Bundeswehrforum.de

Politik und Zeitgeschehen => Aus Presse und Medien => Thema gestartet von: bayern bazi am 02. August 2010, 20:45:01

Titel: Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: bayern bazi am 02. August 2010, 20:45:01
Unter youtube.de/bundeswehr  (http://www.youtube.de/bundeswehr) gibt's Filmmaterial zu den Themen Ausbildung, Einsatz, Aktuelles und Geschichte der Bundeswehr. Und auch Probleme wie „Posttraumatische Belastungsstörungen nach Kriegseinsätzen“ sind filmisch umgesetzt worden.

mehr  Infos unter  Bild.de (http://www.bild.de/BILD/politik/2010/08/02/bundeswehr-eigener-videokanal/youtube-channel.html)
Titel: Re:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: Dennis812 am 03. August 2010, 20:28:48
Jetzt geht es so richtig web-2-nullig zu  ;) Mit eigenem youtube-channel wird den "Mind settern" aus USA und UK nachgeeifert.

Finde ich bisher gelungen, muss nur konsequent betrieben werden  :)
Titel: Re:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: ARMY STRONG am 04. August 2010, 09:03:26
Wenn die BW die junge Generation erreichen will, muss sie da sein wo diese sich eben auch rumtreibt. Das ist voellig richtig.
Bei der US Army ist die Nutzung von Facebook und Co. schon lange gaengige Praxis um mit Soldaten und deren Familien im Gespraech zu bleiben.
Titel: Re:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: König_Köstlich am 19. August 2010, 16:22:01
also ich finde das ätzend, das manche leute in dem BWchannel kommentare posten, die leute die zur BW gehen als dumm darstellen und den BW channel als kriegspropaganda sehen. hier mal ein paar komments:

"Habt ihr nicht mehr genug flachpfeifen gefunden die mit euch spielen
müsst ihr jetzt auchschon Werbung auf youtube machen
youtube ist inzwischen voll die zugespamte scheiße"

"Wenn ich in Afghanistan wäre und mein geld dort "verdienen" würde, würde ich nix anderes schreiben wie die Mehrheit hier. Aber seid doch mal ehrlich, zur bundeswehr gehen 80% der Leute, die im beruflich-zivilen Leben nichts reißen. Von wegen wir können nur Nachts ruhig schlafen weil deutsche Truppen in Afghanistan sind. GERADE WEIL WIR DA UNTEN SIND, WERDEN WIR IN CA: 3-5 JAHREN NACHTS NICHT SCHLAFEN KÖNNEN ! Ich leiste gerade selber meine Wehrpflicht ab und weiß was für ein Saftladen das ist. Nun ja aber unser Deutschland (merkel) muss ja ihre Nase überall hineinstecken... (Afghanistan). Leute : GEWALT führt nur noch zu MEHR GEWALT. Es wird nicht einfach so jemand geboren, der gleich ein Taliban ist. Die Taliban weiß wieso sie Anschläge verübt. Wenn wir diese Leute in Ruhe lassen, werden sie auch nichts machen. Aber das ist Amerika SCHEIßEGAL. Die wollen doch nur Ihre Bodenschätze und den Drogenhandel dort kontrollieren.... THINK ABOUT IT"
Titel: Re:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: Rosered am 19. August 2010, 20:46:59
Es ist immer einfach andere zu diskreditieren, um das eigene angeschlagene Selbstwertgefühl wieder aufzubauen. Anderen zu unterstellen, sie gingen nur deshalb zur Bw, weil sie Zivilversager sind, diesen Vorwurf gibt es schon lange. Heraushören kann man bei solchen Kommentaren nur Wut, Aggression und Neid. Also genau die Gefühle, die zu unkontrollierter Gewalt führen.
Wenn man klug ist, springt man darauf nicht an, sondern denkt sich seinen Teil und geht.
Wenn sie einen besseren Lösungsvorschlag haben, können sie ihn ja fundiert äußern, argumentativ untermauern und überzeugen. Überzeugt hat mich bisher keiner der Sprüche. Freut mich aber, das es nun doch kein Disziplinarverfahren gegen Oberst Klein gibt. Wohl gefühlt hat sich der Mann in der letzten Zeit bestimmt nicht.
gruß
rosered
Titel: Re:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: snake99 am 19. August 2010, 22:39:37
Die Bw ist ja auch bei Facebook vertreten, jedoch nicht offiziell via BMVG ;)

Das sollte die Bw schnellst möglich versuchen zu ändern, wobei ich zwischenzeitlich schon gehört habe, dass die zuständigen Personen im BMVG Probleme haben, einen Ansprechpartner bei FB zu erwischen.

Bei XING verhält es sich ähnlich. Auch dort ist die Bw offiziell mit einer Gruppe vertreten ... wenn man der Grp beitreten möchte, soll man eine Mail an den Grp Admin (BMVG) schicken, doch leider wird keine Mailadresse eingeblendet ;) So bleiben die Beitrittswünsche wieder auf der Strecke ... 
Titel: Re:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: Dennis812 am 21. August 2010, 20:51:11
[..]
Bei XING verhält es sich ähnlich. Auch dort ist die Bw offiziell mit einer Gruppe vertreten ... wenn man der Grp beitreten möchte, soll man eine Mail an den Grp Admin (BMVG) schicken, doch leider wird keine Mailadresse eingeblendet ;) So bleiben die Beitrittswünsche wieder auf der Strecke ... 

Hö ?

Einfach der Gruppe beitreten, kurz die Motivations ins Pop-Up-Fenster eintragen und gut is'.
Wie bei jeder anderen, freischaltungspflichtigen Gruppe auch.
Titel: Re:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: snake99 am 22. August 2010, 02:57:09
Hatte ich so gemacht ... doch es ist nichts passiert.

Als ich mir den "Begleittext zur Gruppe" durchgelesen habe stand da, das nur Mitglieder freigeschaltet werden, wenn sie eine eMail an den Admin schicken ... doch ohne Adresse, kann ich keine Mail senden.

Ich schau mir die Gruppe aber morgen noch mal an ... vielleicht wurde das Beitrittsprozedere ja schon wieder geändert.
Titel: Re:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: Art84 am 15. September 2010, 10:09:50
Naja ich finde es nicht schlimm .. Solange es nur Infomaterial ist.. Dafür ist das Internet doch da und audiovisuell ist das denke ich mal für die Jugend einfacher zu verstehen als es nur Nachlese
 Zu können. Wenn aber immer irgendwelche idioten privatvideos einstellen um zu zeigen was für harte Kerle es sind finde ich das beschissen.
Titel: Re:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: AlexS am 15. September 2010, 10:53:33
Ich finde es gut dass die BW mit dem Kanal auf Youtube einen weiteren Schritt in der Öffentlichkeitsarbeit gemacht hat und würde mir wünschen dass noch viele folgen. Dass viele Menschen die BW und ihre Arbeit nicht verstehen, beweisen sie jeden Tag mit eindrucksvollen Kommentaren auf dem Kanal. Ich will gar nicht wissen wie viele von der BW gar nicht erst freigeschaltet werden weil sie einfach nur schlimmste Beleidigungen enthalten.
Titel: Re:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: Timid am 29. September 2010, 19:07:06
Die Bundeswehr ist übrigens nicht nur bei Youtube vertreten. Seit einigen Monaten wird auch auf Flickr ein Fotostream angeboten!

http://www.flickr.com/photos/augustinfotos/
Titel: Re:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: 65-2-Dennis am 15. Dezember 2010, 21:26:57
ich finde den channel auf youtube der bundeswehr echt sehr gut gemacht, da mann immer aktuell auf dem stand der dinge bleibt, aber vielleicht zeigt die bundeswehr auch zu viel des guten?? ich mein, mann lese die ganzen negativen kommentare dort ): echt schlimm, aber jeder hat ja heut zu tage seine meinungsfreiheiten >.>

Titel: Re:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: Timid am 15. Dezember 2010, 21:31:30
aber jeder hat ja heut zu tage seine meinungsfreiheiten >.>

Und das ist auch gut so! Und eines der Rechte, die jeder Soldat zu verteidigen gelobt/schwört!
Titel: Re:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: bayern bazi am 22. Dezember 2010, 09:43:18
auch bei soldatenglück (http://www.youtube.com/user/Soldatenglueck#p/u/1/4t1amOdOOvc) findet man interesannte beiträge aus der deuteschen TV welt
Titel: Re:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: marineflieger am 05. Februar 2011, 16:58:05
Mit Gorch Fock Taufe.

