Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 17. August 2019, 20:14:15
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:



Wir mussten, für die nächste Zeit, leider das Schreiberecht für Gäste beschränken, da wir in den letzten 2 Tagen ca 1000 Beiträge mit Werbung für Pornoseiten von "Gästen" hatten

Leider wird uns vom Team der Arbeitsaufwand nach Europäischer Arbeitszeitrichline nicht gut geschrieben und somit haben wir beschlossen, das Schreiberecht für Gäste bis auf weiteres ruhen zu lassen.

Aufgrund des aktuellen Angriffs können Neuanmeldungen nur noch manuell freigeschaltet werden. Falls sich jemand angemeldet, aber bisher noch keine Bestätigungsmail bekommen hat- einfach nochmal versuchen. Es kann passieren, dass ihr bei der Löschung von Spamanfragen durchgerutscht seid.

Autor Thema: Karrieremöglichkeiten eines Technischen Offiziers in der Luftwaffe  (Gelesen 1459 mal)

FranzFischer

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2

Hallo zusammen,

bin Neu im Forum und habe keinen Beitrag gefunden der mir wirklich weiter geholfen hat. Deshalb schreibe ich selber einen ;D.
Ich bin als Technischer Offizier bei der Luftwaffe eingeplant. Meinen Studiengang, ''Engineering science: Defence systems'' (Ingenieurswissenschaften auf englisch), bestreite ich nun, seit etwas mehr als einem Trimester, recht erfolgreich. Im Rahmen meiner Offiziersausbildung absolvierte ich ein Truppenpraktikum in einem TaktLwG.
Obwohl ich erst am Anfang des Studiums stehe möchte ich schon jetzt damit anfangen mich über möglichen Verwendung zu informieren. Zwar habe ich noch Zeit mir Einblicke in verschiedene Einheiten zu verschaffen, aber die Auswahl ist doch deutlich zu groß um alles zu machen.
Ich möchte deshalb auf eure Erfahrung zurückgreifen und hoffe das ihr mir ein paar Einheiten/Standorte vorschlagen könnt.

In die Truppenverwendung in einer TGrp eines Geschwaders habe ich, wie oben erwähnt, bereits erste Einblicke erhalten.
Jedoch habe ich auch Interesse an einer Verwendung in der Entwicklung. Ich weiß solche Posten sind eher selten, doch gibt es einige wenige, z.B. in Manching. Gibt es weitere solcher Dienststellen, die wenigstens kleinere Schnittstellen mit dem Studium haben? 
Gibt es auch TO-Stellen in internationalen Verwendungen (Nato), die nach dem Studium angetreten werden könnten?

Im Studium werde ich wohl maximal 3 Truppenpraktika absolvieren können und möchte diese auch gerne nutzen, um dann die richtige Entscheidung treffen zu können. Ich bin etwas in der Vielfalt der Dienstposten verloren, hätte aber gerne so bald wie möglich ein genaues Ziel (Dienststelle) vor Augen, auf das ich dann hinarbeiten kann. Ich freue mich über jede Antwort und bedankte mich im vorraus für alle Tipps und Ratschläge.
 
Mit kameradschaftlichen Grüßen,
Mit freundlichen Grüßen,

Franz
Gespeichert

dunstig

  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.341
Antw:Karrieremöglichkeiten eines Technischen Offiziers in der Luftwaffe
« Antwort #1 am: 24. Januar 2018, 17:12:03 »

Einfach mal in der Bibliothek an einen BWI-Rechner setzen und im Intranet nach Stellen für LfzTOffz / LfzEloOffz suchen. Da bekommt man schon einen Überblick, was für Verwendungen wo möglich sind.

