für Saz 8 beworben.
Vielleicht kann ich einen neuen Wunsch bei der Musterung, im Gespräch äußern.
Ist es möglich, dass ich beim Einstellungstest sogar für die Fw-Laufbahn tauglich sein könnte?

Ich bedanke mich für jede Antwort.

Das müssen Sie vorher kundtun, weil sich der Test von dem für die Mannschaftslaufbahn unterscheiden dürfte. Allerdings scheitern viele 17jährige Feldwebelbewerber beim Psychologen wegen noch fehlender Reife. Meinem Sohn würde ich raten, erst eine Ausbildung zu machen. Das zeigt dem Psychologen auch, dass man außer der Schule schon was durchgestanden hat.
Autor: Erik Eckel
« am: 08. Mai 2018, 22:38:49 »

Ich habe mich für Saz 8 beworben.
Vielleicht kann ich einen neuen Wunsch bei der Musterung, im Gespräch äußern.
Ist es möglich, dass ich beim Einstellungstest sogar für die Fw-Laufbahn tauglich sein könnte?

Ich bedanke mich für jede Antwort.
Autor: KlausP
« am: 08. Mai 2018, 22:27:08 »

Was machen Sie nach 4 Jahren SaZ in der Mannschaftslaufbahn? Mit 21 anfangen mit der Berufsausbildung?
Ich hätte ihm zumindest zur Laufbahn der Unteroffiziere des allgemeinen Fachdienstes mit ZAW geraten, besser zur Feldwebellaufbahn.
Autor: Erik Eckel
« am: 08. Mai 2018, 22:19:40 »

Mannschaften.
Bin 17 Jahre alt und erhalte ende Juni meinen Realschulabschluss.

Und damit sind Ihre Eltern einverstanden? Mein Sohn hätte meine Zustimmung für SaZ Mannschaften mit 17 definitiv nicht bekommen.

Darf ich ihre Gründe dafür wissen?
Autor: KlausP
« am: 08. Mai 2018, 20:27:13 »

Mannschaften.
Bin 17 Jahre alt und erhalte ende Juni meinen Realschulabschluss.

Und damit sind Ihre Eltern einverstanden? Mein Sohn hätte meine Zustimmung für SaZ Mannschaften mit 17 definitiv nicht bekommen.
Autor: dunstig
« am: 08. Mai 2018, 20:23:56 »

Hoffentlich nur SaZ 4 und nicht direkt 8, wenn man schon diese ungünstige Wahl getroffen hat?
Autor: Erik Eckel
« am: 08. Mai 2018, 18:28:15 »

Mannschaften.
Bin 17 Jahre alt und erhalte ende Juni meinen Realschulabschluss.
© 2002 - 2018 Bundeswehrforum.de