Hier kann man dann sehen wie menschenverachtende Rituale bei der Bundeswehr betrieben werden.  Hier wird mal wieder der Beweis gezeigt was der Wehrabeauftrage angemahnt hat.
Titel: Re:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: Megawaldi am 05. Februar 2011, 17:05:29
@Panzerknacker85
Mit Filmen wie "Gorch Fock Taufe ULTRA!" schadest du der Bundeswehr mehr als es lustig ist.
Leuten wie dir ist es zu verdanken das die Bundeswehr den Ruf hat den sie hat...
Danke
Titel: Re:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: mailman am 05. Februar 2011, 17:08:40
Hab den fraglichen Beitrag mal entfernt, bis intern darüber entschieden wurde.
Titel: Re:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: Chelios am 21. April 2011, 16:28:08
Ich finde allerdings das die "Fun und Geistige Dünnschiss Videos" zurzeit oder besser gesagt schon immer den eigentlichen Bundeswehr Channel überlagern und sicherlich Jugendliche an dem Bundeswehr Channel vorbei rauschen.

Schade...
Titel: Re:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: Timid am 22. April 2011, 18:26:53
Was solls - restliche Phantom-Diskussion gelöscht.
Titel: Re:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: Blacksheep am 04. Mai 2011, 15:48:28
Wusste nicht wo ich es sonst hinposten soll, da dachte ich der Thread wäre doch ganz gut dafür.


Eine 4 Teilige Doku von DMAX über Deutsche soldaten in Afghanistan, leider gibt es nur 3 der 4 Folge auf youtube zu finden. (Operation Afghanistan (1/4) etc. | Operation Afghanistan II (1/4) etc. pp.)

http://www.youtube.com/watch?v=N6JiyvT0w0k


Hat mich nochmal in meiner Entscheidung bestärkt der BW beizutreten. Dem was die da Leisten gebührt viel Anerkennung mMn.


Grüße
Titel: Re:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: Timid am 04. Mai 2011, 15:50:16
Die Doku gibt es auch bei Google: http://video.google.de/videoplay?docid=-4142853010716405152# (der Rest müsste dann von da aus über Links zu erreichen sein).
Titel: Re:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: Blacksheep am 04. Mai 2011, 15:51:27
Die Doku gibt es auch bei Google: http://video.google.de/videoplay?docid=-4142853010716405152# (der Rest müsste dann von da aus über Links zu erreichen sein).

Sogar besser, muss man nicht alle 10min Umschalten, danke!
Titel: Re:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: ErrorX am 07. Juli 2011, 14:40:35
Das hier ist auch ein ganz neuer Weg der BW:

http://www.youtube.com/watch?v=4tD5LwWBdko&feature=feedu

Finde ich ziemlich gut, was da gemacht wird. Da geht man richtig auf Fragen ein, die oftmals junge Leute, die ja doch die Youtube generation ist, haben. (gibt schon 3 teile von)

Und es ist mal was anderes, als was unser kleiner Plagiator betrieben hat mit der Bildzei*hust*... schundblatt.
(Tut mir leid, hab ich was grad gegen die Bild gesagt, die mich ja so sehr bildet? ::) )
Titel: Re:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: winkfa am 13. Juli 2011, 12:40:46
Wusste gar nicht das es auf Youtube Filme von der Bundeswehr gibt. Werde mir das gleich mal genauer anschauen. Ja der Fortschritt geht halt an niemanden vorüber auch nicht an der deutschen Bundeswehr.
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: dunstig am 11. Oktober 2011, 14:12:12
Wir. Dienen. Deutschland. (http://www.youtube.com/watch?v=IeC-rMhGxmM#ws)

Ein wie ich finde sehr gelungenes Werbevideo, welches wohl vor allem die jüngere Generation ansprechen wird. Woher dieser Mentalitätswandel kommt, auf einmal ein Werbevideo in einer Art zu drehen wie man sie nur von anderen Streitkräften kennt, erschließt sich mir noch nicht so ganz.
Allerdings meiner Meinung nach hundert mal besser als Werbung nach dem Motto: "Studieren bei vollem Gehalt? - Komm zur Bundeswehr" usw.
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: schlammtreiber am 11. Oktober 2011, 14:20:25
Ein wie ich finde sehr gelungenes Werbevideo, ...hundert mal besser als Werbung nach dem Motto: "Studieren bei vollem Gehalt? - Komm zur Bundeswehr" usw.

Volle Zustimmung.
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: snake99 am 11. Oktober 2011, 17:47:31
Wenn wir uns mal generell an Werbung zurück erinnern, waren es meistens nur lustige oder sehr emotionale Werbespots, die uns in Erinnerung geblieben sind. Nüchterne Werbespots bleiben meistens nicht in Erinnerung. Nehmen wir als Beispiel die bekannten Werbespots eines großen Telekommunikationskonzerns, wo Paul Potts oder Thomas D. auftraten ... diese sorgten bei sehr vielen Menschen für Gänsehaut beim Anschauen und sind somit folglich auch längerfristig in Erinnerung geblieben.

"Wir.dienen.Deutschland" ist meiner Meinung nach so ein Video ... es weckt Emotionen und spricht diese an. Daumen hoch!
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: Jen87 am 16. November 2011, 15:48:58
Soldier homecoming surprise mix (http://www.youtube.com/watch?v=uSMlIM9zLio#)

Wusste nicht,wo ich dieses Video hinposten sollte,deswegen ist es hier :)

Finde das sehr sehr sehr herzergreifend.Glaube das macht jeden Menschen mit harter Schale weich ;)
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: schlammtreiber am 16. November 2011, 16:05:22
Sowas würde in Deutschland Empörung und Ekel nach sich ziehen.
Allein der Auftritt eines Soldaten in der Schule (am Anfang) wäre Grund genug für eine kleine Anfrage des Mauerschützenvereins über "Militarisierung und imperialistische Propaganda an Schulen".
Der Fallschirmjäger, der seinen Buben in die Arme schließt (bei etwa 1:17) und dabei ein Gewehr, ein echtes Schießgewehr, umhängen hat würde bei Killerspielgegnern und Schusswaffenbedenkenträgern schon akute Schnappatmung auslösen.
Und der Missbrauch christlicher Symbole wie good´ol Santa zur perfiden Inszenierung aggressiver Siegerpropaganda würde jede gute Nichts-Ist-Gut-Bischöfin in den Suff treiben.

Weiter hab ich gar nicht geschaut, aber die Tendenz ist klar: blutsaufende Mörder im Staatsdienst, Büttel des Kapitalismus (Soldaten), sollen als liebende Familienväter, mithin als Menschen, dargestellt werden. Solch eine Verzerrung jedes gutmenschelnden Weltbildes würde hier in D auf massiven Widerstand stoßen, denn es kann bekanntlich nicht sein was nicht sein darf.
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: Jen87 am 16. November 2011, 16:08:13
Ohje,ohje,was soll ich dazu sagen.Dann habe ich wohl das falsche Video hier reingestellt  ::)
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: schlammtreiber am 16. November 2011, 16:23:58
Nein, durch diese aufklärende Tat hast Du dem Propagandaapparat der Reaktion die Maske vom hässlichen Antlitz gerissen und die Militaristen als das entlarvt was sie sind: erbarmungslos präzise Zahnräder in der Unterdrückungsmaschinerie der global agierenden Dollarvampire des Turbokapitalismus, genährt vom Blut der geknechteten Proletarier, ergötzt durch den Anblick unterjochter Massen, und entworfen für den zügellosen Vernichtungskrieg gegen edle, unverdorbene Wilde (Taliban, Al Shabab...) und aufrechte Widerständler (Gaddafi, Saddam...). Es ist nur ein kleiner Beitrag zur Schärfung des revolutionären Bewusstseins, aber eines Tages werden viele solche kleine Tropfen eine Rote Flut schaffen, die reinigend über die Welt fahren wird, die Avantgarde der Partei wird die progressiven Kräfte der Arbeiterklasse aus ihrer Lethargie wachrütteln, und sehet, es wird Revolution sein.
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: Jen87 am 16. November 2011, 17:20:17
Alles klar.
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: Held in Spe am 28. September 2012, 21:30:43
Da sag mir mal nochmal jemand, die Bundeswehr würde schlechte Werbung machen:

„Einsatzbereit -- jederzeit -- weltweit" (http://www.youtube.com/watch?v=zXgAn5DSAug#ws)

Ins Fernsehen damit!
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: Cookie93 am 28. September 2012, 21:55:50
die musik hat ihre wirkung wirklich nich verfehlt.. xD  hab das halbe video lang geheult Oo 

ob das bei mir wohl auch so aussehen wird wenn ich nach hause komme?
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: Braga am 06. Dezember 2012, 22:22:38
der Clip ist echt mal gut gelungen... hat schon ne Menge "Gefällt Mir" Klicks auf Facebook bekommen :-)

Hier bei uns im Saarland, läuft auch jeden Tag mindestens eine Werbung im Radio, wo geworben wird.

