Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 18. August 2018, 04:18:05
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

HALLO

wir haben kurzzeitig mal die Schreibfunktion für Gäste auf MODERIERT gestellt

Gruß

BAZI

Autor Thema: Einstieg bei der Bundeswehr!?  (Gelesen 653 mal)

-Andre

  • Gast
Einstieg bei der Bundeswehr!?
« am: 14. Januar 2013, 15:35:12 »

Hallo,
Ich hätte da mal eine Frage vllt kann mir ja hier jemand weiter helfen.
Und zwar hab ich mich vor 3 Jahren bei der Bundeswehr beworben habe aber dan meine Zusage zur Bundeswehr abgelehnt da ich eine Ausbildung angefangen habe. Bei der Ablehnung wurde mein Antrag bis zum Ende meiner Ausbildung zurückgestellt. Was soll ich jetzt machen warten bis Ende Januar und drauf hoffen das sich jemand bei mir meldet ?
Oder selbst anrufen ? Und bei wem soll ich anrufen ?
Gespeichert

apollo98

  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.187
Antw:Einstieg bei der Bundeswehr!?
« Antwort #1 am: 14. Januar 2013, 15:40:11 »

Keiner wird sie anrufen. Termin beim Wehrdienstberater machen und neu bewerben.
Gespeichert
Das war ich nicht! Das war schon so....!
 

Zorro67

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 119
Antw:Einstieg bei der Bundeswehr!?
« Antwort #2 am: 14. Januar 2013, 15:46:17 »

Warum solten sie auch, es gibt genügend andere Bewerber. Ansonsten wie der Vorposter schon schrieb: Neu Bewerben und Eigeninitiative zeigen. Die Bundeswehr wartet auf keinem.
Gespeichert
7/1990 - 9/1990 AGA 5./NschBtl 7 Ahlen
10/1990 - 6/1991 1./BeobBtl 73 Dülmen
Seit 7/2009 1./ABC-AbwBtl 906  Höxter

InstUffzSEAKlima

  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.370
Antw:Einstieg bei der Bundeswehr!?
« Antwort #3 am: 14. Januar 2013, 22:35:27 »

Warum soll man auch an alten Bewerbungsvorgängen festhalten, wenn sich ständig Änderungen in Bedarf und Angebot an Bewerbern ergeben? Es ist Sache des Bewerbers, sich anzubieten und die Initiative zu ergreifen, nicht die des Dienstherrn! Der umgekehrte Fall kommt nur ab und an bei höher qualifizierten Fachkräften vor, wo Unternehmen um die Gunst der Mitarbeiter werben. Also für den Bereich Bw ohne Bedeutung.
Gespeichert
 

© 2002 - 2018 Bundeswehrforum.de