Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 24. Januar 2022, 05:39:12
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: BW Kleidung welche man auch als univil tragen darf  (Gelesen 43704 mal)

Ortega

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 99
BW Kleidung welche man auch als univil tragen darf
« am: 13. Juli 2007, 21:21:57 »

Hallo,
ich bin Flieger in Germersheim und frage mich ob ich bestimmte BW Kleidung, zb. den blauen BW Pullover  (Strickjacke)

http://www.bw-online-shop.com/cgi-bin/shop/front/shop_main.cgi?func=det&wkid=10692626541110116&rub1=Kleidung&rub2=Bekleidung%2CPullover&artnr=273&pn=0&sort=0&partnr=0B8110&all=

mit ziviler Kleidung tragen darf? Er ist ja schließlich kein Bestandteil vom Dienstanzug! Welche Regelung gibt es da? 
Gespeichert

Mauz

  • Gast
Re: BW Kleidung welche man auch als univil tragen darf
« Antwort #1 am: 14. Juli 2007, 09:58:55 »

Wenn Hoheitsabzeichen dran sind (davon gehe ich mal aus) -> nur als Uniform, wenn dafür trageberechtigt (ist man als Soldat in der Regel), unter Beachtung der Anzugsordnung.

Wenn kein Hoheitsabzeichen dran ist: kannst Du mit zivil kombinieren wie Du willst, es muss aber ersichtlich bleiben dass es keine Uniform darstellt.

Übrigens: Wenn man die Dinge ganz streng nimmt, darfst Du Uniformstücke nicht für den Privatgebrauch benutzen. Denn auch da nutzen sie sich ab, und sie gehören schließlich dem Staat. Es sei denn Du bist Selbsteinkleider und/oder kaufst Dir die Dinger selbst.
Gespeichert

Timid

  • Deputy chief
  • Global Moderator a.D.
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.831
    • Bundeswehrforum.de
Re: BW Kleidung welche man auch als univil tragen darf
« Antwort #2 am: 14. Juli 2007, 13:40:38 »

Er ist ja schließlich kein Bestandteil vom Dienstanzug! Welche Regelung gibt es da?

Findet sich alles in der ZDV 37/10. Da steht sinngemäß drin, dass die Kombination von Uniformteilen und ziviler Kleidung verboten ist. Und der Pullover ist sehr wohl Bestandteil des Dienstanzuges, er wird nur nicht dienstlich geliefert.

Wenn kein Hoheitsabzeichen dran ist: kannst Du mit zivil kombinieren wie Du willst, es muss aber ersichtlich bleiben dass es keine Uniform darstellt.

Steht in der ZDV eben etwas anders drin.
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 10 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleiben kann.

peppie

  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.600
Re: BW Kleidung welche man auch als univil tragen darf
« Antwort #3 am: 14. Juli 2007, 16:51:08 »

Ich seh jeden Tag irgendwelche 'coolen' Typen/Mädelz die irgendwelche Flecktarn/Wüstentarn/Jungletarn Klamotten tragen an denen sogar Hoheitsabzeichen dran sind, also muss es diese Sachen ja irgendwo zu kaufen geben. Am meisten stört mich aber, dass es teilweise "Hippies" sind, die wahrscheinlich Zivildienst gemacht haben und mit Flecktarn Klamotten rumlaufen und denken sie wären Obercool.
Gespeichert
Zitat
Wer kämpft kann verlieren - wer nicht kämpft hat schon verloren!

Running

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 117
    • G.E.M.I.N.I
Re: BW Kleidung welche man auch als univil tragen darf
« Antwort #4 am: 14. Juli 2007, 17:52:22 »

Univil - das Wort sagt es doch schon aus...Uniform+Zivil

Bei uns wird es nicht gern gesehen, bzw. ist es verboten und damit meine ich keine halbe Tarnausrüstung, es reicht schon das olivgrüne Shirt + Jogginghose.
Gespeichert

Dave

  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 362
Re: BW Kleidung welche man auch als univil tragen darf
« Antwort #5 am: 14. Juli 2007, 19:13:14 »

