Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 19. Februar 2018, 11:04:30
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Erfahrungsbericht ( Bewerbung als Hubschrauberpilot ) ZNWG Nord ( 16.7.2012 )  (Gelesen 4478 mal)

Viperpache

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4

Hallo,

hier mein Erfahrungsbericht zur ZNWG Nord.

HINWEIS: Dieser Bericht darf gerne kopiert und anderen Interessenten vorgelegt werden, da der Bericht, den ich bekam, im Nachhinein nicht ausreichend war.
HINWEIS2: Wer den Beruf Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung abgeschlossen hat und zur Bundeswehr will, ich hatte das Gefühl dass man dort Fachinformatiker fast mit Keschern fangen möchte, egal bei wem ( sei es der Berater oder das Vorstellungsgespräch etc ) oder welcher Stelle ich war, ALLE wollten mich überreden als Fachinformatiker bei der Bundeswehr anzufangen! Ihr seid da zu fast 95% direkt angenommen!

Vorgeschichte
Ich hatte mich ziemlich mit meiner alten Firma zerstritten, in der ich als Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung ausgebildet und übernommen wurde. Ab September '11 war ich arbeitssuchend und ich musste jeden Monat mindestens 7 Bewerbungen schreiben.
Bereits 6 Bewerbungen hatte ich geschrieben, leider gingen mir langsam die Firmen aus und mir kam dann beim Battlefield 3 spielen, genau genommen beim fliegen eines Hubschraubers, die Idee mich einfach bei der Bundeswehr als Hubschrauberpilot zu bewerben, da ich kurz zuvor gelesen hatte, dass mann mit Realschulabschluss und einem gelerntem Beruf sich als Hubschrauberpilot bewerben kann.

Termin beim Berater in Hildesheim
Ich war erstmal bei meinem Berater in Hildesheim der mir jede Menge Infos zukommen ließ und mit mir die Bewerbung abschickte. Dies war im Frühjahr '12.
Ein paar Monate später kam dann der Brief, dass meine Bewerbung eingangen war. Ein wenig später bekam ich meine Einladung zum ZNWG Nord am 16.7 / 17.7 ab 10:45

Erlebnisse im ZNWG Nord
Da ich nur ca 40km entfernt wohne, fuhr ich sicherheitshalber um ca 9:30 los, war dann laut Dokumenten um 10:10 angekommen.
Ich bekam:
-> Eine ausführliche Infomappe
-> Ein Schloss
-> Bettbezug & Matratze + Kopfkissenbezug

Um 11 Uhr wurden wir in einem Raum neben der Turnhalle begrüßt, wir bekamen ein paar Infos wie die zwei Tage ablaufen und durften dann relativ Zeitnah direkt zum Computertest.
Mein Computertest bestand aus:
-> Normalen Fragen wie "in welche Himmelsrichtung wird man nie einen Regenbogen sehen?" ( Antwort: Physik Lichtbrechung -> Norden )
-> English: Sätze bauen wie "How do you __?" ( Antwort: do )
-> Ein komischer Test, in dem man eine Tabelle mit asiatischen Schriftzeichen bekommt, die immer eine Unterschiedliche Zahl sein können und die Aufgaben sind dann AsiaZeichen + Asiazeichen = Dezimale Eingabe ( Man muss nachgucken welches Zeichen welche Dezimalzahl ist, beide Addieren und dann als Dezimalzahl die Antwort eingeben )
   TIPP: nehmt euch 5 Minuten und prägt euch die Reihenfolge der asiatischen Schriftzeichen ein und macht zur Not eine kleine Übung auf dem Papier, dann seid ihr wesentlich schneller in der Aufgabe!
-> Ein Gehirntest, bei dem man eine Form bekam ( ein mehrfach gebogenes Rohr ) und 4 weitere Formen in einem anderen Blickwinkel bei denen man antworten musste, welche Form der Hauptform entspricht ( können mehrere sein ). ( Mein Hirn fühlte sich wie eine Grafik Karte, die Formen drehen und berechnen sowie abgleichen musste )
-> Ein normaler Test mit zum teil sehr offensichtlichen Fragen wie "Sind Ausländer eine kulturelle Bereicherung für Deutschland?" ( Wüsste gern, was die BW gemacht hätte, wenn der Pakistani auf meiner Stube bei der Frage nein geantwortet hätte ;D )