Die Mediengestalter der Bundeswehr geben sich ja wirklich Mühe  8)
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: Sascha.92. am 07. Dezember 2012, 12:56:36
Echt guutu :)
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: roberts2012 am 20. Dezember 2012, 11:58:23
Ich denke, die Bundeswehr kann sich medial ganz gut sehen lassen. Machen sie gut. Gefällt mir - der BW-Info-Channel auf YouTube!
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: Tom74 am 11. Januar 2013, 22:22:58
Gefällt mir auch saugut, da schau ich öfter mal rein obs was Neues gibt!
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: HGhorst am 13. Februar 2013, 15:01:16
Falsch ist es ja nicht, dass man solche Mittel wählt um junge Leute zu erreichen. Man muss sie ja irgendwie erreichen.
Aber ich bin mir nicht sicher, ob man damit die richtigen Bewerber anzieht.

Es ist jetzt 'ne Weile her, aber mir eröffneten einige meiner Vorgesetzten, wie die Seriosität und wie die Ernsthaftigkeit und das Niveau der Bewerber schon damals in extremer Weise leidet.


Ich bin mir nicht sicher ob es die Leute sind, die sich von Youtube-Videos beindrucken lassen, die die Bundeswehr haben will.


Die erzählten damals auch, dass Frauen in den meisten Fällen einfach die besseren Bewerber sind. Sie würden selten ihre Ausbildung schleifen lassen, seien organisierter und selbstständiger.
Ist mir zwar auch zuwider, aber ich hab fast das Gefühl, als seien Frauen die Zukunft für die BW.

Vielleicht sollte man die Bemühungen dahingehend wirklich noch ausweiten.


Mir bräche es das Herz zu sehen, dass der Bund am Ende doch zu einem Zirkus verkommt und sich mit allen noch so unwürdigen Showeinlagen an potentielle Bewerber wenden muss um dafür auch noch unbrauchbare Neuzugänge erhält.
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: schlammtreiber am 13. Februar 2013, 15:08:49
Ich bin mir nicht sicher ob es die Leute sind, die sich von Youtube-Videos beindrucken lassen, die die Bundeswehr haben will.

Welche Leute vermutest Du denn in dieser Gruppe?
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: HGhorst am 13. Februar 2013, 15:18:58
Ich bin mir nicht sicher ob es die Leute sind, die sich von Youtube-Videos beindrucken lassen, die die Bundeswehr haben will.

Welche Leute vermutest Du denn in dieser Gruppe?

Ich weis es nicht. Deswegen bin ich mir nicht sicher.

Was ich weis ist, dass die Realität im Dienst ja meist völlig anders ist als das Bild, dass da in solchen Videos erzeugt wird.


Das ist ja eher sehr sachliche Arbeit. Muss es auch sein. Ich habe unsere Offiziere und Unteroffiziere als hoch professionelle, gut ausgebildete Menschen kennengelernt, die auf Pathos überhaupt keinen Wert legen.

Aber sowas ist pathetisch. Da lässt sich ja nicht dran zweifeln.
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: schlammtreiber am 13. Februar 2013, 15:25:57
Das hier besser?

Kommunikation ist ihre Aufgabe (http://www.youtube.com/watch?v=BCqLbEkyrks#ws)

Oder das hier?

Einsatz als Sachbearbeiterin (http://www.youtube.com/watch?v=6GTigZMorzY#ws)


Sieht doch schon ganz anders aus als das Falli-Video oben, oder?

Von Pathos kann man halten was man möchte - aber m.E. braucht man für verschiedene Verwendungen verschiedene Leute. Wer lieber sachliche Büroarbeit verrichtet muss nicht vom selben Video "geködert" werden wie der Action-Typ.
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: HGhorst am 13. Februar 2013, 15:43:55
Das hier besser?

Kommunikation ist ihre Aufgabe (http://www.youtube.com/watch?v=BCqLbEkyrks#ws)

Oder das hier?

Einsatz als Sachbearbeiterin (http://www.youtube.com/watch?v=6GTigZMorzY#ws)


Sieht doch schon ganz anders aus als das Falli-Video oben, oder?

Von Pathos kann man halten was man möchte - aber m.E. braucht man für verschiedene Verwendungen verschiedene Leute. Wer lieber sachliche Büroarbeit verrichtet muss nicht vom selben Video "geködert" werden wie der Action-Typ.

Es spielgelt die Realität vieler Soldaten wesentlich besser wieder, ja.


Verstehe mich nicht falsch, ich mag actionreiche Videos auch und sehe mir gern an was da so passiert. Das gibt es ja auch beim Bund.
Aber man kommt ja nicht umrum festzustellen, dass es ja meist doch eben Arbeit ist.

Wenn ich an mich als jungen Kerl denke, dann käme ich mit einer völlig falschen Vorstellung zum Bund. Und das kam ich am Ende auch.

Und mit dem Kontrast fertig zu werden und damit, dass das alles doch wesentlich anstrengender ist als es da aussieht, ist ein äußerst schmerzhafte Erfahrung und war für mich dann auch der Grund zu sagen, dass eine Karriere dort über die zwei Jahre hinaus nichts für mich ist. Auch wenn es Spaß gemacht hat.
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: schlammtreiber am 13. Februar 2013, 15:59:36
Gut, das kommt wohl auch auf die Verwendung an, mit der man "gesegnet" wird.
Ich hatte in infanteristischer Verwendung vier Jahre lang reichlich Action  ;)
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: HGhorst am 13. Februar 2013, 16:05:30
Gut, das kommt wohl auch auf die Verwendung an, mit der man "gesegnet" wird.
Ich hatte in infanteristischer Verwendung vier Jahre lang reichlich Action  ;)

Du Glücklicher. :)

Aber du musst ja wohl zugeben, dass auch "grüne" Verwendungsbereiche sich viel mit Theoritischem, mit Rechtsgrundlagen oder politischen Themen auseinandersetzen.
Also durchaus etwas anderes als "Rambotum".

Das, denke ich, sollte auch so kommuniziert werden.
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: Firli am 13. Februar 2013, 16:13:29
Das man nicht jeden Tag wie Rambo durch die Wälder hüpft sollte aber doch mit ein wenig Verstand vorher klar sein. Aber in einem relativ kurzem "Werbefilm" die Vielseitigkeit des Berufes "Soldat" zu zeigen ist auch relativ schwer. Das Video der Fallis geht halt auf den Actionteil ein.Die anderen beiden halt nicht. Würde aber zu gerne mal ein Video eines Luftwaffensoldaten ähm Kameraden der Luftwaffe sehen :P Man hat ja als 0815 Soldat keinen Zutritt zu den Partys der Oberschicht  ;D
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: schlammtreiber am 13. Februar 2013, 16:16:16
Würde aber zu gerne mal ein Video eines Luftwaffensoldaten ähm Kameraden der Luftwaffe sehen :P Man hat ja als 0815 Soldat keinen Zutritt zu den Partys der Oberschicht  ;D

YouTube -> Suchfeld -> Suchbegriff "wild orgy"  ;D
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: wolverine am 13. Februar 2013, 16:23:44
Würde aber zu gerne mal ein Video eines Luftwaffensoldaten ähm Kameraden der Luftwaffe sehen :P Man hat ja als 0815 Soldat keinen Zutritt zu den Partys der Oberschicht  ;D

YouTube -> Suchfeld -> Suchbegriff "wild orgy"  ;D
Seit wann nicht mehr "gay and lazy"?
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: schlammtreiber am 13. Februar 2013, 16:30:07
Seit wann nicht mehr "gay and lazy"?

Weil die Fallschirmjäger doch aus der Luftwaffe ausgegliedert wurden  ;)
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: Firli am 13. Februar 2013, 16:30:50
Seit wann nicht mehr "gay and lazy"?

Weil die Fallschirmjäger doch aus der Luftwaffe ausgegliedert wurden  ;)

 >:(
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: dunstig am 13. Februar 2013, 16:31:39
Seit wann nicht mehr "gay and lazy"?

