Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 21. Februar 2018, 00:43:58
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Erfahrungsbericht ZNWG Ost 06.08 - 08.08.2012  (Gelesen 2497 mal)

Josi

  • Gast
Erfahrungsbericht ZNWG Ost 06.08 - 08.08.2012
« am: 13. August 2012, 11:11:15 »

Hey Leute so habe jetzt die Zeit gefunden um mal meine Erfahrungen zu schreiben ..

also um 10:00 Uhr sollte ich da sein, da ich ein bisschen aufgeregt war kam ich ein bisschen früher an was ich allerdings nicht schlimm fand sondern nur vorteilhaft .. als ich da war ging es ab zur Anmeldund d.h. Unterlagen rausholen wie das Schreiben was bekommen hat und den Perso nach der Vorlage hab ich ein Schloss bekommen für den Schrank und in welcher Stube ich untergebracht wurde .. Bettzeug war schon alles da das hieß nur noch Bettbeziehen was eigentlich für niemanden ein Problem sein dürfte ;) ..

Um 10:30 sollten wir uns alle im Gemeinschaftsraum treffen .. ingesamt waren es mit mir noch 5 andere Bewerber die an dem Tag angereißt sind .. dann hat uns eine sehr nette Dame begrüßt die eigentlich für CAT-Tast zuständig war und erzählte uns halt wie die Tage ablaufen werden was uns erwarten wird was wir dürfen und was nicht wann Zapfenstreich ist und das ganze drum rum .. nach einer Stunde ungefähr war sie dann fertig mit reden und gab uns den biographischen Fragebogen Fragen kamen wie:

Was halten Ihre Familie und Bekannte davon das Sie zu Bundeswehr gehen ..
Was haben Sie aus ihrer Schulzeit mitgenommen ..
Was hat Ihnen die Erziehnung ihres Elternhaus gebracht und wie zeigt sich das heute ..

Ich geb euch einen Tip schreibt ordentlich, denn auch an der Schrift erkennt man ja wie der Mensch so ist ..

nach einer halben Stunde mussten wir dann fertig sein mit dem Bogen wer es nicht geschafft hat ihn ganz auszufüllen oder Fragen nicht beantworten kann/will sollte sich drauf einstellen das ihr im Gespräch dann gefragt werdet danach ..


Dann hieß es warten und ab zum Mittag (es schmeckt zwar nicht wie bei Mama aber man kann es trotzdem essen) .. nachdem Mittag sollte ich zum Arzt, warum ich wieder alles machen musste also Sehtest, Hörtest, Gewicht und alles wie im KWEA weiß ich bis heute nicht, aber um ehrlich zu sein habe auch nicht gefragt ..
Nach den ganzen Sachen ging es hoch zu dem Arzt der "alles entscheidet" Sie guckte mich durch stellte fest das ich eine schiefe Wirbelsäule habe, ein paar Allergien d.h. für mich ich muss morgen ins BW Krankenhaus habe trotzdem mein T2 bekommen und nur 10 Ausschlüsse oder also im ganzen bin ich zufrieden und das was ich machen will ist auch noch im Rennen :D

Nachm Arzt sollte ich zum CAT-Test wo ich zum Glück nur den kurzen machen musste d.h. Englisch, Persönliche Fragen und diesen Test mit den chinesische Zeichen (wo ich sagen muss das, das echt leicht war) .. für das ganze hab ich ne Stunde ungefähr gebraucht .. war also um ca. 15:00 Uhr fertig
Danach schickten Sie mich in die koordinationsstelle wo ich meine Unterlagen vom Arzt abgeben sollte und die vom CAT-Test .. bei dem saß ich fast eine Stunde im Warteraum (konnte wenigstens ein bisschen noch Olympia gucken), dann hieß es ich habe heute noch mein Gespräch (was ich eigentlich gar nicht so lustig fand -.-') was sich, aber als Fehlalarm herausstellte und ich somit um 16:00 Uhr feierabend hatte für den Tag ..

um 16:30 Uhr bin ich dann zum Abendbrot und hab mich mit den anderen Bewerben unterhalten und den Abend vertrieben ...

