Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 19. September 2019, 18:36:50
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:



Wir mussten, für die nächste Zeit, leider das Schreiberecht für Gäste beschränken, da wir in den letzten 2 Tagen ca 1000 Beiträge mit Werbung für Pornoseiten von "Gästen" hatten

Leider wird uns vom Team der Arbeitsaufwand nach Europäischer Arbeitszeitrichline nicht gut geschrieben und somit haben wir beschlossen, das Schreiberecht für Gäste bis auf weiteres ruhen zu lassen.

Aufgrund des aktuellen Angriffs können Neuanmeldungen nur noch manuell freigeschaltet werden. Falls sich jemand angemeldet, aber bisher noch keine Bestätigungsmail bekommen hat- einfach nochmal versuchen. Es kann passieren, dass ihr bei der Löschung von Spamanfragen durchgerutscht seid.

Autor Thema: Impfungen machen ?!  (Gelesen 10205 mal)

cozzar

  • Gast
Impfungen machen ?!
« am: 19. März 2012, 20:07:37 »

Hallo Leute, also folgende Frage. Müssen alle Impfungen vor Dienstantritt gemacht sein oder werden die dann in der Kaserne gemacht ?!
Wie läuft das ab ?
Gespeichert

ulli76

  • Forums-Doc
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 25.703
Antw:Impfungen machen ?!
« Antwort #1 am: 19. März 2012, 20:09:43 »

Kannste alle nach Dienstantritt machen.
Wichtig ist, dass du deinen Impfausweis mitnimmst.

Für Rekruten ist der Ablauf in jedem SanBereich was anders. Manche machen zumindest die Basissachen (Diphterie, Tetanus, Polio, Pertussis)gleich bei der Einstellungsuntersuchung, viele vergeben gesonderte Termine.
Gespeichert
•Medals are OK, but having your body and all your friends in one piece at the end of the day is better.
http://www.murphys-laws.com/murphy/murphy-war.html

cozzar

  • Gast
Antw:Impfungen machen ?!
« Antwort #2 am: 19. März 2012, 20:11:29 »

Jut okay. Ja mir gings jetz nur darum ob ich die jetz vorm dienstantritt noch alle reinprügeln soll oder ob man die von tag zu tag dann dort macht.
Gespeichert

Synthic

  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 950
Antw:Impfungen machen ?!
« Antwort #3 am: 19. März 2012, 20:17:19 »

Da würde ich gern noch wissen, welche spezifischen Impfungen es extra wegen der Einsätze gibt, speziell für Afghanistan.
Gespeichert
6./182 | 4./182 | 2./182 | 1./401 | Stab 401

Gehilfe SiBe & StDstSdt SK

maxi1905xx

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 60
Antw:Impfungen machen ?!
« Antwort #4 am: 19. März 2012, 20:20:23 »

stimmt das wäre sehr interessant :)
Gespeichert

ulli76

  • Forums-Doc
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 25.703
Antw:Impfungen machen ?!
« Antwort #5 am: 19. März 2012, 20:22:24 »

@cozzar: Wenn du es vorher noch machen kannst, wäre gut. Aber wenn nicht,ist auch nicht schlimm- du bekommst dann nen Plan was noch alles gemacht werden muss und die entsprechenden Termine.

@Synthic: Ist für jeden Einsatz unterschiedlich. Für A-Stand: Tetanus, Diphterie, Polio, Pertussis, Hep A und B, MMR, Meningitis, Tollwut, Tyhphus, je nach Saison Influenza. (Kann sein, dass mir noch die ein oder andere durch die Lappen gegangen ist).
FSME brauste für da nicht- macht aber wegen den Übungplatzaufenthalten in der Vorbereitung Sinn. Erst recht wenn es nach Süddeutschland geht.
Für andere Einsätze ist FSME Pflicht.
Zusätzlich gibt es je nach Einsatzland noch Gelbfieber und für die weltweiten Optionen Japanische Enzephalitis. Cholera wäre für spezielle Einsätze auch noch möglich.
Nicht zu vergessen auch der Tuberkulosetest.

Da das alles was dauert und man wenn es irgend geht, nicht mehr als 2 Spritzen an einem Tag gibt, ist es recht wichtig, den Basisimpfschutz (nicht zu verwechseln mit Grundimmunisierung. Basisimpfschutz sind die, die jeder Soldat haben soll. Grundimmunisierung ist die Impfserie, bis ein Schutz da ist- bei den meisten 4 in der Kindheit oder 3 im Erwachsenenalter.)
« Letzte Änderung: 19. März 2012, 20:24:31 von ulli76 »
Gespeichert
•Medals are OK, but having your body and all your friends in one piece at the end of the day is better.
http://www.murphys-laws.com/murphy/murphy-war.html

Synthic

  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 950
Antw:Impfungen machen ?!
« Antwort #6 am: 19. März 2012, 20:25:53 »

Vielen dank Ulli :) Also sind Hep A und B, MMR, Meningitis, Tollwut, Tyhphus eher speziell. Jetzt weiß ich warum mein zukünftiger Spieß meinte: "Ich hätte dich glatt mit runter geschickt aber wir schaffen es zeitlich mit den Impfungen nicht mehr." ;D Dabei weiß er noch nich das mir einige vom Basisimpfschutz sicher auch fehlen ::)
Gespeichert
6./182 | 4./182 | 2./182 | 1./401 | Stab 401

Gehilfe SiBe & StDstSdt SK

ulli76

  • Forums-Doc
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 25.703
Antw:Impfungen machen ?!
« Antwort #7 am: 19. März 2012, 20:43:03 »

Ne: Hep A und B und MMR sind im Basisprogramm schon drin.
Gespeichert
•Medals are OK, but having your body and all your friends in one piece at the end of the day is better.
http://www.murphys-laws.com/murphy/murphy-war.html

Synthic

  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 950
Antw:Impfungen machen ?!
« Antwort #8 am: 19. März 2012, 20:56:28 »

Achso ok, jetzt hab ich es verstanden, danke nochmal :D
Gespeichert
6./182 | 4./182 | 2./182 | 1./401 | Stab 401

Gehilfe SiBe & StDstSdt SK

F_K

  • die wandelnde ZDV
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14.156
Antw:Impfungen machen ?!
« Antwort #9 am: 20. März 2012, 08:31:45 »

Zitat
"Ich hätte dich glatt mit runter geschickt aber wir schaffen es zeitlich mit den Impfungen nicht mehr." 


