Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 17. Juli 2018, 06:15:02
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Seiten: 1 ... 9 [10]
 91 
 am: 15. Juli 2018, 14:35:07 
Begonnen von Koepfer - Letzter Beitrag von Koepfer
.....selber so zu sehen....

Weinerliches Verhalten hat meiner Meinung nach noch nie zu etwas geführt. Deswegen will ich weder beklagen noch beschweren. Rechtens ist den Sachverhalt richtig zu stellen.

 92 
 am: 15. Juli 2018, 14:26:34 
Begonnen von Koepfer - Letzter Beitrag von Koepfer
Zitat
Du wirst den Entlassungsantrag auch noch bekommen und dann dort Stellung dazu nehmen müssen. Du kannst trotzdem zu deinem letzten Gespräch was nachreichen, falls das nicht ausreicht, was du dort zur Kenntnis genommen hast oder Dinge drin standen, die nicht stimmen.

Dinge die konträr verlaufen müsen ergänzt werden. Danke für die Info.

Zitat
Ich habe ein ,,Vermerk über ein Personalentwicklungsgespräch im Auftrag der personalbearbeitenden Stelle´´
Was eine Anhörung ist, weiß ich nicht.
Welchen Grund hatte denn das PEG? Irgend einen Anlass muss ja die PersFhrg gehabt haben das anzuordnen. Bei einem einmaligen Nichtbestehen macht man das eigentlich nicht.

Auch der Grund ist mir nicht bekannt. Vielleicht allg. Erhebung des Leistungsstands wegen PEG vom 07.05.2018

 93 
 am: 15. Juli 2018, 14:26:09 
Begonnen von Koepfer - Letzter Beitrag von miT
.....selber so zu sehen....

 94 
 am: 15. Juli 2018, 14:25:26 
Begonnen von Koepfer - Letzter Beitrag von miT
Unbedingt und koste es was es wolle!

Dann sollten so auch Ihre Leistungen sein und was mir auffällt, die Tatsache der mangelnden Leistug aus dem ersten „Versuch“ scheinen Sie selber Donut sehen zumindest kommen die Meisterinnen Ihret Situation und weinen rum wie böse und gemein die Ausbilder sind. Sie wollen einfach nur im Dienst bleiben. Ist schon komisch oder?

 95 
 am: 15. Juli 2018, 14:16:36 
Begonnen von Koepfer - Letzter Beitrag von Ralf
Du wirst den Entlassungsantrag auch noch bekommen und dann dort Stellung dazu nehmen müssen. Du kannst trotzdem zu deinem letzten Gespräch was nachreichen, falls das nicht ausreicht, was du dort zur Kenntnis genommen hast oder Dinge drin standen, die nicht stimmen.

Zitat
Ich habe ein ,,Vermerk über ein Personalentwicklungsgespräch im Auftrag der personalbearbeitenden Stelle´´
Was eine Anhörung ist, weiß ich nicht.
Welchen Grund hatte denn das PEG? Irgend einen Anlass muss ja die PersFhrg gehabt haben das anzuordnen. Bei einem einmaligen Nichtbestehen macht man das eigentlich nicht.

 96 
 am: 15. Juli 2018, 14:16:18 
Begonnen von Koepfer - Letzter Beitrag von Koepfer
Unbedingt und koste es was es wolle!

 97 
 am: 15. Juli 2018, 14:11:56 
Begonnen von Koepfer - Letzter Beitrag von KlausP
Ich bin dann hier mal raus  ...

 98 
 am: 15. Juli 2018, 14:11:19 
Begonnen von Koepfer - Letzter Beitrag von miT
Ach bitte. So langsam  :-X
Wenn Sie unbedingt Soldat bleiben wollen ist es doch wohl selbsterklärend die Stellungnahme zumindest abzugeben und alle Register, INSBESONDERE LEISTUNG, zu ziehen. Den Rest werden Sie sehen.

 99 
 am: 15. Juli 2018, 14:09:56 
Begonnen von JR1Super - Letzter Beitrag von JR1Super
Okay, dann nochmals Danke für die hilfreichen Infos!
Ich denke mal, wenn's an der Zeit ist werd' ich einfach mal gucken, ob es sich für mich immernoch lohnt. Ich hoffe einfach mal weiter xD

 100 
 am: 15. Juli 2018, 14:09:39 
Begonnen von Koepfer - Letzter Beitrag von Koepfer
War es wirklich ein Personalentwicklungsgespräch oder eher eine Anhörung?

Ich habe ein ,,Vermerk über ein Personalentwicklungsgespräch im Auftrag der personalbearbeitenden Stelle´´
Was eine Anhörung ist, weiß ich nicht.

Seiten: 1 ... 9 [10]
© 2002 - 2018 Bundeswehrforum.de