Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 11. August 2020, 03:57:08
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: hib-Meldung 677/2020 vom 29.06.2020  (Gelesen 208 mal)

Thomi35

  • Zoowärter
  • Moderator
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 226
hib-Meldung 677/2020 vom 29.06.2020
« am: 05. Juli 2020, 10:51:59 »

Waldschäden und Waldbrände

Ernährung und Landwirtschaft/Antwort - 29.06.2020 (hib 677/2020)

Berlin: (hib/FNO) In diesem Jahr haben fünf größere Waldbrände eine Fläche von 210 ha verwüstet. In ihrer Antwort (19/20257) auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion (19/19800) verweist die Bundesregierung auf die offizielle Waldbrandstatistik der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE), mit den genauen Zahlen für das Jahr 2020 sei Mitte 2021 zu rechnen. Im letzten Jahr verbrannten 2.711 ha Wald, überwiegend betroffen waren die neuen Bundesländer (2.471 ha). In elf Fällen wurden Anträge auf Unterstützung durch die Bundeswehr gestellt, die mit Hubschraubern, Pionierpanzern und Löschfahrzeugen an den Löscharbeiten beteiligt war. Für die Waldbrandvorsorge seien die Bundesländer und Kommunen zuständig, der Bund beteilige sich auch nicht an der Beschaffung von Fahrzeugen für die Brandbekämpfung.

Die derzeitigen Waldschäden beeinflussen die Forstwirtschaft in ganz Deutschland, "der monetäre Schaden auf den Schadflächen in Deutschland kann angesichts der Dynamik der Schäden und der Volatilität der Märkte derzeit noch nicht eingeschätzt werden". Der Bund beteilige sich an verschiedenen Programmen zur Bewältigung der Waldschäden und zum Waldumbau, eine Aufstockung der Hilfen sei derzeit allerdings nicht geplant.

Quelle
Gespeichert
 

© 2002 - 2020 Bundeswehrforum.de