Weil die Fallschirmjäger doch aus der Luftwaffe ausgegliedert wurden  ;)

made my day  ;D ;D ;D
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: Niederbayer am 13. Februar 2013, 16:36:01
Woher kommt das eigentlich, dass man die Offiziere der Luftwaffe oder die Luftwaffe allgemein immer als dekadenten Casinospielerhaufen beschreibt?  :)
Ernsthaft. Dass es TSK-Gaudi ist klar, aber warum genau das. Leistet die Luftwaffe so wenig im Vergleich zum Heer und Marinierten? ;)
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: miguhamburg1 am 13. Februar 2013, 16:41:40
Zurück zum topic, @ HGHorst: Genaum, um die verschiedenen Realitäten von rund 180.000 Soldaten abzubilden, gibt es diese ganzen Videos. Denn es zieht nicht jeden Beweber an den Schreibtisch, auf ein Schiff, in eine Werkhalle oder in ähnlich eher "beschauliche" Verwendungen, sondern ganz Viele eben auch in infanteristische Verwendungen oder in das Cockpit eines Luftfahrzeugs. Sollen die sich in diesen Videos nicht wiederfinden?
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: schlammtreiber am 13. Februar 2013, 17:13:34
Woher kommt das eigentlich, dass man die Offiziere der Luftwaffe oder die Luftwaffe allgemein immer als dekadenten Casinospielerhaufen beschreibt?  :)
Ernsthaft. Dass es TSK-Gaudi ist klar, aber warum genau das. Leistet die Luftwaffe so wenig im Vergleich zum Heer und Marinierten? ;)

Es liegt eben in der Natur von Luftstreitkräften, dass sie am Boden deutlich hinter der "Front" disloziert sind, mit besser Infrastruktur und meist unter angenehmeren (luxuriöseren) Bedingungen als die "Frontschweine" des Heeres. Zudem ist der Anteil der "Kämpfer" in der Luftwaffe niedriger als beim Heer, der Schwerpunkt technischer, und dementsprechend mehr Verwendungen in Technik, Logistik, etc... Seit Urzeiten haben die "Frontschweine" immer gerne gegen die "Etappenhengste" gestichelt und gespottet, auch als es noch keine Luftwaffe gab, und diese neue TSK war eben von Anfang an fast vollständig "Etappe". Ein gefundenes Fressen. Das Phänomen beschränkt sich nicht auf Deutschland, sondern ist international zu finden, und in den USA bspw stichelt nicht nur die Army gegen die Air Force, sondern bei den Marines sind lockere Sprüche gegen die Navy ebenfalls Usus: "Die sitzen bequem im klimatisierten Schiff und fressen Ice Cream, während wir den Strand stürmen blabla"  ;)

Zudem muss man zugeben, dass bei der Luftwaffe nicht ganz so großer Wert auf zackig-militärisches Auftreten gelegt wird wie beim Heer, weil viele sich mehr als Spezialisten denn als Soldaten sehen - was auch darin Ausdruck findet, dass Luftwaffe und Marine sich Sicherungstruppen halten, um die hochqualifizierten (aber nicht sonderlich kampfstarken) spezialisierten Kameraden zu beschützen, während sich beim Heer jede Einheit gefälligst selbst sichert. In diesen infanteristischen Einheiten, Objektschutzregiment und MSK, geht es übrigens (der Verwendung entsprechend, dem Klischee widersprechend) deutlich "militärischer" zu als in so mancher Nicht-Kampfeinheit des Heeres. Und sie sehen sich seitens ihrer eigenen TSK-Kameraden denselben Sprüchen ausgesetzt, die dort sonst auf das Heer gemünzt werden: unterqualifizierte Stoppelhopser, Kanonenfutter, für die edle Marine oder vornehme Luftwaffe nicht zu gebrauchen. Arroganz ist durchaus vorhanden... weswegen ich als unterqualifizierter Luftwaffensicherer auch kein großes Problem damit habe, wenn "die Luftwaffe" mal ihr Fett weg kriegt  ;D
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: B1ackra1n am 04. April 2013, 16:54:23
Kurz was zur Belustigung:

Nicolas Cage ruft bei der Bundeswehr an (http://www.youtube.com/watch?v=fChUOIIfsxY#)
Titel: AW: Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: YoTidi am 24. Mai 2013, 23:57:45
Nach nun inzwischen über 718 Videos auf dem channel würde ich sagen, dass sich die bw Berichte ganz schön gemausert haben. Von teilweise lächerlichen clips sind sie zu handwerklich solidem und vielseitigen Material über gegangen. Ein dickes Lob dafür. Ist zwar alles sehr idealisiert aber man muss eben auch im Kopf behalten wer die Videos erstellt hat und sie bei jedem anderen Unternehmen versucht man sich natürlich nach außen zu verkaufen. Trotzdem mit der Zeit etwas störend wenn alle immer die selben Sätze in die Kamera strahlen ("ich möchte Verantwortung über nehmen und einen abwechslungsreichen Beruf aus üben" etc.)
Titel: Antw:AW: Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: Stiefel am 26. September 2013, 03:26:50
Trotzdem mit der Zeit etwas störend wenn alle immer die selben Sätze in die Kamera strahlen ("ich möchte Verantwortung über nehmen und einen abwechslungsreichen Beruf aus üben" etc.)

Ich habe manchmal auch den Eindruck als wenn da jemand mit einem Zettel in der Hand den  Text vorgibt.  ;) Aber wer kann schon frei weg sprechen wenn eine Kamera auf einen gerichtet ist...
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: kettler am 26. September 2013, 21:28:49
Falls noch nicht genannt, würde ich gerne dieses Video (http://www.youtube.com/watch?v=Uhv9S6nhvd8#ws) in die Runde werfen!
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: Widow am 29. November 2013, 18:47:28
Sehr schöne Reportage. Bitte mehr davon.
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: bayern bazi am 04. Dezember 2013, 08:51:59
ein sehr guter Bericht über die Gebirgspioniere und die Mulitreiber



http://www.myvideo.de/watch/7700275/Die_Elite_der_Bundeswehr_Die_Gebirgsjaeger_und_ihre_Tragtiere (http://www.myvideo.de/watch/7700275/Die_Elite_der_Bundeswehr_Die_Gebirgsjaeger_und_ihre_Tragtiere)
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: FrankP am 04. Dezember 2013, 10:11:30
Die Zithermusik verleiht der Aktion einen recht folkloristisch-beschaulichen Eindruck, finde ich. Man sieht trotzdem schön das "Improvisations-Knowhow" der Leute. Einziger Kritikpunkt: Eventuell würde ich doch mal ein Nachschärfen der Sägekette ins Auge fassen...  ;)
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: Firli am 04. Dezember 2013, 13:55:43
Den Link dazu habe ich gerade per EMail von einem Kameraden geschickt bekommen. Soll in den sozialen Netzwerken zurzeit sehr beliebt sein. Finde die Rede übrigens nicht schlecht.


KRIEGERETHOS - Bundeswehr (http://www.youtube.com/watch?v=esq-GzGjPRY#ws)
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: Andi am 04. Dezember 2013, 16:03:32
Ach ja, der Trull...
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: bayern bazi am 05. Dezember 2013, 15:44:01
Des nenn i mal TARNUNG o glegt ;)


 aber schee das sie a de Kameradn in da strub für den brauch a so eisetzn - de müassatn jetzad scho unterwegs sei :)

 (da Helmut Weinbruch is da Vodda vo dem nordisch-kombinierer Weinbruch)

Brauchtum Bayern: Buttnmandl-Zug der Bundeswehr (http://www.youtube.com/watch?v=cS_PRvT72ok#ws)


vorbericht  (http://www.berchtesgadener-anzeiger.de/region+lokal/landkreis-berchtesgadener-land/berchtesgaden_artikel,-Der-Bundeswehr-Nikolaus-wird-50-_arid,30575.html)aus da zeidung
Titel: Antw:Re:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: Marcelworks am 30. Januar 2014, 05:55:28
Die Bundeswehr ist übrigens nicht nur bei Youtube vertreten. Seit einigen Monaten wird auch auf Flickr ein Fotostream angeboten!

http://www.flickr.com/photos/augustinfotos/ (http://www.flickr.com/photos/augustinfotos/)

Auch Bei Tumblr sind sie vertreten :)
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: jules1 am 30. Januar 2014, 15:01:06
Ab Freitag kommt ne Miniserie über die CH-53 Ausbildung und Übung in der Oberlausitz. Wird sicher eine sehr interessante und spannende Reihe :)! Außerdem hab ich dort selbst nen Beitrag geschnitten :P

https://www.youtube.com/watch?v=TmaHZKx09H0 (https://www.youtube.com/watch?v=TmaHZKx09H0)
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: jules1 am 31. Januar 2014, 12:41:32
Und los gehts mit der Staublandung :) Den Beitrag hab ich geschnitten und die Bodenaufnahmen sind grötenteils von mir :)

https://www.youtube.com/watch?v=_oXWVZ9guOU (https://www.youtube.com/watch?v=_oXWVZ9guOU)
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: FrankP am 01. Februar 2014, 11:27:08
Schöner Beitrag !
Und... haste den Dreck schon aus den Poren...?  ;D
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: jules1 am 01. Februar 2014, 17:32:49
Schöner Beitrag !
Und... haste den Dreck schon aus den Poren...?  ;D

mehr oder minder :D ab und zu findet sich noch ein korn im auge :D
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: Amazone777 am 24. Februar 2014, 02:26:29
Klasse ! Schöne Aufnahmen !
Weiter so
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: bwinterest am 01. Juni 2014, 23:14:06
Hoffe, es wurde noch nicht gepostet: https://www.youtube.com/watch?v=5fl5kmE0kdw (https://www.youtube.com/watch?v=5fl5kmE0kdw)
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: uwebaer am 25. Juli 2014, 14:06:50
sieht klasse aus.. wie ne richtige nachrichtensendung :)
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: Andi am 25. Juli 2014, 19:41:03
sieht klasse aus.. wie ne richtige nachrichtensendung :)

Könnte daran liegen, dass es genau das auch ist. ;)
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: uwebaer am 23. Oktober 2014, 13:23:16
haha ^^
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: bayern bazi am 13. November 2014, 11:49:51
Ministerpräsident Horst Seehofer hat am 10. November 2014 in der Münchner Residenz den traditionellen Soldatenempfang für Angehörige der Bundeswehr und der in Bayern stationierten befreundeten Streitkräfte gegeben. Zu Gast: Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen und Generalleutnant Frederick B. Hodges.

