Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 24. Oktober 2018, 04:22:54
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Ermittlungsverfahren - Dienstantritt  (Gelesen 760 mal)

HansPeter12

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
Ermittlungsverfahren - Dienstantritt
« am: 04. Oktober 2018, 19:29:18 »

Moin, ich quatsche nicht lange drum herum.. ich würde gerne eure Einschätzung/Meinung wissen.
Ich soll am 5.11.2018 meinen Dienst bei der Bundeswehr antreten allerdings kam ein Verfahren wegen Sachbeschädigung dazwischen, ich selbst habe nichts damit zutun (wirklich), Ich habe eine wahrheitsgemäße Aussage bei der Polizei gemacht und die jenigen die es waren verpfiffen allerdings habe ich noch keine Antwort von der Polizei/Staatsanwaltschaft bekommen.
Als ich von der Anzeige erfuhr habe ich dies natürlich direkt dem zuständigen Sachbearbeiter der Bundeswehr mitgeteilt (Antwort ausstehend). Wie schätzt ihr die Situation ein? Hat jemand eventuell etwas ähnliches erlebt?
Vielen dank schonmal im Vorraus.
Gespeichert

Ralf

  • Personaler
  • Global Moderator
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 15.427
Antw:Ermittlungsverfahren - Dienstantritt
« Antwort #1 am: 04. Oktober 2018, 19:31:42 »

Man wird vorerst von einer Einstellung absehen, bis Klarheit herrscht.
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 15 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleibt.

Verteidiger

  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 560
Antw:Ermittlungsverfahren - Dienstantritt
« Antwort #2 am: 04. Oktober 2018, 23:18:50 »

Die Glaskugel ist leider noch in der Wartung.

So viele Ungereihmtheiten. Was sagen die anderen Beschuldigten? Werden alle angeklagt? Wird das Verfahren eingestellt.
Gespeichert

Ralf

  • Personaler
  • Global Moderator
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 15.427
Antw:Ermittlungsverfahren - Dienstantritt
« Antwort #3 am: 05. Oktober 2018, 04:43:29 »

Aus Sicht des Einplaners wäre das erst einmal ein verständliche Lösung die Einstellung zurückzustellen, auch wenn noch nichts Schriftliches vorliegt. So auch eben zum 01.10. in 2-3 Fällen erfolgt. Die Verantwortung dazu trägt das jeweilige KarrC Bw, wie es damit umgeht.
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 15 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleibt.
 

© 2002 - 2018 Bundeswehrforum.de