Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 24. Oktober 2018, 03:23:59
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Frauen in der Infanterie  (Gelesen 1392 mal)

Cutpick

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
Frauen in der Infanterie
« am: 17. Juli 2018, 10:30:54 »

Liebe Forum Mitglieder,
ich würde mich gerne als Offizier des Objektschutzes der Luftwaffe bewerben. Nach vielen Befragungen und Recherchen ist auch der Begriff Luftwaffensicherer gefallen. Nun zu meinen Fragen.

Gibt es da einen Unterschied zwischen Objektschützer und Luftwaffensicherer?
Gibt es auch Frauen bei den Objektschützer der Luftwaffe?
Wie sind eure Erfahrungen mit Frauen in der Infanterie? Haltet ihr das für angemessen Frauen in der kämpfenden Truppe zu haben?



Gespeichert

schlammtreiber

  • Spam - Meister
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.919
Antw:Frauen in der Infanterie
« Antwort #1 am: 17. Juli 2018, 10:45:03 »

Gibt es da einen Unterschied zwischen Objektschützer und Luftwaffensicherer?

Nein, das sind zwei Begriffe für ein und dasselbe.

Zitat
Gibt es auch Frauen bei den Objektschützer der Luftwaffe?

Ja, allerdings eher selten in wirklich infanteristischer Verwendung, häufiger im Stabsdienst oder Logistik wie eigentlich überall.
Und ich habe (ohne jetzt repräsentativ gezählt zu haben) den starken Eindruck, dass Frauen in Schortens einfach noch deutlich seltener sind als in anderen Kasernen, bspw. Berlin oder München.
Zitat
Wie sind eure Erfahrungen mit Frauen in der Infanterie? Haltet ihr das für angemessen Frauen in der kämpfenden Truppe zu haben?

Ganz einfach: wenn sie es bringen, gehören sie dazu. Wenn nicht, dann nicht. (gilt übrigens exakt genau so auch für Männer)

Meine persönlichen Erfahrungen hierzu kann man an einer Hand abzählen, aber die gingen in alle Richtungen.



P.S.: eine gute Wahl, Semper Communis!  8)
Gespeichert
Semper Communis
Bundeswehrforum.de - Seit 14 Jahren werbefrei!
Helft mit, daß es so bleiben kann

Horst200

  • Gast
Antw:Frauen in der Infanterie
« Antwort #2 am: 17. Juli 2018, 11:29:22 »

Na klar sind Frauen auch sehr Willkommen, aber egal ob Frau oder Mann: Man muss die erwartete Leistung bringen die Gefordert ist.  :D
Gespeichert

Cutpick

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
Antw:Frauen in der Infanterie
« Antwort #3 am: 31. Juli 2018, 16:21:36 »

@schlammtreiber

Waren/ sind Sie selber bei den Objektschützer?
Gespeichert

ulli76

  • Forums-Doc
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24.854
Antw:Frauen in der Infanterie
« Antwort #4 am: 31. Juli 2018, 19:00:13 »

ja, Schlammi war bzw. ist Objektschützer.
Gespeichert
•Medals are OK, but having your body and all your friends in one piece at the end of the day is better.
http://www.murphys-laws.com/murphy/murphy-war.html

schlammtreiber

  • Spam - Meister
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.919
Antw:Frauen in der Infanterie
« Antwort #5 am: 06. August 2018, 13:18:44 »

Sorry für die späte Antwort!

Ja, war aktiv von 1995-99 und seither (aktiver) Reservist in Schortens.
Gespeichert
Semper Communis
Bundeswehrforum.de - Seit 14 Jahren werbefrei!
Helft mit, daß es so bleiben kann

Deepflight

  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 151
Antw:Frauen in der Infanterie
« Antwort #6 am: 06. August 2018, 16:48:09 »

@cutpick

Schön, dass Sie sich für eine Verwendung in der Bundeswehr interessieren und aus meiner Sicht auch sehr schön, dass Sie für sich
die Objektschützer in Betracht ziehen!

Es stehen erst einmal alle Verwendungen in der Bundeswehr Frauen offen.
Die Krux hier könnte nur das notwendige, körperliche Leistungsvermögen sein, da sich Mann und Frau nunmal physiologisch unterscheiden. Das ist
nur natürlich und daher erst mal kein Problem.
Wenn Sie die Leistungen, die von Ihnen erwartet werden, im Stande sind zu leisten, steht einer Karriere auch in infantristischen Bereichen nichts im
Wege. Unter Umständen fallen Ihnen manche Aufgaben evtl. schwerer als Männern, bei anderen kann es genau anders herum sein.

Das Schlimmste was passieren kann ist, dass sie eine von sehr wenigen Frauen dort sind.
Selbst wenn Sie einmal vor einer Aufgabe stehen sollten die einem Mann vielleicht einfacherfällt, werden die Kameraden Ihnen helfen zu bestehen, solange
Sie es nur mit aller Kraft versuchen zu schaffen. Anders herum verfahren Sie genauso, wenn Ihnen eine Aufgabe leichter fällt als den Kameraden.
Denn nur durch diese gelebte Kameradschaft funktionieren grade die infantristischen Einheiten.

Fazit: Wir sind alle Kameraden, die alle zusammen den Auftrag erfüllen und daher alle die gleichen Anforderungen erfüllen müssen. Mir persönlich ist da
        eine motivierte, leistungsbereite und -fähige Frau lieber als ein fauler männlicher Soldat; ob man nun durch die linke oder rechte Tür geht ist da
        vollkommen egal.
        Persönlich freue ich mich über jede Frau in infantristischen Verwendungen, denn oft genug brennt bei den Kameradinnen echt der Baum und
        mancher Kerl könnte sich davon ne Scheibe abschneiden.
        Wenn Sie sich also für den Weg zum Objektschutz entscheiden und wissen, dass es ihr Weg ist, dann streben Sie mit aller Kraft danach und sie
        werden genauso erfolgreich sein wie ihre männlichen Kameraden. Erwarten und verlangen Sie keinen Bonus, strengen Sie sich genauso an wie Ihre
        Kameraden und Sie werden auch in infantristischen Verwendungen erfolgreich sein können.
        Das schaffen Sie!

Gespeichert
 

© 2002 - 2018 Bundeswehrforum.de