Besuchen Sie uns auch auf  Bayern.de  (http://www.bayern.de) und facebook.com/bayern
 (http://www.facebook.com/bayern)


https://www.youtube.com/watch?v=t4HOuM7ZJqI (https://www.youtube.com/watch?v=t4HOuM7ZJqI)
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: Hicaltisee am 30. Juni 2015, 01:07:54
Mir sind einige Werbespots auch im Web zu verschönt. Sie tun so, als sei die Bundeswehr Spaß und das ist sie im Ernstfall eben nicht. Man sollte nicht auf biegen und brechen versuchen, so Anwerbe zu erhalten
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: grenadier33 am 18. November 2015, 22:47:49
https://www.youtube.com/watch?v=CAIAr4FgQ6U (https://www.youtube.com/watch?v=CAIAr4FgQ6U)
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: grenadier33 am 18. November 2015, 22:48:54
Wie geht das als Video einzubetten?
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: LadaSchrauber am 27. Dezember 2015, 19:11:08
Finde das Auftreten bei Youtube gut, die Videos sind informativ und lehrreich, das vom Gepard z.B.
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: Tommie am 27. Dezember 2015, 19:16:49
Dass der Gepard nicht mehr existiert bei der Bundeswehr haben Sie aber schon mitbekommen ;D ?
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: LadaSchrauber am 27. Dezember 2015, 20:30:22
Sicher, trotzdem ist es interessant und gleichzeitig schade so ein Gerät auszumustern, andere Armeen haben dasselbe System beibehalten.
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: Tommie am 27. Dezember 2015, 20:37:28
Die Ausmusterung begann schon im letzten Jahrtausend! Heute hat den Gepard  maximal ein Land der "dritten Welt"! Das ist Wehrtechnik von vorgestern, die heute keiner mehr braucht! Kommen Sie mal langsam in der Realität an ;D !
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: LadaSchrauber am 27. Dezember 2015, 20:50:11
https://de.wikipedia.org/wiki/Tunguska_M-1

Sehe ich anders.
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: Tommie am 27. Dezember 2015, 20:55:13
Und nun? Was hat die "steinalte" Tunguska, die Sie unter Garantie noch nie im Leben "live und in Farbe" gesehen haben, geschweige denn feuernd, mit dem bei der Bundeswehr nicht mehr existierenden Gepard zu tun?

Oder ... um es mit Ihren Worten zu sagen, denn vielleicht verstehen Sie es dann  ;) : Sehe ich auch anders ... ;D ! https://de.wikipedia.org/wiki/MANTIS_(Flugabwehrsystem)

P.S. Ich habe sowohl die Tunguska, als auch die BUK M1, aka SA-11 "Gadfly" schon live erlebt. Beeindruckend war da allerdings nur, dass es die beiden alten Teile dabei fast zerrissen hat :D !
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: LadaSchrauber am 27. Dezember 2015, 20:57:24
Russland ist für mich kein 3. Welt Land, wie Sie im vorherigen Absatz festgestellt haben.
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: Tommie am 27. Dezember 2015, 20:59:02
Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass Sie gerade deren "Altmetallsammlung" ins Rennen führen möchten, um mich vom Gepard zu überzeugen! Dat wird nix, Bub ;D !
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: LadaSchrauber am 28. Dezember 2015, 09:43:33
Und wie sollen dann Panzerverbände gegen Tiefflieger geschützt werden? Mantis ist bei weitem nicht so mobil wie der Gepard, außerdem ist bekannt, das man Flugabwehrraketen bzw. Geschosse auch gut gegen Bodenziele einsetzen kann.
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: KlausP am 28. Dezember 2015, 10:04:01
Von welchen "Panzerverbänden" in welcher Größenordnung schreiben Sie jetzt gerade?
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: Tommie am 28. Dezember 2015, 10:05:34
Was möchten Sie uns eigentlich zeigen, außer der Tatsache, dass Sie keine Ahnung haben ;) ? Die Bundeswehr hat keine Geparden mehr! Haben Sie jetzt eine "Deckungslücke" gefunden :D ?

Was sagt Ihnen denn "LeFlaSys Ozelot" ;) ?
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: Jens79 am 28. Dezember 2015, 10:08:33
Wollt ihr euch vielleicht im Off Topic Bereich einen eigenen Thread eröffnen?  ::)

"LadaSchraubers Welt" wäre doch ein schöner Titel.

Ich finde es ja wahnsinnig witzig, aber ihr kommt ständig weit ab vom eigentlichen Thema.  :D
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: Tommie am 28. Dezember 2015, 10:13:24
"LadaSchraubers Welt" wäre doch ein schöner Titel.

Ja nee, is klar ;D ! Widewidewiesiemirgefällt ... :D ! Oder auch: "Wie ich mich aufgrund meines Schnupperpraktikums an die Bundeswehr zu erinnern glaube!" ...
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: Abteilix am 28. Dezember 2015, 13:20:50
Zitat
Die Ausmusterung begann schon im letzten Jahrtausend! Heute hat den Gepard  maximal ein Land der "dritten Welt"! Das ist Wehrtechnik von vorgestern, die heute keiner mehr braucht!
Unsinn! Die in der Heeresflugabwehrtruppe bis 2010 betriebenen 92 Waffensysteme FlakPz GEPARD 1A2 hatten zum Zeitpunkt der Ausphasungsentscheidung gerade die letzte Modernisierungsmaßnahme durchlaufen. Ein leistungsfähigeres und mobileres und besser geschütztes Kanonensystem ist bis heute in keiner Armee der Welt eingeführt. In meinem Youtube-Kanal kann man sich da informieren - "The GEPARD 1A2 presentation 2011 in Brazil". Bezüglich der Verwendung des 1A2 in diesem Schwellenland hat ein gewisser OTL Hans Schommer einen ganz interessanten Reisebericht "Mit dem GEPARD in Brasilien" veröffentlicht - einfach mal googeln.
Zudem: Die Ausphasungsentscheidung GEPARD fiel als Teil des "Fla-Hubschrauber-Deals" zwischen InspH und InspLw und diente der strategischen Vorbereitung der vollumfänglichen Verschiebung der Aufgabe "Flugabwehr" vom Heer zur Luftwaffe. Wobei in diesem Zusammenhang nachträglich konstatiert werden muss, dass der Übergebende sich nicht darüber im Klaren war, worauf er verzichtete (Ukraine war nicht auf dem Schirm), und der Übernehmende nicht wusste, was auf ihn zukam (null Plan vom Flugabwehrschutz mobiler Kräfte).
Nachdem die Luftwaffe Anfang diesen Jahres bezüglich der Aufgabe "Flugabwehrschutz von Landoperationen" den Offenbarungseid geleistet hat, steht das Heer nun vor einer weiteren Fähigkeitslücke (O-Ton InspH GenLt Vollmer), welche zu schließen ist.
Ergänzend ist noch zu bemerken: Das LeFlaSys ist infolge seiner Spezialisierung und der damit verbundenen Einschränkungen in den Bereichen Panzerschutz, Minenschutz und Mobilität um Schutz von Panzertruppen (Panzer und Panzergrenadiere) im Kampf nicht geeignet.
Abteilix
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: Tommie am 28. Dezember 2015, 13:50:49
Und wann wurde damit angefangen, die Heeresflugabwehrtruppe signifikant zu reduzieren und Geparden auszusondern und zu verkaufen? Richtig, im letzten Jahrtausend! Und wie Sie richtig zitiert haben, sprach ich vom Beginn der Ausmusterung des Geparden und nicht von deren Ende!