Und in Manching sind es nicht nur ein paar Dienstposten, sondern über 100 in der Zusammenarbeit mit Airbus. ;)
Gespeichert
"Ich stehe vor der Bundeswehr, zu der ich seit 22 Jahren auch "meine Armee" sagen kann. Und bin froh, weil ich zu dieser Armee und zu den Menschen, die hier dienen, aus vollem Herzen sagen kann: Diese Bundeswehr ist keine Begrenzung der Freiheit, sie ist eine Stütze unserer Freiheit." Joachim Gauck

KlausP

  • Reservespieß
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 26.928
Antw:Karrieremöglichkeiten eines Technischen Offiziers in der Luftwaffe
« Antwort #2 am: 24. Januar 2018, 17:47:42 »

Zitat
... Und in Manching sind es nicht nur ein paar Dienstposten, sondern über 100 in der Zusammenarbeit mit Airbus. ...

... und die pusseln alle am A400 rum.  ::) ;D
Gespeichert
StOFä (NVA) a.D., StFw a.D.
aktiver Soldat vom 01.11.71 bis 30.06.06, gedient in zwei Armeen

dunstig

  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.341
Antw:Karrieremöglichkeiten eines Technischen Offiziers in der Luftwaffe
« Antwort #3 am: 24. Januar 2018, 17:49:19 »

Zitat
... Und in Manching sind es nicht nur ein paar Dienstposten, sondern über 100 in der Zusammenarbeit mit Airbus. ...

... und die pusseln alle am A400 rum.  ::) ;D
Nicht ein einziger von denen. ;) Dafür an unseren anderen Dauerbaustellen EF und TOR ;D
Gespeichert
"Ich stehe vor der Bundeswehr, zu der ich seit 22 Jahren auch "meine Armee" sagen kann. Und bin froh, weil ich zu dieser Armee und zu den Menschen, die hier dienen, aus vollem Herzen sagen kann: Diese Bundeswehr ist keine Begrenzung der Freiheit, sie ist eine Stütze unserer Freiheit." Joachim Gauck

FranzFischer

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
Antw:Karrieremöglichkeiten eines Technischen Offiziers in der Luftwaffe
« Antwort #4 am: 24. Januar 2018, 18:11:17 »


Und in Manching sind es nicht nur ein paar Dienstposten, sondern über 100 in der Zusammenarbeit mit Airbus. ;)

Da kann ich ja recht zuversichtlich sein  ;D. Zunächst bedanke ich mich für die Antwort.

Was für Verwendungen folgen denn auf eine TO Stelle in Manching? Bleibt man dann in der 'Entwicklungsschiene', geht es dann nochmal ins Geschwader, oder ist das soweit in der Zukunft das sich bis dahin alles sowieso 5 mal ändern wird?  :o

Am TOR wird noch rumgebastelt?! So wie ich das verstanden habe sollen die doch nichtmehr allzulange fliegen.
Gespeichert

dunstig

  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.341
Antw:Karrieremöglichkeiten eines Technischen Offiziers in der Luftwaffe
« Antwort #5 am: 24. Januar 2018, 18:44:49 »

Typischer Werdegang:

- Abschluss Studium
- Ca. 1 Jahr Ausbildung zum LfzTOffz in technischen Verbänden der Lw inkl. Logistik-Lehrgang in Garlstedt und OL3 in FFB
- 4 Monate Programmierlehrgang oder 11 Monate Systemingenieurlehrgang
- Anschließend Verwendung als Programmierer bei TOR oder EF oder als Systemingenieur bei EF

Und ja, beim Tornado tut sich noch einiges. Wird ja noch bis 2040 fliegen ;) und insbesondere Software-mäßig wird da unglaublich viel getan. Da sind noch einige hunderte Lw- und Airbus-Ingenieure am entwickeln. Da der Tornado auch weniger multinational aufgestellt ist, habe ich deutlich mehr Dinge beim Tornado umgesetzt gesehen als beim EF. Auch zulassungsmäßig ist man beim Tornado schneller und flexibler, was Weiterentwicklungen angeht.
Gespeichert
"Ich stehe vor der Bundeswehr, zu der ich seit 22 Jahren auch "meine Armee" sagen kann. Und bin froh, weil ich zu dieser Armee und zu den Menschen, die hier dienen, aus vollem Herzen sagen kann: Diese Bundeswehr ist keine Begrenzung der Freiheit, sie ist eine Stütze unserer Freiheit." Joachim Gauck

