Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 20. Juni 2018, 16:48:28
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Beförderung eines OGefr d.R.  (Gelesen 8722 mal)

F_K

  • die wandelnde ZDV
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.574
Antw:Beförderung eines OGefr d.R.
« Antwort #15 am: 22. Juli 2016, 19:56:16 »

Tommie:

Seit wann ist das so?

Die Kameraden aus den RSU Kp sind jetzt alle zu StGefr befördert worden (nach ATN Erhalt), OStGefr kenne ich nur als Ex SaZ 4+.

Geht BAPers ggf. Sehr ristriktiv mit der Möglichkeit um?
Gespeichert

Tommie

  • Miles & More
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.125
Antw:Beförderung eines OGefr d.R.
« Antwort #16 am: 22. Juli 2016, 20:10:14 »

Die Stellen für alle aktiven Mannschaftsdienstgrade sind schon im Jahre 2015 alle "umcodiert" worden und jetzt bis OSG offen. Kann sein, dass einige Elemente in der "inaktiven Soll-Org" noch nicht nachgezogen wurden, aber bei uns wurde Anfang 2016 auch ein HptGefr d. R. direkt zum OStGefr befördert!
Gespeichert
"Killing folks is easy, being politically correct is a pain in the ass!"

Achmed, the Dead Terrorist

ToMA

  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 889
Antw:Beförderung eines OGefr d.R.
« Antwort #17 am: 22. Juli 2016, 20:49:10 »

Tja, Tommie, mein Lieber. Dann gib ihm doch die Garantie, dass er nicht Hauptgefreiter wird.
Die Entscheidung liegt aber leider nicht bei Dir, von daher kannst auch nur Du Mutmaßungen anstellen.  ;)
Vielleicht hast Du Recht, vielleicht aber auch nicht.
Gespeichert
„Führung heißt: Einen Menschen so weit bringen, dass er das tut, was Sie wollen, nicht weil er muss, sondern, weil er es will.“ - Dwight David Eisenhower -

Tommie

  • Miles & More
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.125
Antw:Beförderung eines OGefr d.R.
« Antwort #18 am: 22. Juli 2016, 20:56:29 »

Die einzige Garantie, die ich ihm geben könnte, wäre die, dass er nach sechs Wehrübungstagen -weder insgesamt, noch in dieser Wehrübung!- immer noch Obergefreiter sein wird! Seit hier BAPersBw den Hut auf hat, dauert das alles ein wenig länger. Der HD d. R. wurde bei uns nach fast dreimonatiger Wehrübung zum OSG d. R. gemacht!
Gespeichert
"Killing folks is easy, being politically correct is a pain in the ass!"

Achmed, the Dead Terrorist

schlammtreiber

  • Spam - Meister
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.854
Antw:Beförderung eines OGefr d.R.
« Antwort #19 am: 01. August 2016, 12:21:32 »

Was in der Reserve dazu führt (eigene Erfahrung), dass mittlerweile jeder Depp und sein Hund als OSG rumläuft.
Völlig entwertet, der Dienstgrad.
Gespeichert
Semper Communis
Bundeswehrforum.de - Seit 14 Jahren werbefrei!
Helft mit, daß es so bleiben kann

wolverine

  • Foren Linksverdreher
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17.787
Antw:Beförderung eines OGefr d.R.
« Antwort #20 am: 01. August 2016, 12:23:45 »

Trotzdem einer den wenigen Dienstgrade, die ich nie hatte. :D
Gespeichert
Bundeswehrforum.de-Seit 15 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleiben kann

Interesse 1977

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 149
Antw:Beförderung eines OGefr d.R.
« Antwort #21 am: 02. August 2016, 08:37:32 »

Weiterhin ist eine Beförderung zum Oberstabsgefreiten an eine Dienstzeit von mindestens 48 Monaten seit Eintritt in die Bundeswehr gekoppelt, so dass man speziell bei Reservisten im Mannschaftsdienstgrad, die ihren Eintritt in die Bundeswehr schon vor deutlich mehr als vier Jahren hatten, sehr häufig eine "Sprungbeförderung" zum OStGefr erlebt. Federführend ist hier allerdings nicht der KpChef bzw. der DV der Stufe 1, sondern einzig und alleine BAPersBw.

Ich bin gerade in einer derartigen Situation.
Bin HG d.R. (GA 1999) und wurde im Juni zwischen zwei RDL´s beordert.
Hatte gestern Dienstantritt zur aktuellen RDL.
Demnach müsste ja bald etwas passieren.
Ich werde berichten  8)
Gespeichert
OStGefr d.R.

