Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 23. Mai 2018, 12:50:23
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Zähne ziehen für eine Übung ja? nein?  (Gelesen 1577 mal)

Rollo83

  • Mitglied der Krabbelgruppe
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.074
Antw:Zähne ziehen für eine Übung ja? nein?
« Antwort #15 am: 14. Mai 2018, 06:54:59 »

Mir wurden, ich glaube 2010, im Rahmen 90/5 NRF auch die Weißheitszähne gezogen.
Probleme hatte ich bis dato noch nie mit den Zähnen und mir wurde damals bestätigt das es rein zur Vorsorge wäre.
Die Begründung damals "die Zähne könnten sich ja im Einsatz entzünden und eine sofortige Behandlung in sonst wo kann nicht gewährleistet werden"
Sonstwo kann könnte ja im Extremfall bei NRF auch im hintersten Hinterland der Welt sein.
Ein kurzes Aufbäumen meinerseits hat dann darin geendet das ich mir die Zähne tatsächlich habe ziehen lassen.
War allerdings auch halb so wild.
Gespeichert
FmBtl 820 Düsseldorf
LogBtl 467 Volkach
46. OAJMilFD
MatPrfTrp Unna
DSK

christoph1972

  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.242
    • Ein Gespräch im Forum ...
Antw:Zähne ziehen für eine Übung ja? nein?
« Antwort #16 am: 14. Mai 2018, 11:54:40 »

Ohne die Versorgungsrealität in den baltischen Staaten zu kennen, jedoch den Zustand manchen Gebisses von Staatsangehörigen aus der Russischen Föderation, sofern es sich um die Weisheitszähne handelt, die ab und an mal mucken, bevor ich mich in die Hände eines Zahnarztes begebe, dessen Sprache ich nicht spreche und der meine Sprache vermutlich nicht beherrscht, würde ich mir die Weisheitszähne ziehen lassen.

Wie schon mehrfach gesagt/geschrieben, den (Ober-) Stabszahnarzt fragen, was will er genau in meinem Mund mit meinen Zähnen machen. Paradontose- und Kariesbehandlung, so feine Dinge wie Wurzelbehandlungen etc., würde ich sofort erledigen. Je länger man das rausschiebt, desto schlimmer wird es.
Gespeichert
„Pazifisten sind wie Schafe, die glauben, der Wolf sei ein Vegetarier.“

Yves Montand
französischer Schauspieler und Chansonnier
* 13. 10. 1921 - Monsumagno, Italien
† 09. 11. 1991 - Senlis

PzPiKp360

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 39
Antw:Zähne ziehen für eine Übung ja? nein?
« Antwort #17 am: 14. Mai 2018, 13:10:14 »

Ohne die Versorgungsrealität in den baltischen Staaten zu kennen

Die sind seit 1991 nicht mehr Teil der Sowjetunion, haben bei der GUS nicht mitgemacht, und seit 2004 Mitglieder der EU samt EURO sowie der NATO, mit sehr guten wirtschaftlichen Werten.
Gespeichert

slider

  • Gast
Antw:Zähne ziehen für eine Übung ja? nein?
« Antwort #18 am: 14. Mai 2018, 14:05:13 »

Korrekt, da würde mich die Versorgung in gewissen Regionen von bspw. Portugal oder Spanien wesentlich mehr beunruhigen.
Gespeichert

ulli76

  • Forums-Doc
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24.390
Antw:Zähne ziehen für eine Übung ja? nein?
« Antwort #19 am: 14. Mai 2018, 18:35:04 »

Es geht offenbar nicht um die Weisheitszähne und die fliegen einem normalerweise auch nicht plötzlich um die Ohren.
Gespeichert
•Medals are OK, but having your body and all your friends in one piece at the end of the day is better.
http://www.murphys-laws.com/murphy/murphy-war.html

LwPersFw

  • Forums-Perser
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.268
Antw:Zähne ziehen für eine Übung ja? nein?
« Antwort #20 am: 15. Mai 2018, 10:22:27 »

....und die fliegen einem normalerweise auch nicht plötzlich um die Ohren.

Genau dies ist der Ausgangspunkt der Entscheidungsfindung.

Denn ... für die Auslands- bzw. Tropendienstverwendungsfähigkeit ist bzgl. der Zähne ausschließlich nach den Vorgaben des Standardization Agreement 2466 (STANAG 2466) Dental Fitness Classification System und der damit verbundenen Klassifizierung - Dental Fitness Class (DFC) zu verfahren.

Bei DFC 1 und 2 wird die Verwendungsfähigkeit erteilt.

Und DFC 2 heißt :
"Soldatinnen und Soldaten, deren aktueller zahnmedizinischer Status innerhalb der nächsten 12 Monate voraussichtlich nicht zu einem zahnmedizinischen Notfall führt."

Wenn wir also das Beispiel VJTF nehmen...

+ erforderlich ist die Tropendienstverwendungsfähigkeit - wenn weltweiter Einsatz möglich
+ die Feststellung der Tropendienstverwendungsfähigkeit ist 3 Jahre gültig
+ in diesen 3 Jahren ist jährlich die DFC zu überprüfen


Wenn also der Zahnarzt Zähne ziehen will, die nach meinem Empfinden gesund und beschwerdefrei sind...

