Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 14. August 2020, 03:57:57
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:


Antworten

Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Datei anhängen:
(Dateianhang löschen)
(mehr Dateianhänge)
Erlaubte Dateitypen: txt, jpg, jpeg, gif, pdf, mpg, png, doc, zip, xls, rar, avi
Einschränkungen: 10 pro Antwort, maximale Gesamtgröße 8192KB, maximale Individualgröße 8192KB
Verifizierung:
Gib die Buchstaben aus dem Bild ein
Buchstaben anhören / Neues Bild laden

Gib die Buchstaben aus dem Bild ein:
Wie heißen die "Land"streitkräfte Deutschlands?:
Wie heißen die "Luft"streitkräfte Deutschlands?:
Wie heisst die Verteidigungsministerin mit Vornamen:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: HubschrauBär
« am: 07. August 2020, 17:29:31 »

Die Leute werden leichtsinniger, haben keinen Bock mehr sich einzuschränken, keine lust auf die Maske. Beim Einkaufen sind es deutlich mehr die die Maske nur über dem Mund tragen, als noch vor 2-3 Wochen.
Ist mir unverständlich, warum diese wachsende Gruppe nicht abwägen kann was für ein Rückschlag drohen kann wenn schon so lächerliche "Einschränkungen" wie die Maske und Abstand immer mehr boykottiert werden.

Mir graust es davor, wenn zum kälteren Wetter dann wieder die Kinderbetreuung etc komplett geschlossen werden.
Dann doch lieber gerne auch einen langen Zeitraum mit Maske und Abstand
Autor: ulli76
« am: 07. August 2020, 16:59:40 »

Die Leute werden leichtsinniger, haben keinen Bock mehr sich einzuschränken, keine lust auf die Maske. Beim Einkaufen sind es deutlich mehr die die Maske nur über dem Mund tragen, als noch vor 2-3 Wochen.
Autor: IcemanLw
« am: 07. August 2020, 16:52:24 »

Ich beanspruche auch keine epidemiologische Herkunft dieser Zahl, aber für mich ist es so symbolisch eine Grenze.
Autor: F_K
« am: 07. August 2020, 16:10:06 »

Intéressante Sichtweise.
Autor: InstUffzSEAKlima
« am: 07. August 2020, 15:47:10 »

Man kann die Situation nicht mit der von Anfang März vergleichen, nur weil sich mittlerweile die Zahl der Neuinfektionen auf über 1000 erhöht hat. Heute hält der Großteil der Bevölkerung die Maßnahmen ja weitgehend ein, während es im März weder Maskenpflicht, noch zweckdienliche andere Maßnahmen gab bzw. bestenfalls punktuellen Aktionismus, nur um überhaupt was zu tun.
Autor: IcemanLw
« am: 02. August 2020, 16:46:52 »

Nun NRW, mein Kreis hat zumindest vor einer Woche noch mehr als doppelt so viele aktive Fälle gehabt und wir waren kein Hotspot.
Autor: ulli76
« am: 02. August 2020, 14:51:23 »

Ich halte es für eine besorgniserregende Tendenz, die genau beobachtet werden muss. ggf. müssen auch wieder Maßnahmen verschärft werden.
Wir wissen schlichtweg nicht, ob es der Beginn einer zweiten Welle oder nur ein vorübergehender Ausreisser ist.

Auch wenn man sich mal so die Entwicklung in den unterschiedlichen Landkreisen und Bundesländern anschaut- nicht gut. McPomm war seit Beginn der Pandemie gut dabei. Über ein paar Tage war das complette Bundesland "grün" (=keine neuen Fäller innerhalb der letzten 7 Tage). NRW hat keinen grünen Landkreis mehr.

Parallel zu den Fallzahlen zeichnet sich eine geringe erhöhung der Covid-Patienten auf Intensivstation ab. Und die Todesfälle steigen- minimal, aber es ist eine gewisse Tendenz.