FoxtrotUniform

  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.154
Antw:Karrieremöglichkeiten eines Technischen Offiziers in der Luftwaffe
« Antwort #6 am: 24. Januar 2018, 19:47:00 »

Zitat
... Und in Manching sind es nicht nur ein paar Dienstposten, sondern über 100 in der Zusammenarbeit mit Airbus. ...

... und die pusseln alle am A400 rum.  ::) ;D
Das hätte der ein oder andere bei Airbus Deutschland gerne, aber es ist nicht vorgesehen (und auch nicht erforderlich bei diesem Programm).

Zur Karriere: Es sollte nur klar seien, Kooperation bedeutet eher eine Orientierung auf eine spätere zivile Karriere, Truppe eröffnet mehr Möglichkeiten eines Verwendungsaufbaus für eine militärische Karriere (allgemein gesprochen, ohne Einzelfallbetrachtung).
Gespeichert
Hochmut kommt vor dem Fall  ::)

dunstig

  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.341
Antw:Karrieremöglichkeiten eines Technischen Offiziers in der Luftwaffe
« Antwort #7 am: 24. Januar 2018, 19:57:58 »

Da kann ich FU nur zustimmen. Wer einmal in der Kooperation ist, wird dort wohl auch bis DZE bleiben. Hat den Vorteil der Standortsicherheit, aber man ist eben ähnlich wie im Studium sehr weit von der wirklichen Bundeswehr-Welt weg.

Wer mit dem Gedanken spielt, BS zu werden, sollte evtl. andere Optionen in Betracht ziehen.
Gespeichert
"Ich stehe vor der Bundeswehr, zu der ich seit 22 Jahren auch "meine Armee" sagen kann. Und bin froh, weil ich zu dieser Armee und zu den Menschen, die hier dienen, aus vollem Herzen sagen kann: Diese Bundeswehr ist keine Begrenzung der Freiheit, sie ist eine Stütze unserer Freiheit." Joachim Gauck

Maisfeld

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10

Guten Tag,

der Thread ist schon ein paar Tage alt. Dennoch passt meine Fragestellung nach meiner Einschätzung nach in diesen Thread eher hinein, als in Seiteneinsteiger.

Kurz zu mir:
Seiteneinsteiger Maschinenbau
Luftwaffe als Andwendungs Programmierer
Der DP ist "nur" bis A11 dotiert, d.h. eine Beförderung wäre hier nicht mehr möglich, da maximum erreicht.

Habe vor kurzem den DP via Praktukum besichtigen dürfen.
In dem Praktika habe ich mit meheren Personen sprechen können, die in meinen Augen sehr freundlich und bereit waren mir detalierte Infos zu geben.
Jedoch bin ich etwas entäuscht über das Ergebniss, da ich nicht so richtig weiß wo die zukünftig die Reise hingeht.

Mein wunsch war es eigentlich, wenn mir die Bw zusagt dort auch längerfristig zu bleiben bzw. einen BS Antrag zustellen.
Hier haben sich die Meinungen von den Kollegen etwas gespalten:
-Wer den DP als Anwd. Programmierer einmal besetzt hat bleibt durch seine Spezielle Ausbildung dort
-Wenn der Wunsch richtung BS besteht wäre eine Übernahme möglich (hier ist es aber möglich im Dienstgrad Hptm. zu bleiben)

Ehrlichgesagt, habe ich mir als Seiteneinstiger von der Bw an der Stelle etwas anderes Versprochen.
Hier bitte nicht falsch verstehen dass Thema bzw. DP hat sich sehr interessant angehört aber ist sehr von dem Zivilen leben geprägt.
Im Gespräch mit den Kollegen ist aufgefallen, dass die meisten den BS nicht anstreben durch die Standortunsicherheit.

