Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 17. November 2018, 20:11:42
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Seiten: 1 [2] 3 ... 10
 11 
 am: Heute um 17:01:46 
Begonnen von Axel26 - Letzter Beitrag von Ralf
Ja, der EinsFüFw ist eine Mangelverwendung, es gibt hierfür sogar Verpflichtungsprämien.
Die verwendungsbezogene Eignungsfeststellung für den EinsFüOffz ist schon recht komplex, da lässt es sich nicht einfach so sagen, ob man sie schafft oder nicht.

Die Grundausbildung (UGL) ist in Heide, die weiterführenden Laufbahnlehrgänge in Appen. Wenn du keinen verwertbaren Beruf hast, machst du eine ZAW-Ausbildung auf Gesellenebene und die Fachlehrgänge sind in Erndtebrück.
Alles weitere würde dir der Einplaner nach bestandener Testung erklären.

 12 
 am: Heute um 16:44:29 
Begonnen von Bodo 1983 - Letzter Beitrag von Bodo 1983
Danke für die Antwort . Wenn das so sein sollte, dann muss sollte es aber auch irgendwo nachzulesen sein.


 13 
 am: Heute um 16:44:23 
Begonnen von Floor2303 - Letzter Beitrag von Anji
Hallo Floor2303,
darf ich fragen wie lange der Test gedauert hat und wie das Interview in etwa abläuft?
Werden dort hauptsächlich allgemeine Fragen zur Bundeswehr gestellt oder eher speziell bezogen auf die Verwaltung?
LG Anji

 14 
 am: Heute um 16:19:54 
Begonnen von Nico_W - Letzter Beitrag von Nico_W
Dran bleiben ist schon klar, allerdings hab ich gehört,dass es bei der Ausbildung im Heer
eher im Grünen sein wird und dadurch die Theorie ziemlich kurz kommt. Anders ist es bei den
Kamaraden der Luftwaffe.

 15 
 am: Heute um 16:01:55 
Begonnen von Axel26 - Letzter Beitrag von Rekrut84
Vielen Dank wieder einmal für die rasche und ausführliche Antwort. So macht ein Forum Spaß  :)

Wenn ich das richtig gelesen habe, dann ist auch der Bedarf an Einsatzführungswebeln so hoch, dass die Chancen gut stehen als Berufssoldat übernommen zu werden. Ist das noch aktuell?

Ich würde schon gerne eine Verwendung ausüben die auch eine gute Möglichkeit für einen Wechsel in die Offizierslaufbahn bietet. Da fände ich es schon ärgerlich den Einsatzführungsfeldwebel zu machen aber dann nach ein paar Jahren zu erfahren, dass es gesundheitlich nicht für dein Einsatzführungsoffzier reichen kann.
Naja, wobei es auch sein kann, dass mit der Einsatzführungsfeldwebel auch völlig reichen könnte ;D
Kann man nicht irgendwo grob erfahren was es für Ausschlusskriterien bei dieser Untersuchung gibt?

Weist du zufällig aus dem Kopf wo die AGA und die Lehrgänge zum Einsatzführungsfeldwebel sein werden? In Erndtefeldbrück?

 16 
 am: Heute um 15:49:55 
Begonnen von Max_Gren - Letzter Beitrag von PzPiKp360
Es bewerben sich jedes Jahr relativ konstant ca. 12.000 Personen für die Laufbahn als Offizier, daher gibt es keinen Zeitraum, in dem es nicht so viele Bewerber gibt. Nachdem Du Deinen Abi-Schnitt nachträglich nicht mehr ändern kannst könntest Du andere Dinge tun, um Dich für die Bundeswehr attraktiver zu machen, zum Beispiel ein entsprechendes Studium absolvieren und Dich auf eine Mangelverwendung bewerben, also IT, Telekommunikationstechnik, Luft- und Raumfahrt und dergleichen Hightech-Bereiche.

Die angebotene Alternative, als ROA SaZ anzufangen, um sich daraus weiter zu bewerben, mag auch möglich sein, dazu mögen sich die Personalwesen-Kenner hier äußern.

 17 
 am: Heute um 15:47:25 
Begonnen von Axel26 - Letzter Beitrag von Ralf
Nein, die Einsatzführungsfeldwebel müssen diese nicht machen. Das wird dann leider immer dann zum Problem, wenn die EinsFüFw OffzMilFD werden wollen, da scheitern dann auch einige.
Nachzulesen ist das, was dort geprüft wird in internen Vorschriften. die sind nur für den Dienstgebrauch.
Man soll sich auch nicht darauf vorbereiten, es kommt auf Veranlagungen an.

 18 
 am: Heute um 15:39:10 
Begonnen von Axel26 - Letzter Beitrag von Rekrut84
Der Bedarf im EinsFüDst ist enorm hoch, liegt aber auch daran, dass nicht alle die G4-Unterschung am ZentrLuRMedLw bestehen.

Hier muss ich mal eine doofe Frage stellen: Müssen Einsatzführungsfeldwebel diese Untersuchung auch absolvieren? Wie hoch sind hierbei die Anforderungen bzw. wo kann ich diese selbst nachlesen?

Ich habe mich nämlich unter anderm für den Einsatzführungsfeldwebel beworben und möchte gerne meine Chancen hierzu vorab einschätzen können.

 19 
 am: Heute um 15:38:13 
Begonnen von HUE-68 - Letzter Beitrag von Ralf
Zitat
Was ist der Durchschnitt ?
Was ist schon als gut zu bezeichnen ?
Ja, die gibt es, aber die werden nicht veröffentlicht.

 20 
 am: Heute um 15:37:09 
Begonnen von Max_Gren - Letzter Beitrag von Ralf
Es ist egal, wann du dich im Zeitraum bewirbst, die Chancen auf Einladung sind immer gleich.
Und ja, versuchs halt nächstes Jahr wieder.

Seiten: 1 [2] 3 ... 10
© 2002 - 2018 Bundeswehrforum.de