Mehr sorgen machen mir aber die "Widerständler". Sie sind laut und sie sind organisiert. Sie schrecken nicht vor Drohungen zurück. Sie betreiben Propaganda. Sie nehmen sich die Freiheiten (überwiegend Verweigern der Masken).
Übergriffe auf Busfahrer sind zur Zeit wohl noch nur Einzelfälle- aber es macht mir Sorge. In manchen Bereichen wird aus Angst die Maskenpflciht weder kontrolliert noch durchgesetzt. Genauso wie Übergriffe auf Journalisten z.B. während der Demos.
Autor: F_K
« am: 02. August 2020, 14:44:21 »

Zustimmung: so um die 1000 Neuinfektionen pro Tag sind wohl keine zweite Welle (sondern Grundrauschen einer Pandemie), aber mit den Lockerungen, dem Schulbeginn und der fehlenden Disziplin sicherlich die Basis für eine zweite Welle.

Zumindest RKI und WHO sind sehr besorgt.
Autor: bayern bazi
« am: 02. August 2020, 14:00:21 »

in DEU haben wir das Problem einigermaßen im Griff

ABER

wenn die Leute die Krankheit jetzt wieder aus den Urlaubsländern einführen weil sie sich so "aufführen als ob nix wär"

und

gleichzeitig  10.000 de  für eine Rückkehr in die Normalität demonstrieren (so wie gestern - ohne irgendwelche Auflagen einzuhalten)


könnten wir in ein paar Wochen wieder große Probleme bekommen (wenn wir jetzt noch auf die erste Welle mit Ischgl - Starkbierfesten und Karneval zurückblicken und welche Auswirkungen diese Veranstaltungen gleich hatten)
Autor: IcemanLw
« am: 02. August 2020, 13:48:14 »

Ich denke das werden wir in einer Woche sehen. Wenn die täglichen Zahlen unter 1000 bleiben kann man nicht von einer neuen Welle reden.
Autor: F_K
« am: 02. August 2020, 13:40:06 »

So ruhig hier?

DEU steht im Vergleich zunehmend besser da (Anzahl nachgewiesener Infektionen Platz 19, Tote Platz 15 in absoluten Zahlen, relativ ist DEU noch besser dran),
dass bedeutet, dass andere Länder wesentlich schlechter mit der Pandemie zurechtkommen.

Weltweit haben wir inzwischen neue Höchststände der Infektionsraten - und auch DEU hat wieder mehr Fälle, wenn auch auf niedrigem Niveau.

Wie wird hier die zweite Welle in DEU eingeschätzt?
Autor: F_K
« am: 17. Juni 2020, 18:16:56 »

.. .manche, insbesondere "diese" na TrT haben es halt " nicht drauf.

Deshalb mache ich "dort" ja auch nicht mit.
Autor: ulli76
« am: 17. Juni 2020, 17:32:36 »

Andere haben noch nicht einmal eine Antwort von ihrem MobTruppenteil bekommen
Autor: F_K
« am: 17. Juni 2020, 11:09:00 »

Update:

Generalleutnant Laubenthal (stv. GI) hat mir persönlich geschrieben (auch im Namen der Ministerin) und für meine Bereitschaft gedankt, ggf. im Rahmen Covid 19 in Reservedienstleistung bei Bedarf zu unterstützen.

Da die Bereitschaft der Reservisten deutlich höher als der Bedarf war, werde ich wohl nicht zu diesem "Einsatz" kommen.

(Ja, vermutlich ein Serienbrief, aber immerhin mit eingedruckter Unterschrift).

Ich finde das eine nette Geste und Rückmeldung - außerdem wird versucht, die nichtbeorderten Res zu beordern (dazu wird dieser Personenkreis noch zusätzlich angeschrieben).

Tolle Sache (oft gibt es ja leider keine Rückmeldung bei solchen Aktionen).
Autor: F_K
« am: 04. Juni 2020, 11:42:18 »

Streiche, setze: NL 3 x
© 2002 - 2020 Bundeswehrforum.de