Der nächste Tag ging bei mir um 5:00 Uhr los duschen und fertig machen und um 06:00 Uhr zum Frühstück ..
um 07:30 sollte ich dann wieder zur Koordienierungsstelle wo es dann zum Sport ging .. leider durfte ich den nicht machen, weil erst die Ergebnisse vom BW Krankenhaus kommen sollen, d.h. für mich, wenn die morgen ihr okay geben gehts am 20.07 zum Sporttest noch mal nach Grünau ..

bin aber mit in die Halle rein gegangen und habe mir alles angeguckt welche Übungen bzw in welcher Form sie ausgeführt werden sollen .. nachdem Mittag um 12:30 Uhr ging es für mich wieder zu Koordinierungsstelle wo ich dann auf mein Gespräch gewartet habe (gebe euch echt den Tip zieht euch was ordentliches an wie als, wenn Ihr bei einer normalen Firma vorstellt) bei mir saßen 3 Leute drin ein Bootsmann, die Psychologen und eine Frau die für mich aber nicht für Bedeutung war .. unterhalten habe ich mich viel mit der Psychologen .. Sie stellte Fragen zu meiner Ausbildung, Schule, Sport, Familie, Freunde, Freizeit und zu meinen Nebenberuf, ob ich mich mir vortellen kann für längere Zeit von zu Hause weg zu sein, das ich weiß das ich auch in einen Auslandseinsatz muss,
was da alles passieren kann,
warumich zur Bundeswehr will, wieso ausgerechnet Sie mich nehmen sollten, Warum denn kein anderer Job, Was wäre Plan B wenn die Bundeswehr mich nicht nimmt, Welche Verwendung ich mir Vorstelle (da hat Sie mir gleich den Zahn gezogen und gesagt das ich diese Verwendung nicht kriegen werde, weil ich eine Ausbildung habe die Sie verwenden können) .. dann hatte der Bootsmann noch so allgemeine Fragen gestellt zur Bundeswehr wo wir im Ausland sind .. was unsere Aufgabe da ist, was ein FW für Aufgaben hat und wie viel ihm untergestellt sind .. im großen und ganzen habe ich meine Sache recht gut gemacht haben Sie auch gesagt und nach 45 min bin ich dann raus aus dem Gespräch und durfte warten ich glaub das waren 10min (wohlbemerkt meine längsten 10min in meinen ganzen Leben, kam mir so vor jedenfalls) .. dann holten Sie mich wieder rein und sagten das Sie mich zur Zeit für einen Feldwebelposten noch nicht sehen, aber seien gute Ansätze da und ich soll so weiter machen ..

Angeboten haben Sie mir Stabsdienst oder Nachschub für SaZ 8 .. entschieden habe ich mich aber erst mal für SaZ 4 Jahre und im Nachschub .. Sie meinten das ist okay und wenn ich dann will kann ich ja auch verlängern ..

Als ich fertig war hieß es dann wieder im Warteraum platz nehmen und auf den Einplaner warten was er sagt ..

Als ich zum Einplaner ging hat er gleich gesagt da ich noch ins BW Krankenhaus muss und den Sporttest machen muss kann er mit mir so grob gucken was jetzt für Stellen frei sind und wo und mir eine Reservieren .. also ich habe die Wahl zwischen Lüneburg, Seedorf und Eutin ab 02.01.2013

Soviel dazu, zu meiner kurzen Zeit in na Kaserne die ich echt genoßen habe ..

aso eine Frage noch, kann mir jemand sagen wo es am Besten ist bei den 3 Standorten ?! nur mal so grob erzählen wer schon da war ..
Gespeichert

Sascha_S

  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 254
Antw:Erfahrungsbericht ZNWG Ost 06.08 - 08.08.2012
« Antwort #1 am: 13. August 2012, 11:28:38 »

Schöner Bericht !