Tommie

  • Miles & More
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.125
Antw:Beförderung eines OGefr d.R.
« Antwort #22 am: 02. August 2016, 09:54:53 »

Hatte gestern Dienstantritt zur aktuellen RDL.
Demnach müsste ja bald etwas passieren.

Ich muss Ihre Erwartungen da leider etwas relativieren!

1. Bevor Sie die geforderten 12 Wehrübungstage nicht absolviert haben, passiert sowieso nichts!
2. Wenn die 12 Wehrübungstage vorbei sind, tauchen Sie auf dem Schirm bei BAPersBw erst einmal auf!
3. Wann man Sie dann "anfasst" und die Beförderung in die Wege leitet, ist bei aktueller Ferien- und Urlaubszeit ebenfalls noch ungewiss!
4. Wann die Beförderung in Ihrer Einheit aufschlägt ebenfalls!

Rechnen Sie erst einmal nicht mit einer Beförderung während dieser RDL, es sei denn diese geht über drei Monate, und freuen Sie sich, wenn es trotzdem klappen sollte ;) !
Gespeichert
"Killing folks is easy, being politically correct is a pain in the ass!"

Achmed, the Dead Terrorist

Interesse 1977

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 149
Antw:Beförderung eines OGefr d.R.
« Antwort #23 am: 02. August 2016, 10:07:57 »

Rechnen Sie erst einmal nicht mit einer Beförderung während dieser RDL, es sei denn diese geht über drei Monate, und freuen Sie sich, wenn es trotzdem klappen sollte ;) !

Alles gut, Tommie!  ;)
Ich bin entspannt und nehme die Dinge so, wie sie kommen.
Und ja, die RDL geht über drei Monate.
Ich werde Meldung machen, wenn etwas passiert..   ;D
Gespeichert
OStGefr d.R.

Interesse 1977

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 149
Antw:Beförderung eines OGefr d.R.
« Antwort #24 am: 22. September 2016, 12:45:39 »

Also bei mir wurde der Dienstgrad SG nicht übersprungen.
Ich wurde heute rückwirkend zum 02.09. zum SG befördert, Beginn der RDL war der 01.08. diesen Jahres.
Gespeichert
OStGefr d.R.

Getulio

  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.044
Antw:Beförderung eines OGefr d.R.
« Antwort #25 am: 23. September 2016, 22:07:28 »

Herzlichen Glückwunsch!

Und ich persönlich würde das, hätte ich es zu entscheiden, auch so handhaben, dass da keine Dienstgrade übersprungen werden. Die Motivation soll schließlich hochgehalten werden.  ;)
Gespeichert

Der Reservist

  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 327
Antw:Beförderung eines OGefr d.R.
« Antwort #26 am: 24. September 2016, 10:09:38 »

Der Kamerad und OG d.R. wurde dann gestern direkt zum SG d.R. befödert. Die Ernennungsurkunde lag dabei schon am ersten Tag der RDL, also vor zwei Wochen, unserem S1-Fw vor. BAPers hatte also nicht geschlafen.
Gespeichert

wolverine

  • Foren Linksverdreher
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17.787
Antw:Beförderung eines OGefr d.R.
« Antwort #27 am: 24. September 2016, 10:12:31 »

Ich wurde heute rückwirkend zum 02.09. zum SG befördert,
Herzlichen Glückwunsch und viel Soldatenglück im neuen Dienstgrad. Jetzt müssen Sie das nur noch in Ihr persönliches SAP - sprich Signatur - einpflegen. ;)
Gespeichert
Bundeswehrforum.de-Seit 15 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleiben kann

Interesse 1977

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 149
Antw:Beförderung eines OGefr d.R.
« Antwort #28 am: 26. September 2016, 09:38:30 »

Bedanke mich für die Glückwünsche.. 8)

Ich persönlich sehe auch kein Problem damit, wenn man die Laufbahn "ordentlich" durchläuft.
Das Überspringen eines Dienstgrades wäre ja auch irgendwo ungerecht gegenüber den "normalen" SAZ Mannschaftern.

Jetzt müssen Sie das nur noch in Ihr persönliches SAP - sprich Signatur - einpflegen. ;)

Sir, yes Sir, Mr. Wolverine..  ;D
Gespeichert
OStGefr d.R.

F_K

  • die wandelnde ZDV
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.574
Antw:Beförderung eines OGefr d.R.
« Antwort #29 am: 26. September 2016, 16:25:59 »

.. und, da keine Liste, die richtige Abkürzung wählen - StGefr - soviel Zeit muss sein.
Gespeichert
 

© 2002 - 2018 Bundeswehrforum.de