Quatsch. Die Sachen gibts in diversen BW-Shops und Ranger Stores zu kaufen. Nicht jeder der damit rumläuft muss gleich Soldat sein. Ich ziehe meine Feldhose auch zum Motorradfahren an. Geht sie kaputt, muss ich sie natürlich ersetzen. Aber im großen und ganzen ist es sowieso nicht soooo cool mit flecktarn durch die city zu laufen, da stimme ich zu.
Gespeichert

mailman

  • Gast
Re: BW Kleidung welche man auch als univil tragen darf
« Antwort #6 am: 14. Juli 2007, 19:15:48 »

nur weil es sie zu kaufen gibt muß es nicht gleich legal sein.
Gespeichert

Timid

  • Deputy chief
  • Global Moderator a.D.
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.831
    • Bundeswehrforum.de
Re: BW Kleidung welche man auch als univil tragen darf
« Antwort #7 am: 14. Juli 2007, 19:56:33 »

Ich ziehe meine Feldhose auch zum Motorradfahren an.

Meinen herzlichen Glückwunsch. Nicht nur eine mögliche Wehrstraftat (ZDV = Befehl, Befehl sagt "nicht erlaubt", also im schlimmsten Fall eine Gehorsamsverweigerung oder Ungehorsam), sondern auch noch unvorsichtig und absolut ungenügend im Fall eines Unfalls ...
« Letzte Änderung: 14. Juli 2007, 20:03:24 von Timid »
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 10 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleiben kann.

Dave

  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 362
Re: BW Kleidung welche man auch als univil tragen darf
« Antwort #8 am: 15. Juli 2007, 08:42:36 »

Ach, kann ich mir absolut nicht vorstellen. Bei mir in der Einheit fahren auch etliche mit ihrem Tagesdienstanzug  auf dem Motorrad zur Arbeit, da hat noch nie jemand etwas gesagt, nicht mal die Feldjäger, die vorm Kasernentor ständig lauern. Also in Wirklichkeit ist es den Leute sowas von Wurscht.


Und wenn es eine Wehrstraftat sein sollte, dann wären die ganzen Läden, die BW-Ausrüstung verkaufen ja auch schon längst pleite, weil niemand die Sachen kaufen würde, einfach aufgrund dessen, weil es eine Straftat beinhaltet Flecktarn-Klamotten zu tragen. Wo liegt denn da der Sinn?


Die ganzen "Hippies", wie schon gesagt, Zivis, die sich Bw-Parka usw anziehen würden demnach auch einer Straftat unterliegen. In den USA dagegen tragen sehr sehr viele Jungendliche deutsche Flecktarn-Hosen, Jacken usw. Hierzulande sind es verbreitet US-Tarnkleidungen. Das widerspricht sich, was du da anführst, Timid. ;)
« Letzte Änderung: 15. Juli 2007, 10:34:39 von Dave »
Gespeichert

Simon

  • Simmerl
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 533
Re: BW Kleidung welche man auch als univil tragen darf
« Antwort #9 am: 15. Juli 2007, 10:33:26 »

Hier vlt mal grundlegende Anmerkungen, unabhaengig davon, wie wichtig jetzt einem einzelnen Soldaten gerade dieser Part sein mag:

1. Der Dienstherr gestattet die Fahrt zu und vom Dienst im Feldanzug, ob dass der einzelne jetzt im Auto, auf dem Motorrad oder zu Fuß macht ist dabei unerheblich.

2. Daraus ergibt sich keineswegs die Erlaubniss die Uniform auch sonst beim Motorrad fahren zu tragen (Eine weitere Ueberlegung, jetzt mal ein bissel traeumerisch richtig krass ausgelegt ;-) Beim Motorradfahren ist zum Schutz der eigenen Gesundheit angemessene Schutzkleidung zu tragen, der  Feldanzug bietet keinen solchen Schutz bei einem Unfall... ;-) )