Und dass der Gepard ein Relikt des kalten Krieges ist, darüber müssen wir nicht diskutieren! Moderne Flugabwehr schaut anders aus ...
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: Abteilix am 28. Dezember 2015, 17:48:53
Werter Tommie,
durch Wiederholung gewinnt Ihre Einschätzung weder an Plausibilität noch an Wahrheitsgehalt.
Ihr Irrweg beginnt dort, wo Sie die Verkleinerung der Streitkräfte, die Auflösung von HFla-Verbänden und die damit einhergegangene Reduzierung der FlakPz mit dem Beginn einer Ausphasung des WaSys GEPARD gleichsetzen. Konsequenter Weise müssten Sie übrigens so auch zu dem Schluss kommen, dass wir uns auch auf die Ausmusterung des KPz LEOPARD hinbewegen. Abwegig - oder?
Und "Moderne Flugabwehr" schließt den unmittelbaren, begleitenden Schutz von Kräften in der Bewegung im Nah- und Nächstbereich ein. Hierfür gibt es bis heute zum GEPARD keine Alternative. Die mobile Komponente des SysFla  hätte hier einen Fähigkeitsgewinn geschaffen. Aber eben "hätte". Da wäre "der Spatz in der Hand doch besser als die Taube auf dem Dach" - gewesen. So denkt man jedenfalls heute da, wo die Bedrohung aus der Luft verheerende Folgen haben kann.
Abteilix
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: LadaSchrauber am 28. Dezember 2015, 19:34:03
Von welchen "Panzerverbänden" in welcher Größenordnung schreiben Sie jetzt gerade?

Meinetwegen 10 Panzer, ist eigentlich ganz egal wie viele, denn ohne Gepard oder andere Flugabwehr sind sie auf offenem Feld leichte Ziele.

Im Zeitalter des Drohnenkrieges nicht gerade unabwegig, der Gepard könnte die leicht abschießen.
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: LadaSchrauber am 28. Dezember 2015, 19:36:58
"LadaSchraubers Welt" wäre doch ein schöner Titel.

Ja nee, is klar ;D ! Widewidewiesiemirgefällt ... :D ! Oder auch: "Wie ich mich aufgrund meines Schnupperpraktikums an die Bundeswehr zu erinnern glaube!" ...

Auch in relativ kurzer Zeit kann man Dinge festellen, die einem persönlich gut oder schlecht gefallen haben - jeder sieht das anders.
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: Felix T. am 10. August 2017, 16:04:33
Besser zu spät, als nie - jetzt hau ich mal meinen Senf dazu, zum Thema BW bei Facebook, Instagram, Youtube & Co.

Muss sagen das besonders ,,Die Rekruten" mich extrem angesprochen hat.
Hab die Webserie zwei mal komplett durchgeschaut und war von Anfang an begeistert.
Klar ist vielleicht nicht alles, was dort gezeigt wird so einfach, wie es scheint.
Ich wusste schon vor Jahren, dass mich die Bundeswehr fasziniert und auch in meinem Berufsleben einen Platz kriegen soll - so lange, wie möglich.
Momentan bin ich 19, in einer Sportfachmann Ausbildung (2. Lehrjahr) und möchte nach der Ausbildung so schnell, wie möglich meinen Führerschein machen und zur Artillerietruppe.

Die Bundeswehr gehört einfach zu Deutschland, um unser Recht auf die wohlverdiente Demokratie zu schützen und zu erhalten.
Es ist zwar noch lange lange hin aber so komisch es auch klingen soll, ich freue mich jetzt schon auf die Zukunft.
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: TomTom2017 am 30. April 2018, 22:21:45
"Platz da, jetzt kommen die Girls!":
https://youtu.be/jvdliXfb494

Zitat
Platz da, jetzt kommen die Girls!
Morgen, am 26. April, ist der GirlsDay 2018 – auch bei der Bundeswehr.
Wir informieren euch über die vielfältigen Karrieremöglichkeiten für Frauen bei der Bundeswehr. Du interessierst dich für eine Karriere bei uns? Alle Infos findest du auf www.bundeswehrkarriere.de

Hmm, kann man so oder so sehen.  :-X
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: ulli76 am 01. Mai 2018, 16:39:03
Heisst das nicht inzwischen Zukunftstag. So wegen der Gleichbehandlung und so?
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: LwLauch am 01. Mai 2018, 17:30:07
Lustigerweise gibt es den Zukunftstag gesondert. Dieses Jahr fiel er aber zeitgleich auf den bundesweiten Aktionstag Girls'Day und Boys'Day am 26.04.2018 (zumindest in Niedersachsen; wie es woanders im Land aussieht, weiß ich nicht).
Normalerweise sind die irgendwie noch an anderen Tagen. Ich sehe dort aber auch nicht mehr richtig durch, wir hatten damals in der Schule nur den regulären Zukunftstag ohne Unterscheidung zwischen Mädchen und Jungs.
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: grande6033 am 18. Oktober 2018, 16:54:34
Neuer Brückenlege Panzer Leguan.

https://www.youtube.com/watch?v=5EdJcObHIPo (https://www.youtube.com/watch?v=5EdJcObHIPo)
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: Andi am 04. März 2019, 10:29:40
Mal ein Blick über den nationalen Tellerand geworfen: Die Bundespolizei (https://www.youtube.com/watch?v=9_O_Jacy3PI) hat auch eine recht ansprechende Youtube-Präsenz und einen ganz aktuellen Imagefilm.

Gruß Andi
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: Erdmann am 02. April 2019, 12:54:29
Neue Serie von Bundeswehr Exclusive startet zum 04.04. (jeweils dann Mo+Do eine Folge)

Thema diesmal der EKL

https://www.youtube.com/watch?v=Vo_1_pMR6hY
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: S1NCO am 02. April 2019, 18:43:18
Was sich jeder Lehrgangsteilnehmer auf dem EKL wünscht:

1. Von einem Kamerateam begleitet werden.  ;D
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: LwLauch am 20. September 2019, 21:02:16
Falls es noch nicht mittlerweile jeder mitbekommen hat: am 23. September startet die 2. Staffel der Rekrutenserie namens "Die Rekrutinnen". Ich bin gespannt, ob ich nicht den ein oder anderen kenne. Zwar hätte man noch mal etwas anderes als die Grundausbildung zeigen können, aber weil es die Luftwaffe ist und die neuen OAs zu sehen sind, verzeihe ich es gerade so. ;)

DIE REKRUTINNEN - Folge uns in die Grundausbildung (https://www.youtube.com/watch?v=H7sg3WeCe9g)

EDIT: Ich finde es interessant, dass überall mit 7 Rekrutinnen geworben wird, sich jedoch auf dem Thumbnail und am Ende des Videos auch augenscheinlich zwei Männer darunter befinden. Die offizielle Antwort der Bw auf die Frage "Also identifizieren sich die beiden (vermutlich) männlichen Kameraden auch als Frauen? Oder warum sind das alles Rekrutinnen?" lautet "nein, ebensowenig, wie sich die drei Rekrutinnen in der ersten Staffel "Die Rekruten" als Männer identifiziert haben..."

Die Verwendung des generischen Maskulinum in der ersten Staffel war für mich Standard, aber wenn explizit mit den RekrutINNEN geworben wird, erwartet man als gemeiner Zuschauer auch nur Rekrutinnen. Das ist nur ein Punkt, der nicht nur mir aufgefallen ist. Mal sehen, wie sich die Serie gestaltet und ob es darauf noch eine schlüssigere Erklärung gibt.
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: Mero89 am 23. September 2019, 07:11:40
Big oooff ... Das gleiche dachte ich mir eben auch @LwLauch, ich ging von nur Frauen aus.
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: Ralf am 23. September 2019, 07:17:27
Man könnte es auch spitzfindig beantworten: es ist alles in Großbuchtstaben geschrieben. Würde man es in Groß- und Kleinbuchstaben schreiben, würde es so geschrieben werden: RekrutInnen.
Worüber sich manche  Gedanken machen.
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: Cuervo am 23. September 2019, 09:14:03
Das ist wahrscheinlich nur ein Stilmittel, weil in der 2. Staffel die Mehrheit weiblich ist, so wie es in der 1. Staffel mehr Männer waren und das Ganze sich unterscheiden soll von den Rekruten. Damit sieht man gleich auf Anhieb am Titel, dass es "anders" ist und sicherlich sollen möchte man auch so mehr junge Frauen ansprechen.
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: grande6033 am 23. September 2019, 11:26:02
@ LWLauch: auf dem Kanal gibt es aber auch einige andere Inhalte. Z.B. Mali, KSK oder EKL.
Und den Nachwuchs  interessiert nun mal die GA.