... ob das der Grund ist? (... oder nur ne schlechte Begründung)?

Die Vorbereitung für einen Auslandseinsatz beginnt üblicherweise mit einem Planungsvorlauf von 1 Jahr, da sind die Impfungen zwar eine Aufgabe, aber kein Problem.
Selbst wenn man ein "Schnellprogramm" durchläuft (EAKK, ZEAKK, BA90/5, usw.), bleibt in aller Regel genug Zeit für die Impfungen ...

(...und im entsprechenden Verband hat sowieso jeder z.B. ein Impfschema "MilEvakOp" - auf dem dann ggf. die eine oder andere fehlende Impfung "draufgesetzt" werden kann ...)
Gespeichert

ulli76

  • Forums-Doc
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 25.703
Antw:Impfungen machen ?!
« Antwort #10 am: 20. März 2012, 08:45:47 »

Die Verbände, die NRF/MilEvacOP/verschiedene Einsatzoptionen als Impfprogramm haben, haben das komplette Impfpaket.
Bei nem schlechten impfstatus muss man schon mit ca. 6 Wochen für ne Verlegefähigkeit zumindest mit Ausnahmegenehmigung rechnen (bei vielen werden 2 von 3 für einen belastbaren Impfschutz gefordert und da ist der Abstand oft 4 Wochen. Plus die Zeit von der 2. bis der Körper den Schutz aufgebaut hat und das sind oft 2 Wochen. Die Ausnahmegenehmigung kann man parallel beantragen)und da muss sowohl der SanBereich Kapazitäten und Impfstoff haben und der Soldat gut mitarbeiten. Einsatzvorbereitende Lehrgänge in der Zeit sind auch ein Problem, da immer mit Impfreaktionen zu rechnen ist und man sich tunlich am Tag der Impfung nicht körperlich belasten soll. Mal davon abgesehen, ist es zeitlich während einer EAKK/ZA EAKK nicht so einfach zu organisieren.

Gespeichert
•Medals are OK, but having your body and all your friends in one piece at the end of the day is better.
http://www.murphys-laws.com/murphy/murphy-war.html

F_K

  • die wandelnde ZDV
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14.156
Antw:Impfungen machen ?!
« Antwort #11 am: 20. März 2012, 08:57:53 »

@ Ulli76:

Wir haben doch das gleiche Verständnis.

Wenn ich mir von "jetzt auf gleich" überlege, jemanden in einem Einsatz mitzunehmen, ist aus meiner Sicht die Verfügbarkeit von den Lehrgängen (EAKK/ ZA EAKK usw.) eher ein Problem, als die parallel stattfindenden Impfungen - die Lehrgänge bekomme ich auch nicht "passend" in 4 Wochen auf die Kette.

Unabhängig davon der RATSCHLAG:

- wer tatsächlich eine Teilnahme an einem Auslandseinsatz in Erwägung zieht (oder auch nur einen guten Impfschutz haben möchte) sollte in Zusammenarbeit mit seinem SanBereich für einen guten Impfstatus sorgen

(da soll es ja sogar Res geben, die "können" sich MilEvacOp - demnächst auch mit JE - weil nun ein europäischer Impfstoff zugelassen ist- damit ist dann die Verlegefähigkeit vom Impfstatus her nie ein Problem - weil es maximal um eine Auffrischung geht und es da keine Wartezeiten gibt).
Gespeichert

miguhamburg1

  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.932
Antw:Impfungen machen ?!
« Antwort #12 am: 20. März 2012, 09:01:54 »

Ist ja interessant, lieber F_K, wie gut Sie über bestehende oder nicht existente Probleme bezüglich des Impfstatus informiert scheinen. Wie oft waren Sie denn schon im Einsatz?
Gespeichert

F_K

  • die wandelnde ZDV
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14.156
Antw:Impfungen machen ?!
« Antwort #13 am: 20. März 2012, 10:31:04 »

Selber? - noch nicht.

Ich kenne aber z. B. den ResOffz, auf den letztendlich die nun verwendeten Formulare / Impfüberwachungsblätter zurückgehen. Daher ist mir die Problematik durchaus bekannt - und auch die damit verbundenen Probleme - lässt sich letztendlich aber wieder auf die Thematik Dienstaufsicht (bzw. deren Fehl) zurückführen.

Gegenfrage:
- Würden Sie meinen Ratschlag anders formulieren / verwerfen / ergänzen?
- sehen Sie dort andere bestehende oder nicht existende Probleme?
Gespeichert

schlammtreiber

  • Spam - Meister
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.078
Antw:Impfungen machen ?!
« Antwort #14 am: 20. März 2012, 10:35:34 »

 :o :o :o :o :o :o

Gespeichert
Semper Communis
Bundeswehrforum.de - Seit 16 Jahren werbefrei!
Helft mit, daß es so bleiben kann
 

© 2002 - 2019 Bundeswehrforum.de