3. Ja es gibt in diversen Shops Uniformen zu kaufen, auch mit Hoheitszeichen. Es ist defacto einem Zivilisten verboten eine solche mit Hoheitszeichen ausgestattete Uniform zu tragen, jedoch macht sich in der Praxis kaum jemand die Muehe deswegen großartig Terz zu machen...bei einem Zivilisten. Bei einem Soldaten ist das schlicht eine ganz dumme Idee.
Gespeichert

Dave

  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 362
Re: BW Kleidung welche man auch als univil tragen darf
« Antwort #10 am: 15. Juli 2007, 10:36:33 »

Es kann doch nicht sein, dass es verboten ist, die Feldhose freizeitmäßig zu tragen, aufgrund dessen, dass die mit ihren großen beintaschen praktisch ist und ich auf dem Motorrad keinen Rucksack benötige, weil alle meine Papiere und meine Brieftasche dort hineinpassen.

Ich fahr ja nicht in kompletter Uniform, sondern trage lediglich die Feldhose. Und bekannterweise sind dort keine "Hohhetszeichen" drauf.
Gespeichert

mailman

  • Gast
Re: BW Kleidung welche man auch als univil tragen darf
« Antwort #11 am: 15. Juli 2007, 11:16:24 »

Es kann ja auch nicht sein es es mir verboten ist meine THW-Einsatzkleidung privat zu tragen. Die hat so schöne Leuchtstreifen und große Taschen und man macht mir immer Platz. ;)

Das mit den Hoheitsabzeichen hat damit nichts zu tun. Es ist und bleibt ein Uniformteil. Du vermischst Uniformteile mit zivilen Kleidungsstücken und das ist verboten, als Soldat.
Gespeichert

wolverine

  • Foren Linksverdreher
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19.216
Re: BW Kleidung welche man auch als univil tragen darf
« Antwort #12 am: 15. Juli 2007, 11:26:30 »

Vielleicht hört sich das etwas kleinlich an, aber die ausgegebene Ausrüstung gehört dem Staat! Der stellt sie zur Verfügung für den Dienst und nur dafür. Wenn die Klamotten auch noch so kleidsam sein mögen, gehören sie mir schlicht nicht und privat - ob für´s Motorradfahren oder den Wandertag - darf ich sie nicht verwenden. Jede Abnutzung wäre ein Schaden zu Lasten des Dienstherren. Welche Zeichen darauf sind, spielt keine Rolle. Das dürfte die offizielle Linie erklären.
Gespeichert
Bundeswehrforum.de-Seit 17 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleiben kann

Andi

  • Militärsheriff
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.525
Re: BW Kleidung welche man auch als univil tragen darf
« Antwort #13 am: 15. Juli 2007, 19:45:20 »

ZDv 37/10 "Anzugordnung für die Soldaten der Bundeswehr"
"Satz 117: Uniform- und dienstliche Ausrüstungsteile dürfen nicht zur Zivilkleidung, zivile Oberbekleidung darf nicht zur Uniform getragen werden, ausgenommen handelsüblicher Schutzhelm bei der Benutzung eines privaten Fahr-/ Kraftrades. Sofern über den zivilen Schutzhelm hinaus weitere sichtbare Schutzkleidung getragen wird, ist Zivil zu tragen."

Verstoß hiergegen ist ein Dienstvergehen, da Verstoß gegen die Gehorsamspflicht und die Wohlverhaltenspflicht in und außer Dienst!

Für einen Soldaten ist Uniform- oder Ausrüstungsteil alles, was die Bundeswehr ihren Soldaten entsprechend zur Verfügung stellt! Es ist völlig unerheblich, ob ein Uniformteil privat beschafft wurde oder nicht!

Gruß Andi
Gespeichert
the rest is silence...

Bundeswehrforum.de - Seit 17 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleiben kann.

peppie

  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.600
Re: BW Kleidung welche man auch als univil tragen darf
« Antwort #14 am: 15. Juli 2007, 20:00:14 »

Hmmmm

Heißt das, ich dürfte nicht mal olivgrüne Bw-Tshirts tragen, selbst wenn ich sie mir privat beschafft hätte?
Gespeichert
Zitat
Wer kämpft kann verlieren - wer nicht kämpft hat schon verloren!
 

© 2002 - 2022 Bundeswehrforum.de