Danach hatten wir ein wenig Freizeit, da der Test bei manchen sehr lange dauern konnte, jeh nachdem auf was wir uns Beworben hatten.
Ab 12 Uhr gabs sehr leckeres Mittagessen ( Kartoffel mit Jägerschnitzel und Gemüse ... MJAM! )
Um 13:30 durften wir dann zum Abgleich der Daten sowie alle ausgefüllten Formulare wurden eingesammelt.
Bei mir ging alles relativ schnell und danach durften wir zu einer "Mini Arzt Untersuchung", ich durfte Urin abgeben und mir wurden paar Fragen gestellt zu mir. Danach hieß es, dass ich den nächsten Tag ab 7 Uhr morgens wieder zu den Ärzten darf.
Ab 15:20 gab es dann nichts mehr zu tun für uns. Da erst ab 22:30 Nachruhe war, eine lange Zeit die wir überbrücken mussten ... Mein Beileid an den minderjährigen Florian, der aufgrund der Minderjährigkeit nicht das Gelände verlassen durfte. Da die anderen sich lieber mit Rauchen beschäftigten, fuhr ich wieder schnell nach Hause zur Freundin ;)
Nehmt euch also irgendwas mit, wie Karten oder etwas anderes zum beschäftigen!
Als ich zurück kam, ging es direkt ins Bett und dann war Nachtruhe.
Den nächsten Tag ging es direkt wieder zum Arzt morgens nach der Dusche und dem Frühstück. Das übliche + *husten* + ein paar Augenuntersuchungen da ich mich als Pilot beworben hatte.

Danach ging es zum Sporttest. Da ich 3mal die Woche zum Boxen gehe, war ich EIGENDLICH gut vorbereitet.
Der Sporttest sah so aus:
-> Punkt zu Punkt laufen, 4x 9 Meter ... war knackig aber schaffbar mit ein wenig Training.
-> Situps: obwohl ich die 3mal die Woche mache war es für mich echt schwer die 40 Situps in 40 Sekunden zu schaffen ( 6 Pkt bei 40, erreichte nur 33 ), da es auf Schnelligkeit ankommt und nicht auf Ausdauer ... ging sehr auf den Bauch, UNBEDINGT trainieren!
-> Bundeswehr Liegestütze: Man startet mit Händen auf dem Rücken verschränkt, drückt sich danach hoch und berührt mit einer Hand den Unterarm der anderen Hand. Sollte man auch trainieren! In 40sek 6 Punkte = 27, ich schaffte 20
-> Weitsprung, mindestens 195cm, gemessen ab dem Hacken, sollten auch untrainierte mit der Technik schaffen, die einem gezeigt wird.
-> Fahrrad Ergometer:
Hier hole ich ein wenig weiter aus: in den Berichten ( und auch dem Bericht, den ich vom Berater bekam ) wurde immer geschrieben: "voll easy, auch für ungeübte".
Ich sage hier: SCHWACHSINN!
Es läuft so ab: Man startet mit 60 Watt auf dem Fahrrad ( als Frau 40 Watt ) und nach 3 Minuten treten erhöht sich die Wattzahl alle ca. 5sek um 1, bis man seinen "Soll" wert erreicht.
Der Soll wert errechnet sich: Körpergewicht(in KG) * 2.6 ( bei Frauen * 2.4 ).
Für einen kleinen Mann mit 160cm und 50kg wären da das Ziel von 132 Watt nach ~ 8 Minuten erreicht, ultra easy, der Kerl gähnte und hatte keinen einzigen Tropfen Schweiß irgenwo.
ABER:
Ich: ~ 190cm und 105kg durfte nach knapp 19 Minuten 273 Watt erreichen auf dem Rad: VERDAMMTE %§"$%& §"%§"%$" !!!!!!!!
Obwohl ich trainiert war, war das VERDAMMT hart und ich musste mir SEHR die Zähne zusammenbeißen! Als ich es endlich geschafft hatte, war kein einziger CM meiner Kleidung OHNE Schweiß und ich fühlte ich mich dermaßen ausgepowert ... jetzt wo ich hier schreibe fängt solangsam der schmerzhafteste Muskelkater an, den ich wohl jeh gehabt habe. AUA!
Rechnet euch selbst aus, was Ihr machen müsst und übt es im Fitness Studio! Für größere ( ab 80kg ) Männer: MUST DO!

Zurück im Hauptgebäude ging es für mich erstmal unter die Dusche und ich habe mir wirklich die Seele aus dem Leib geduscht, so fertig war ich. Nach der Dusche dann ab zum Mittag essen ( Spätzle in leckerer Soße! )

Ab 13:30 sollten wir dann im Warteraum oben auf unser Gespräch warten. Ich war um 14:15 drann.

Ich wurde erst relativ persöhnliches gefragt (wie ich den Selbstmord eines guten Freundes verdaut habe etc) und danach ein wenig zur Geschichte des Hubschraubers ( ich hatte eher die Theorie und die aktuellen Hubschrauber gelernt ... )
Fragen wie zb: wer hatte als erstes die Idee zum Hubschrauber ( DaVinci ), wo flog der erste Hubschrauber ( eine Frau unter Hitler ). Als ich fragte, ob er nicht hören möchte, wo die Bundeswehr momentan aktiv ist und was die Nato ist, antwortete er:"ach das habe ich den ganzen Tag gehört, da frage ich einfach etwas anderes" ... sehr sympatisch! :D

Als das Gespräch beendet war musste ich noch kurz draussen warten und wurde dann wieder reingeholt.

Und ich bekam meine Empfehlung als LFFA! WOW! Hätte ich nicht gedacht!