Du lehnst 8 Jahre ab und nimmst die 4 Jahre, obwohl du eigtl. 12 wolltest?
Die SaZ8 Stelle, war das eine Mannschafter- oder Uffzstelle?

Viel Erfolg und Spaß ! :)

Gespeichert

Josi

  • Gast
Antw:Erfahrungsbericht ZNWG Ost 06.08 - 08.08.2012
« Antwort #2 am: 13. August 2012, 11:32:56 »

Mannschafter ..

ich habe es deswegen gemacht, weil ich dann in einer Verwendung bin über die ich zwar mal nachgedacht habe, aber nie mein 1. oder 2. Wunsch war .. so hab ich die möglickeit wenigstens dann noch zu sagen nach 4 Jahren ich mach weiter oder halt nicht bevor ich 8 Jahre was mache, was ich eigentlich nicht mehr machen will ..

Gespeichert

Sascha_S

  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 254
Antw:Erfahrungsbericht ZNWG Ost 06.08 - 08.08.2012
« Antwort #3 am: 13. August 2012, 11:44:06 »

Okay, dann macht das Sinn.
Dachte zuerst, dass sie Fw werden wollten, Uffz abgelehnt haben und nun Mannschafter sind :)

Bei mir ist es ähnlich.
Wollte in die Laufbahn der Feldwebel, nun Uffz angeboten bekommen, nur leider auch eine Verwendung, die nicht unbedingt meine Wunschverwendung ist.

Da ich den Sporttest nochmal machen muss, habe ich bissel Zeit mir das zu überlegen :P
Gespeichert

Josi

  • Gast
Antw:Erfahrungsbericht ZNWG Ost 06.08 - 08.08.2012
« Antwort #4 am: 13. August 2012, 11:48:26 »

Ja dachte mir halt ist besser so als, wenn ich gleich volle 8 Jahre und dann gar nicht mehr das machen will ..

haben Sie dir gesagt wo du hinkommen kanst?
Gespeichert

Sascha_S

  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 254
Antw:Erfahrungsbericht ZNWG Ost 06.08 - 08.08.2012
« Antwort #5 am: 13. August 2012, 12:10:14 »

Nein. Bei mir konnte nichts reserviert werden, da ich den Sporttest wiederholen muss und die nicht riskieren wollten, dass ich die für mich reservierte Stelle dann nicht antreten kann, falls ich den Sporttest erneut nicht schaffen würde.
Gespeichert

Josi

  • Gast
Antw:Erfahrungsbericht ZNWG Ost 06.08 - 08.08.2012
« Antwort #6 am: 13. August 2012, 12:14:55 »

und wann machst den nochmal?!
Gespeichert

Sascha_S

  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 254
Antw:Erfahrungsbericht ZNWG Ost 06.08 - 08.08.2012
« Antwort #7 am: 13. August 2012, 12:20:53 »

Es hatte ja einen Grund, dass ich beim Ergometertest durchgefallen bin. Schlechte Vorbereitung...
Ich habe theoretisch 6 Monate zeit, aber solange will ich nicht warten.
Trainiere im Fitnesscenter und wenn ich aufm Ergometer fit bin, melde ich mich beim Zentrum. Denke so 4-6 Wochen. Hab ja alles gut geschafft und bin beim Ergometer dann auch nur knapp gescheitert...
Gespeichert

Josi

  • Gast
Antw:Erfahrungsbericht ZNWG Ost 06.08 - 08.08.2012
« Antwort #8 am: 13. August 2012, 12:22:24 »

Oh okay, dann wünsche ich auf jedenfall viel erfolg und fleißig trainieren :)
Gespeichert
 

© 2002 - 2018 Bundeswehrforum.de