Gruß
grande
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: LwLauch am 23. September 2019, 22:29:34
Dem kann ich leider nicht ganz beipflichten. Natürlich gibt es Unterschiede in den TSKs, aber das Publikum möchte auch andere Inhalte sehen. 2x GA ist ... naja ... man kann es angucken. Die Kommentare sind hier bei der Serie ja eher durchwachsen, anders als bei den Springern, EKL oder Mali. Man möchte etwas "Neues" sehen. Grundausbildung ist halt echt nicht so doll. 3 Monate am Anfang der Karriere bespaßt werden. ;) LG
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: Ralf am 24. September 2019, 04:40:03
Dem kann ich leider nicht ganz beipflichten. Natürlich gibt es Unterschiede in den TSKs, aber das Publikum möchte auch andere Inhalte sehen. 2x GA ist ... naja ... man kann es angucken. Die Kommentare sind hier bei der Serie ja eher durchwachsen, anders als bei den Springern, EKL oder Mali. Man möchte etwas "Neues" sehen. Grundausbildung ist halt echt nicht so doll. 3 Monate am Anfang der Karriere bespaßt werden. ;) LG
Es kommt nicht auf das Publikum an, sondern auf den Zweck. Der ist halt nun primär nicht dafür da, Bestandskunden zu bespaßen, sondern junge Menschen -vorrangig Schulabgänger- zu motivieren,  den AG Bw in eine engere Wahl zu ziehen. Da sehe ich eher die Reihe mit den Springern kritisch. Da gibt es ausreichend Bewerber. Also spricht man eine bestimmte Klientel an und diese muss dann versucht werden in andere Verwendungen reinberaten zu werden, weil nichts mehr frei ist.

Und ja, es gibt immer Kommentare: wenn der Deutsche mal nix zu meckern hat ist er unglücklich.
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: DieEhefrau am 24. September 2019, 06:43:43
Ist die AGA denn von TSK zu TSK so unterschiedlich? Also, so unterschiedlich, dass es einem noch-nicht Soldaten auffallen würde? Oder die OA-AGA?

Ich bin eher gespannt darauf, welche Charaktere sie haben und was sie studieren werden. Enny ist doch schon mal ein guter Anfang. Papa steht hinter ihr.

Frauenquote liegt derzeit bei 10%? Und hauptsächlich im San-Bereich?

Werde es verfolgen und meine persönliche Generälin .... Frau General .... GeneralIn .... ne, geht gar nicht ... meine persönliche Frau General küren.
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: Ralf am 24. September 2019, 07:17:58
Die Grundausbildung fußt auf einem streitkräftegemeinsamen Ausbildungskonzept mit gemeinsamen Lernzielen.
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: DieEhefrau am 27. September 2019, 11:18:03
EDIT: Ich finde es interessant, dass überall mit 7 Rekrutinnen geworben wird, sich jedoch auf dem Thumbnail und am Ende des Videos auch augenscheinlich zwei Männer darunter befinden. Die offizielle Antwort der Bw auf die Frage "Also identifizieren sich die beiden (vermutlich) männlichen Kameraden auch als Frauen? Oder warum sind das alles Rekrutinnen?" lautet "nein, ebensowenig, wie sich die drei Rekrutinnen in der ersten Staffel "Die Rekruten" als Männer identifiziert haben..."

Auf der Bundeswehrseite zur Sneak-Preview:
"Der Presse- und Informationstab der Bundeswehr hat 80 Jugendliche aus Berlin und Brandenburg zur Premiere der neuen Webserie „Die Rekrutinnen“ in den Bendlerblock geladen. Ab dem 30. September werden zehn angehende Soldaten (sieben Frauen und drei Männer) in 63 Folgen durch die allgemeine Grundausbildung begleitet, die sie ab Juli am Luftwaffenstützpunkt Roth durchliefen. Wie in der Vorläuferserie „Die Rekruten“ sollen die Zuschauer einen authentischen Eindruck vom Leben junger Soldaten bekommen – nur diesmal mit einem deutlichen Fokus auf den weiblichen Kameradinnen."

Hier ein Video von der "Preview mit dem Generalinspekteur" (https://www.youtube.com/watch?v=0SWko46QObw).
Da sagen sie aber nur grob, wie es weitergeht.... irgendwer fragte doch.
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: KlausP am 27. September 2019, 11:36:32
Zitat
... Fokus auf den weiblichen Kameradinnen ...

Wer hat sich denn diese Wortkombination aus den Fingern gesogen? Gibt es auch männliche Kameradinnen?
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: Ralf am 27. September 2019, 11:41:14
Wenn ich mich manchmal so umschaue...ja.
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: KlausP am 27. September 2019, 11:43:44
Aha. Deshalb wohl das "dritte Geschlecht" ...  ;)
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: DieEhefrau am 27. September 2019, 12:14:41
Klaus, rhetorisches Stilmittel zur Verstärkung. Tautologie.
Lese aber grad, dass es auch als Pleonasmus empfunden werden kann - also überflüssige Häufung. [/klugscheissEnde]
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: schlammtreiber am 27. September 2019, 14:08:54
Pleonasmus

Solche schmutzigen Wörter wollen wir hier nicht hören  >:(
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: ulli76 am 27. September 2019, 17:48:19
Merke- schreibe NIEMALS "schwangere Soldaten"- damit beschwört man die Anwesenheit der Gleichstellungsbeauftragten herauf.
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: F_K am 27. September 2019, 18:00:50
Muss man es nicht dreimal sagen?

(Schreiben bewirkt mMn nur erhebliche Verzögerungen im Mitzeichnungsgang ...)
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: ulli76 am 27. September 2019, 18:16:29
Da wäre ich vorsichtig. Der Forenpastor, der ja sonst für Erscheinungen zuständig war, ist ja nicht mehr hier.
Bei mir hat schreiben gereicht. Hab´s aber auch an ne Tür genag... äh geklebt.
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: PzPiKp360 am 01. Oktober 2019, 23:37:31
Habe die Folgen eins bis vier der Rekrutinnen angeschaut: Gibt es bei der 8./LwAusbBtl in Roth einen Mangel an UoP und UmP? Zu sehen sind als Ausbilder bisher weitgehend OG und HG, und Frau HG entlässt am Ende von Folge 4 den ersten Zug in den Dienstschluss.
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: Ralf am 02. Oktober 2019, 04:40:29
Nein, kein Mangel. Auch Unterstützungspersonal darf bei der Luftwaffe Aufgaben übernehmen.
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: LwLauch am 02. Oktober 2019, 20:29:51
Letztes Jahr bei uns hatten wir auch einige Msch als Ausbilder, eine Frau HG war sogar GrpFhr. Und das als FWDL 23. Aus Erfahrung kann ich sagen, dass ihre Arbeit nicht weniger schlecht als die der UmP ist. Oft sind sie auch ein gutes Bindeglied zwischen den Rekruten und den UmP, da ihre eigene GA noch nicht so lange her ist und sie das ein oder andere Problemchen vielleicht besser nachvollziehen können. UvD war auch regelmäßig nur ein/e OG oder HG, selten auch mal ein SG oder OSG. :)
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: DieEhefrau am 08. Oktober 2019, 14:41:49
Folge 7 - Gefreiter Schneepflug? (https://www.youtube.com/watch?v=GS-Z2X52sHc&feature=youtu.be&t=592)
(min 9:52)

\  :-X  /
 
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: F_K am 08. Oktober 2019, 15:09:25
Gutes Auge …

Mkn "stützt" man die Matte beim Pendellauf durch eine zweite Matte ab, die sich gegen die Wand abstützt - und in diesem Bereich ist der Aufenthalt nicht zulässig (Sicherheitsbestimmungen!).
Auch fehlen die Pylone neben der Matte (links und rechts).

Ansonsten: .. und ich darf das immer ohne Musikunterlegung und ohne Drohnenaufnahme machen ...
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: KlausP am 08. Oktober 2019, 15:12:46
Folge 7 - Gefreiter Schneepflug? (https://www.youtube.com/watch?v=GS-Z2X52sHc&feature=youtu.be&t=592)
(min 9:52)

\  :-X  /
 

Na jaaa... Der hat die Pommes erst seit 'ner Woche ...  ::) ;)
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: F_K am 08. Oktober 2019, 15:43:40
Oh man - Feldwebel Isabel trägt ein METAL Tätigkeitsabzeichen am Feldanzug - AUF der Brusttasche (Folge Formalausbildung im Gebäude in Zivil) …

(Ich schaue mir jetzt nichts mehr an - macht mein Blutdruck nicht mit …)
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: IcemanLw am 08. Oktober 2019, 17:58:19
Ich weiß nicht was ich von diesen Serien halten soll. Jeder hat seine Schwächen, aber diese Schwächen dann für jedermann sichtbar im Internet zu haben. Find ich nicht gut.
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: Ralf am 08. Oktober 2019, 19:18:40
Dann wird gepixelt, sieht man ja auch zwischendurch.

