Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 23. Februar 2024, 09:05:19
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

AUS AKTUELLEM ANLASS:

in letzte Zeit häufen sich in  Beitragen einige identifizierbaren Daten:

 Standorte, Dienstposten, Dienstpostennummern und detailierten Beschreibungen welche angegeben werden

Denkt bitte an OPSec - und veröffentlicht nur das was allgemein ist - wir werden dies in nächster Zeit besser im Auge behalten und gegebenenfalls auch löschen

Autor Thema: Erfahrungsberichte gesucht: Tauglichkeitsgrad X und Ausnahmegenehmigungen  (Gelesen 21086 mal)

thelastofus

  • Gast

Es geht insofern "fair" zu, als das sich der Arzt eben an die Vorschriften halten muss und daraus ergibt sich dann alles. Das war "damals" wie "heute" so. Die Fehlziffern erählt man meist, und dann merkt man schon wohin es geht.

Wobei sich so Probleme mit Hormonwerten normalerweise ohne Medikamente oder ähnliches nicht in Luft auflösen.

Man wird es erleben.
Gespeichert

dh458835

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7

Das meine ich halt. Weder mir noch der wehrbeauftragten wurden damals kennziffern oder Begründungen erläutert. Auch im Abschlussbericht keine Angabe. Nur "ausschluss wegen Hormonwerten" . Ist ja jetzt auch egal. Wir werden sehen was die nachmusterubg ergibt.
Gespeichert

talex80Gast

  • Gast

Leider funktioniert derzeit wohl die Neuregistrierung nicht (erhalte keine E-Mail), daher hier als Gast:

mich würde interessieren, weshalb Tauglichkeitsgrad X nur bei Reservisten gilt und nicht bei Neumusterungen im KC?
Gespeichert

Ralf

  • Personaler
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.929

Zitat
Leider funktioniert derzeit wohl die Neuregistrierung nicht (erhalte keine E-Mail), daher hier als Gast:
Doch, sie funktioniert, aber dein Email-Betreiber lässt sie nicht durch. Wenn du uns das mitteilst, kann ich das per Hand freischalten:
https://www.bundeswehrforum.de/forum/index.php/topic,9624.msg737153.html#msg737153
Das habe ich eben erledigt.
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 20 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleibt.

christoph1972

  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.978
    • Ein Gespräch im Forum ...

Leider funktioniert derzeit wohl die Neuregistrierung nicht (erhalte keine E-Mail), daher hier als Gast:

mich würde interessieren, weshalb Tauglichkeitsgrad X nur bei Reservisten gilt und nicht bei Neumusterungen im KC?

Bei Neumusterungen, korrekterweise Einstellungsuntersuchung, geht es vorrangig erst einmal um die körperliche Eignung für die Teilnahme an der GA, SGA und der weiteren militärischen Ausbildung. Da muss man körperlich (und psychisch) ohne größere Probleme sein.

Reservisten haben idR ihre militärische und fachliche Ausbildung hinter sich und werden bei "X" nur noch im Stabsdienst ohne große körperliche Belastung verwendet. Ein Kollege verwendete mal die etwas harte Ausdrucksweise:  " ... kann noch selbstständig atmen und sich vom Parkplatz bis zum Schreibtisch bewegen, ohne ärztliche oder pflegerische Betreuung zu benötigen."

Will sagen, für die mit "X" zugelassenen Tätigkeiten reicht es, wenn man sich unfallfrei von A nach B bewegen kann und noch Locher, Hefter, PC und Kopierer bedienen kann und dabei das Reportoire der Bürokratie beherrscht.
Gespeichert
„Pazifisten sind wie Schafe, die glauben, der Wolf sei ein Vegetarier.“

Yves Montand
französischer Schauspieler und Chansonnier
* 13. 10. 1921 - Monsumagno, Italien
† 09. 11. 1991 - Senlis

F_K

  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.660

Ergänzend:

Es ist ein erheblicher Unterschied zwischen mehrjähriger bis lebenslanger Tauglichkeit und sehr kurzen Dienstleistungen (wenige Wochen).
Gespeichert

dh458835

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7

Das meine ich halt. Weder mir noch der wehrbeauftragten wurden damals kennziffern oder Begründungen erläutert. Auch im Abschlussbericht keine Angabe. Nur "ausschluss wegen Hormonwerten" . Ist ja jetzt auch egal. Wir werden sehen was die nachmusterubg ergibt.


So liebe Community. Nach diversen Untersuchungen bin ich nun am Ziel angekommen und das alles ohne irgendwelche Hilfe. War zwar ein gefühlt steiniger Weg aufgrund der Dauer seit Oktober 22. Aber was soll ich sagen; aus einem SaZ2 der 1998 nachträglich mit einer damals sehr seltsamen Begründung ausgemustert wurde ist nun ein aktiver Reservist mit Einstufung T2 geworden der nun seit dem 27. Februar 2023 wieder "an Bord" kommt um die Kameraden zu unterstützen.
Gespeichert
 

© 2002 - 2024 Bundeswehrforum.de