...müsste er mir fundiert erläutern können:

1. das eben innerhalb von 12 Monaten mit hoher Wahrscheinlichkeit mit einem Notfall zu rechnen ist
2. das vom Grundsatz der B-860/13 Nr. 1303 "Jeder Zahn, der erhaltungsfähig und erhaltungswürdig ist, soll erhalten werden." abgewichen werden muss
3. warum es nicht genügt, den Zahn im Rahmen der jährlichen Kontrolle "unter Beobachtung zu halten"...


Kann er dies nicht ... bekommt er von mir keine Einwilligung. Und ohne Einwilligung kein Eingriff.

C1-869/0-4004
"Gemäß § 630d Abs. 1 BGB sind Behandelnde verpflichtet, vor Durchführung einer medizinischen Maßnahme, insbesondere eines Eingriffs in den Körper oder die Gesundheit, die Einwilligung des Patienten (Behandelten) einzuholen. Näheres ergibt sich aus § 630d BGB."

"Die Vorgaben des § 630e BGB fordern vom SanStOffz Zahnarzt in jedem Einzelfall eine therapie-, risiko- und patientenbezogene sowie ggf. auch wirtschaftliche Aufklärung inklusive einer Unterlassensaufklärung. Aufklärungsbögen dienen lediglich der Vorbereitung bzw. Strukturierung eines Aufklärungsgespräches und sollen den Patienten allgemeine und allgemeingültige Informationen zur geplanten Behandlungsmaßnahme vermitteln. Sie sind in jedem Fall vor Behandlungsbeginn durch ein individuelles und anlassbezogenes Aufklärungsgespräch zu ergänzen. Hierbei sind patientenbezogen spezifische Einzelheiten der geplanten Behandlungsmaßnahme(n) zu besprechen und gegebenenfalls Rückfragen zu klären."




Sollte der Arzt dann trotzdem DFC 3 vergeben und keine Tropendienstverwendungsfähigkeit die Folge sein...

...ist nach A1-831/0-4000 – Anlage 5.10 Auslandsdienstverwendungsfähigkeit Nr. 10209 ff zu verfahren.


Auf jeden Fall gibt es weder eine Duldungspflicht, noch kann es zu disziplinaren Folgen für den Soldaten kommen.


Und um nochmal auf meinen eigenen Fall zurück zu kommen ...
Mir wollte der Zahnarzt alle Weißheitszähne ziehen ... obwohl vollkommen beschwerdefrei...
Nur mit der Begründung, es könnte ja sein, dass sie in den 3 Jahren im Ausland gezogen werden müssen...
Dies ist nun fast 10 Jahre her ... und ich habe bis heute keine Probleme mit den Zähnen...
Gespeichert
aktiver Berufssoldat im Bereich Personalwesen

Maj a.D.

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 23
Antw:Zähne ziehen für eine Übung ja? nein?
« Antwort #21 am: 16. Mai 2018, 11:59:02 »

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass für bestimmte DP dies grundsätzlich und präventiv gemacht (wurde). In meinem Fall musste ich im Rahmen meiner WFV Untersuchung beim FlugMed noch als Schüler (!) erfahren, dass für die Einstellung als Strahlflugzeugführer meine 4 gesunden und normal im Gebiss integrierten Weisheitszähne noch vor Dienstantritt gezogen werden müssen. Unser Familienzahnarzt hat mir dann nach Einlesen in die damalige Erlass alle 4 Zähne ohne Komplikationen gezogen. Der Truppenzahnarzt hat das dann in der AGA festgestellt und dem FlugMed mitgeteilt. Damit war der Käse gegessen. Das war also schon in den 90ern Jahren so.
Gespeichert

LwPersFw

  • Forums-Perser
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.268
Antw:Zähne ziehen für eine Übung ja? nein?
« Antwort #22 am: 17. Mai 2018, 06:37:26 »

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass für bestimmte DP dies grundsätzlich und präventiv gemacht (wurde).

In meinem Fall musste ich im Rahmen meiner WFV Untersuchung...


Dies ist korrekt... betrifft aber auch eine andere Verwendungsfähigkeitsuntersuchung.

Auch z.B. für Taucher kann Abweichendes gelten...

Im Rahmen der Auslandsdienst- u. Tropendienstverwendungsfähigkeit gilt das von mir oben Geschriebene.
Gespeichert
aktiver Berufssoldat im Bereich Personalwesen

MMG

  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 501
Antw:Zähne ziehen für eine Übung ja? nein?
« Antwort #23 am: 17. Mai 2018, 07:12:14 »

Weisheitszähne können zur Not von der Inst i.E. gezogen werden. ;)
Gespeichert

FoxtrotUniform

  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 992
Antw:Zähne ziehen für eine Übung ja? nein?
« Antwort #24 am: 17. Mai 2018, 07:44:41 »

Schade, dass der TE sich nicht mehr meldet, Details zum Befund würden mich interessieren.
Gespeichert
Hochmut kommt vor dem Fall  ::)
 

© 2002 - 2018 Bundeswehrforum.de