Mal generell zu einigen Kommentaren hier und insbesondere auf youtube.
Ich finde es wieder mal bezeichnend, wie die Reaktionen des aktiven/teilaktiven Personals sind:
- jeder sucht nur Fehler
- man scheint sich geradezu zu freuen, einen Fehler zu finden
- klar hätte man es besser gemacht und während seiner eigenen Ausbildung wäre sowas nie passiert
- wer noch nie einen Fehler gemacht hat, werfe den ersten Stein!
Und eine Serie, die solange nachgedreht wird, bis alles aufs i-Tüpfelchen stimmt und auf Vorschriftenkonformität geprüft wurde, will auch keiner mehr sehen, da schaue ich mir doch eher einen Lehrfilm an. Mal ganz zu schweigen von der Belastung des Ausbildungsverbandes!

Warum ist das Glas immer halb leer und nicht halb voll?
Hier geben junge Menschen ihre Einverständnis mit allem drum und dran gefilmt zu werden und verstecken sich nicht. Es wäre viel einfacher dieses nicht durchzuziehen und man spart sich hämische Kommentare. Die kommen ja immer und zu Hauf, egal was man macht.
Hätte einer der Kritiker den Mut gehabt da mitzumachen und zwar ohne das ganze Vor(Besser-)wissen in dem jungen Alter von nicht mal 20?
Anstatt dass wir uns freuen, dass es junge Menschen gibt, die das auf ich nehmen, sich der Kritik auszusetzen und dafür sorgen, dass sich andere Menschen vielleicht dazu bewegen sich zu bewerben und unseren Streitkräften beitreten, wird mit Häme und Besserwissen reagiert.
Hier sollte sich manch einer an die Nase fassen, was er denn schon dazu beigetragen hat, damit unser Beruf in der Öffentlichkeit in der Breite dargestellt wird und solch einen Effekt auf Externe haben wird.

Ehrlich, sorry Leute, es k*** mich echt an, dass immer alles schlecht geredet wird.
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: DieEhefrau am 08. Oktober 2019, 19:29:10
- man scheint sich geradezu zu freuen, einen Fehler zu finden
Ich gebs zu: Habe Ehemann auch schon die Schulterstücke auf Schneepflug aufgesteckt.  :-[ ... hat er aber gemerkt. Uff
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: DieEhefrau am 08. Oktober 2019, 19:58:47
Ergänzung: Schau mal hier "Kommentare kommentieren - aus der Vorgängerstaffel" (https://www.youtube.com/watch?v=buC5z7SymWM) - die Mädels können sich richtig gut verteidigen. Respekt!
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: MMG am 08. Oktober 2019, 20:16:35
[...]
- wer noch nie einen Fehler gemacht hat, werfe den ersten Stein!
Und eine Serie, die solange nachgedreht wird, bis alles aufs i-Tüpfelchen stimmt und auf Vorschriftenkonformität geprüft wurde, will auch keiner mehr sehen, da schaue ich mir doch eher einen Lehrfilm an. Mal ganz zu schweigen von der Belastung des Ausbildungsverbandes!
[...]

+1

Nicht umsonst gönnt man sich in der Bw eine ganze Panzerlehrbrigade.
 
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: sempai am 08. Oktober 2019, 22:32:23
Ich finde die Serie ganz gut.
Interessant finde ich eher das man in der Vorgänger Serie die Soldaten noch mit Nach bzw. vollen Namen angeredet hat. Und nun sind es die Vornamen. Das wirkt dann eben bei der Ernennung ein bisschen "seltsam", aber wem fällt das schon auf. (Gelegentlich kommen die Nachnamen doch vor, wurde wohl vergessen)


Soo ganz unerfahren sind die Teilnehmer auch nicht. Zumindest die Blonde Dame, die bei der Einkleidung Probleme mit den Porpotionen hatte (hat sie selbst so gesagt) war vorher schon recht aktiv auf Instagram  also nicht ganz neues..

Das einzige was ich etwas seltsam finde, ist das bei einigen wohl der BMI keine Rolle spielte, und die schlechte Sportlichkeit, aber das spiegelt ja auch die aktuellen Probleme wieder. Und es kann sich ja noch ändern..

Die Fehler finden doch eh nur aktive und ehemalige. Die Zielgruppe wird die Fehler kaum finden und sich dafür auch nicht interessieren. Immerhin eine besserer Werbung als zu meiner Zeit, als treff.bundeswehr eine knallbunte und recht langsame Seite war und der damalige WDB, nur schlechte Poster und Heftchen hatte..

Das einzige was mich etwas stört sind die "Comedy" Einlagen wie das rumgetanze bei der Einkleidung, die Filter usw. Die ersten Folgen haben noch wie im Schullandheim gewirkt. Ich hoffe das die Serie im Bereich Waffen und Gefechtsdienst dann doch etwas ernster wird.

Und die Bw hat sich ja eben verändert, ich mag mir nicht mal vorstellen, was wir damals erlebt hätten wenn wir den Hauptmann mit "Servus" begrüßt hätten, aber, andere Zeiten.

Es wurde sich sicher überlegt wie es sein soll und wirken soll und für gut befunden. Ein zweites "Feldtagebuch" will sicher keiner mer...
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: Hades am 09. Oktober 2019, 08:53:55
@Senpai

Finde die Serie sehr gut, vor allem für Leute die gar keine Ahnung von der Bundeswehr haben, sich aber dafür interessieren.
Denn die meisten bekommen ja gar keinen Eindruck vom Arbeitgeber BW ( außer meist die schlechten von den Medien ), außer man hat Angehörige die mal gedient haben.

Ich selber bin interessiert daran der BW beizutreten und Serien wie z.B. Die Rekruten, Die Soldatinnen oder auf Stube haben mir viel gezeigt , was für mich interessant sein könnte und in welche Richtung ich gehen möchte. ( natürlich habe ich nicht nur YouTube geguckt, sondern mich auch anders informiert , wie hier im Forum oder Beiträge der Bundeswehr )
Trotzdem finde ich den Zweck den die Serie erfüllen soll, treffend.

Wie es damals mit der Fitness oder dem BMI aussah , kann ich nicht beurteilen. Aber das diese Probleme nicht nur ein deutsches sondern sogar ein weltweites Problem ist sollte ja klar sein. Ich selber finde mich Fit und meine Sporttest der BW war auch ok glaube 2,4. Hab mich auch erst gefragt wie man nach ein Paar Liegestützen , Sit Ups oder Hampelmann K.O. sein kann, aber um ehrlich zu sein , muss ich erst selber da stehen und dies selbst beurteilen können, bevor ich selbst sage ,, wie schlecht sind die denn".

Und zu dem Thema Effekte / Filter, vielleicht mag es für die älteren Soldaten "kindhaft oder verharmlost" rüber kommen, aber ich bin der Meinung, dass ist gar nicht so schlecht. Denn man hört immer nur davon ,, Bundeswehr da geht es rau zu , die schreien nur ... " und wenn man auch etwas "Humor" mit einbezieht , lockert das bestimmt für einige die Lage etwas hinter dem Bildschirm. Weil wer möchte nicht auf der Arbeit auch mal Spaß haben. Zumal die Jugend von heuten mit Effekten und Filtern aufwächst. Aber ja, den Ernst mit der Waffe sollte jeden bewusst gemacht werden.

Aber denke , dass dort auch der ein oder andere Psychologische Trick dahinter steckt und dies für den Laien eh nicht erkennbar ist ob dies nun Sinn macht, oder nicht.  :o
Titel: Antw:Bundeswehr bei youtube
Beitrag von: F_K am 09. Oktober 2019, 09:28:13
@ Ralf:

Nur zur Klarstellung: Ich habe die Serie nicht "schlecht geredet" - ich bin ja auch nicht der Adressat noch kann ich die Qualität / den Nutzen beurteilen.

"Mali" habe ich mir einige Folgen angeschaut, weil mich das Thema interessiert hat, und ich dort einiges nicht kannte.

Gerade wenn es um eine Ausbildungseinrichtung geht, die Ausbildung "professionell" macht, und dann dort auch einige Mannschaften / UoP einsetzt - ist eine gute Fehlerkultur notwendig - ggf. kannst Du die Hinweise (zumindest bezüglich der Sicherheitsbestimmungen) weitergeben.

(Ansonsten: Das "Auge" wurde ganz bewusst durch die BW so trainiert, weil dies die Basis dafür ist, den Fehler ansprechen und abstellen zu können - denn nur so wird man besser …
… und ja, auf der letzten DVag auch selber zwei Fehler gemacht, ist auch angesprochen und dann von mir verbessert worden - nur so kann ich besser werden).