Bundeswehrforum.de

Fragen und Antworten => Ausbildung und Ausrüstung => Thema gestartet von: Gast123456789 am 06. Februar 2018, 18:43:00

Titel: Rohrführungshülse-Mg3
Beitrag von: Gast123456789 am 06. Februar 2018, 18:43:00
Guten Tag Kameraden,

ich habe nur eine simple Frage und deswegen möchte ich es auch nicht unnötig in die Länge ziehen.
Also, heute Erstausbildung am Mg3, alles gut soweit, bis auf beim Einsetzen und Entnehmen der Rohrführungshülse.
Ich hatte hier starke Probleme, was sich natürlich in Betrachtung der Zeit nicht gut macht.
Falls es hierzu einen "Trick" o.ä gibt, wäre ich dankbar für eine Antwort.

Mit freundlichen Grüßen
Titel: Antw:Rohrführungshülse-Mg3
Beitrag von: KlausP am 06. Februar 2018, 18:50:26
Wieso haben Sie das Ihren Ausbilder nicht gefragt?
Titel: Antw:Rohrführungshülse-Mg3
Beitrag von: ulli76 am 06. Februar 2018, 18:51:16
Man braucht viel Geduld für das Ding. Nicht hudeln und mit Gewalt geht da gar nichts. Konzentrier dich drauf, dass die Aussparungen da sind, wo sie hin gehören.

Ist quasi wie beim Sex.
Titel: Antw:Rohrführungshülse-Mg3
Beitrag von: BlackLotus187 am 06. Februar 2018, 18:51:57
Warum hast du das deinen Ausbilder nicht vor Ort gefragt?

Zu deiner Frage:
Die Aussparung der Rohrführungshülse zeigt im Gehäuse immer nach rechts und so wird sie natürlich auch eingesetzt. Damit sollte eigentlich alles gesagt worden sein.
Titel: Antw:Rohrführungshülse-Mg3
Beitrag von: Gast123456789 am 06. Februar 2018, 18:59:46
Warum haben Sie das ihren Ausbilder nicht gefragt?

Natürlich habe ich meinen Ausbilder gefragt, dieser konnte mir jedoch auch nur mit den Worten "Geduld und rumprobieren" weiterhelfen.
Außerdem denke ich nicht, dass es schadet erfahrenere Kameraden zu fragen, die eventuell Kniffe kennen.
Titel: Antw:Rohrführungshülse-Mg3
Beitrag von: ulli76 am 06. Februar 2018, 19:42:21
Wegen dem Ding haben wohl schon Generationen von Soldaten geflucht.
Titel: Antw:Rohrführungshülse-Mg3
Beitrag von: Gast123456789 am 06. Februar 2018, 19:49:36
Dann hoffe ich einfach mal, dass ich mit der Zeit den Dreh rausbekomme.
Titel: Antw:Rohrführungshülse-Mg3
Beitrag von: KlausP am 06. Februar 2018, 19:55:39
Und was haben Sie jetzt erfahren, was Ihnen der Ausbilder nicht auch schon gesagt hat?

Das war eine Erstausbildung, dass da nicht alles wie bei der hundertsten Wiederholung klappen kann ist doch ganz normal und das verlangt doch auch gar keiner. Ich verstehe da die Aufregung überhaupt nicht.
Titel: Antw:Rohrführungshülse-Mg3
Beitrag von: Oberstaber123 am 07. Februar 2018, 09:35:11
@gast12345.....
die Rohrführungshülse auf den „kleinen“  Finger stecken und seitlich in das Gehäuse einschieben und evtl. leicht drehen...passt und verriegelt.

Gruß
Titel: Antw:Rohrführungshülse-Mg3
Beitrag von: miT am 07. Februar 2018, 10:27:19

Ist quasi wie beim Sex.

 Geh an die Sache bloß nicht mit dieser Einstellung, wie schon richtig gesagt, sind an diesem Ding schon so viele Soldaten verzweifelt und tun das auch heute noch, dass du eventuell völlig die Lust am Sex verlierst weil du nichts mehr irgendwo rein stecken kannst !!!
 ;D :D ;D ;D

OT
Titel: Antw:Rohrführungshülse-Mg3
Beitrag von: Flemli200 am 07. Februar 2018, 11:35:24
Für diesen Beitrag hätte ich gerne eine LIKE Funktion  ;D ;D ;D ;D
*OT Ende*
Titel: Antw:Rohrführungshülse-Mg3
Beitrag von: Razzon am 07. Februar 2018, 12:23:13
Rohrführungshülse auf den Daumen der rechten Hand stecken stecken - Öffnung " rechts" zur Hand hin - Rohrführungshülse einführen - sollte klappen
Titel: Antw:Rohrführungshülse-Mg3
Beitrag von: Andi am 07. Februar 2018, 13:57:07
Und den Verschluss bitte nur richtig herum einführen...
Titel: Antw:Rohrführungshülse-Mg3
Beitrag von: whitelatino am 07. Februar 2018, 14:28:44
Erst der Spannschieber dann der Verschluss, weil ich sonst um´n Block laufen muss.  ;D
Titel: Antw:Rohrführungshülse-Mg3
Beitrag von: ulli76 am 07. Februar 2018, 18:22:54
Oh ja- die Reihenfolge von Spannschieber und Verschluss verwechseln ist immer wieder ein Spass.
Titel: Antw:Rohrführungshülse-Mg3
Beitrag von: TZ am 07. Februar 2018, 21:17:52
@gast12345.....
die Rohrführungshülse auf den „kleinen“  Finger stecken und seitlich in das Gehäuse einschieben und evtl. leicht drehen...passt und verriegelt.

Gruß

Also das würde ich gerne mal sehen. Auf dem kleinen Finger? Besonders wenn man in der Stellung liegt. ^^
Titel: Antw:Rohrführungshülse-Mg3
Beitrag von: F_K am 07. Februar 2018, 21:26:32
... es soll da dieses Internet geben, so mit Videos, auch jugendfrei ...
Titel: Antw:Rohrführungshülse-Mg3
Beitrag von: InstUffzSEAKlima am 08. Februar 2018, 00:59:13
Man schaue in die ZDv 3/14 Ziffer 329, wo das Einsetzen der Rohrführungshülse mit den Bildern 353 und 354 illustriert ist.
Titel: Antw:Rohrführungshülse-Mg3
Beitrag von: Jens79 am 08. Februar 2018, 08:53:48
Die 3/14 wirst niemand mehr finden..... ::)
Titel: Antw:Rohrführungshülse-Mg3
Beitrag von: Razzon am 08. Februar 2018, 09:48:29
Als Rechtshänder der Daumen der rechten Hand die Öffnung der Hülse zeigt nach rechts. Kleiner Finger habe ich nicht geschrieben.
Titel: Antw:Rohrführungshülse-Mg3
Beitrag von: ulli76 am 08. Februar 2018, 17:43:44
Als Linkshänder auch, sonst wird das geometrisch schwierig.
Der Tipp mit dem Daumen ist aber tatsächlich der entscheidende. Der kleine Finger ist zu dünn und dann dreht sich die Hülse.
Titel: Antw:Rohrführungshülse-Mg3
Beitrag von: InstUffzSEAKlima am 08. Februar 2018, 19:36:02
Die 3/14 wirst niemand mehr finden..... ::)

Auch wenn sich der Name für die Druckschrift geändert hat, so ist die dort beschriebene Sache, das MG3, noch immer so beschaffen. Ich bin kein aktiver Soldat und habe keinen Zugriff auf aktuelle Dienstvorschriften, aber etwas habe ich aus meiner mehrjährigen Dienstzeit noch im Kopf…