Danach gings nochmal kurz zum Arzt und ein paar kleine Tests später war ich beim Einplaner, der sagte mir dass ich bald nach Fürstenfeldbruck muss zu einer sehr gründlichen medizinischen Untersuchung und wenn diese positiv läuft, könnte ich im jahr 2013 als Schüler anfangen. WOW!

Zum Schluss noch durfte ich zum Berufsbeförderungsdienst und die Dame sagte eigendlich nur, dass ich im Falle einer positiven Ausbildung später sehr gute Chancen hätte. Danach noch ein riesiger Berg an Informationen, wenn ich als Fachinformatiker anfangen würde.

Ab 16:30 durfte ich dann wieder nach Hause, mit einem großem Lächeln auf dem Gesicht! :)


Ich hoffe mein Bericht hilft euch,

MfG

Martin K.
Gespeichert

Viperpache

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4

kann ich meinen Beitrag nicht ändern?

Ich habe trotz Word eben noch ein paar kleine Fehler gefunden im Text.
Gespeichert

ulli76

  • Forums-Doc
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24.164

Aufgrund vermehrten Missbrauchs haben wir die Editierfunktion abgeschaltet.
Gespeichert
•Medals are OK, but having your body and all your friends in one piece at the end of the day is better.
http://www.murphys-laws.com/murphy/murphy-war.html

Viperpache

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4

Ach und den Teil, in dem ich schreibe warum ich schon als kleines Kind von Hubschraubern fasziniert war, den habe ich wohl anscheinend nicht mitkopiert.

Nun ja, es ist auch eher ein Erfahrungsbericht zur ZNWG Nord, von daher wohl unnötig :)

Zum Thema Missbrauch: einfach eine Versionierung hinzufügen, dass für Admins alle vorheringen Versionen des Posts einsehbar sind, so kann man 99,9% des Missbrauchs verhindern
Gespeichert

ms.le

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 43

Ach und den Teil, in dem ich schreibe warum ich schon als kleines Kind von Hubschraubern fasziniert war, den habe ich wohl anscheinend nicht mitkopiert.

dafür hast du ja geschrieben wie du auf die BW kamst...^^ :o

mir kam dann beim Battlefield 3 spielen, genau genommen beim fliegen eines Hubschraubers, die Idee mich einfach bei der Bundeswehr als Hubschrauberpilot zu bewerben
Gespeichert

Viperpache

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4

Ach und den Teil, in dem ich schreibe warum ich schon als kleines Kind von Hubschraubern fasziniert war, den habe ich wohl anscheinend nicht mitkopiert.

dafür hast du ja geschrieben wie du auf die BW kamst...^^ :o

mir kam dann beim Battlefield 3 spielen, genau genommen beim fliegen eines Hubschraubers, die Idee mich einfach bei der Bundeswehr als Hubschrauberpilot zu bewerben

haha, ja, irnonie des schicksals ... hubschrauberpilot war schon immer ein traum für mich, nur hörte ich immer nur "gutes abitur" ... und als ich dann erfuhr, dass man auch mit erw. real + einer ausbildung sich dort bewerben kann, war das natürlich toll ... ich hatte es kurz gelesen aber direkt wieder vergessen, weil es für mich halt ein ungreifbarer traum war ...

und dann hatte ich mich wieder erinnert ... und das war beim BF3 heli fliegen  ;D und ich dachte mir ... warum nicht?
Gespeichert

ms.le

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 43

na solange du das mit dem BF3 nicht beim psychologen erzählt hast ist ja alles in butter...ich denke aber mal dann hättest du auch keine eignung bekommen...
also ich will als angehender fallschirmjäger nicht von jemand in den einsatz geflogen werden der nur pilot werden wollte weil es beim ego-shooter spaß gemacht hat...beim jetzigen text klingt es etwas anders...

klang halt für mich so als wenn du das nur machen willst weil du es beim spielen so "toll" fandest... ;D

aber so hat das alles ein anderes gesicht bei deinem letzten text ;)
Gespeichert

Cpt. Price

  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 237

also ich will als angehender fallschirmjäger nicht von jemand in den einsatz geflogen werden der nur pilot werden wollte weil es beim ego-shooter spaß gemacht hat...beim jetzigen text klingt es etwas anders...

Springen auch normale Fallschirmjäger aus nem Heli?
Gespeichert
Und Gott sprach zu den Steinen: "Steine, wollt ihr Kampfschwimmer werden?" Und die Steine flüsterten erführchtig: "Nein Herr, dafür sind wir nicht hart genug."

ms.le

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 43

also ich will als angehender fallschirmjäger nicht von jemand in den einsatz geflogen werden der nur pilot werden wollte weil es beim ego-shooter spaß gemacht hat...beim jetzigen text klingt es etwas anders...

Springen auch normale Fallschirmjäger aus nem Heli?

ja...soweit meine infos stimmen springen fallis auch aus hubschrauber bzw. werden damit abgesetzt...wer mehr weiß darf mich gerne berichtigen
Gespeichert
 

© 2002 - 2018 Bundeswehrforum.de