Hat hier jemand schon Erfahrung gesammt, der als Seiteneinsteiger in die Luftwaffe gekommen ist und als BS weitermachen konnte?
Bsp. in den Stabsdienst gewechselt; gibt es andere Verwendungsmöglichkeiten?
hierzu wurde mir nur die Frage gestellt, was ich mir Vorstellen könnte? Dazu müsste ich nur mal wissen was möglich wäre.

Hiernochmal eine gesonderten, dank an die Personen die mir einen Einblick in die Bw bieten konnten.
Hat mir sehr gut gefallen, auch wenn ich nicht ganz angekündigt war.









Gespeichert

Ralf

  • Personaler
  • Global Moderator
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 16.380

Ein Wechsel in einen anderen Werdegang ist nicht vorgesehen, insbesondere nicht für Seiteneinsteiger, da diese aufgrund ihre Qualifikationen genau dafür eingestellt werden.
Fast alle Dienstposten sind A9-A11 gebündelt. Das ist normal. A12 ist eine herausgehobene Tätigkeit, i.d.R. auch nicht für Einstellungen vorgesehen, sondern eine Folgeverwendung.
Als SaZ wirst du höchstwahrscheinlich als Anwendungsprogrammierer weiterverwendet werden, dafür bist du ja auch eingestellt. Und A12-DP gibst auch in den SysZ. Aber auch dafür muss man sich erst einmal qualifizieren.
Die Auswahl zum BS findet im Werdegang statt, als im TDst. Dort sind die Chancen nicht schlecht, weil dieses ein Mangelwerdegang ist. Voraussetzung ist -wie immer- dass man überdurchschnittliche Leistungen zeigt. Solltest du BS werden, wird deine Entwicklung als StOffz im Kompetenzbereich erreichen, d.h. du wirst auch breiter im TDst verwendet.
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 17 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleibt.

FoxtrotUniform

  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.154

Und um mal von ganz oben einen Deckel zu setzen: Verwendungen oberhalb von B3 sind zwar auch für Techniker in der Lw möglich (siehe stv. Inspekteur Lw), aber seeeeehr rar gesäht wenn man kein (Strahl-)Flugzeugführer ist, und als Seiteneinsteiger sind diese Dotierungen noch außergewöhnlicher (tatsächlich fällt mir kein Beispiel bei der Luftwaffe ein).

 ;-)

Gesendet von meinem SM-A510F mit Tapatalk

Gespeichert
Hochmut kommt vor dem Fall  ::)

croned

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12
Antw:Karrieremöglichkeiten eines Technischen Offiziers in der Luftwaffe
« Antwort #11 am: 20. Juli 2019, 16:26:56 »

Und um mal von ganz oben einen Deckel zu setzen: Verwendungen oberhalb von B3 sind zwar auch für Techniker in der Lw möglich (siehe stv. Inspekteur Lw), aber seeeeehr rar gesäht wenn man kein (Strahl-)Flugzeugführer ist, und als Seiteneinsteiger sind diese Dotierungen noch außergewöhnlicher (tatsächlich fällt mir kein Beispiel bei der Luftwaffe ein).

Wenn ich mir so die Liste der Generale der Luftwaffe auf Wikipedia angucke, scheint das aber eine recht gute Mischung aus allen Werdegängen zu sein und nicht nur Flugzeugführer bzw. WSOs.
Gespeichert

FoxtrotUniform

  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.154
Antw:Karrieremöglichkeiten eines Technischen Offiziers in der Luftwaffe
« Antwort #12 am: 20. Juli 2019, 21:13:10 »

Bitte den Anteil an fliegerischem Dienst gegenüber den übrigen Werdegängen der Luftwaffe berücksichtigen.

Gesendet von meinem Mobilgerät

Gespeichert
Hochmut kommt vor dem Fall  ::)
 

© 2002 - 2019 Bundeswehrforum.de