Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 03. Dezember 2021, 17:36:20
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Alltag auf einem Schiff/ Dienst in der Marine  (Gelesen 6507 mal)

VC93

  • Gast
Alltag auf einem Schiff/ Dienst in der Marine
« am: 10. Februar 2013, 22:59:46 »

Sorry für den Titel, aber mir ist nichts besseres eingefallen.

Kurz zu mir: Ich bin HG, 19 Jahre alt, im 32. Dienstmonat und schreibe in paar Monaten die ersten Abi-Prüfungen.
Ich überlege mir nach dem Abi einen Antrag auf Wechsel in die Feldwebel/Bootsmann-Laufbahn zu stellen.

Dazu habe ich aber einige Fragen speziell zur Marine.

Was gibt es so für Dienstposten auf einer Fregatte?

-Wachtmeister
-Technisches Personal
-Sonarpersonal (?)
-Verpflegungspersonal

Es gibt doch sicherlich auch einen MBF und einen PersFw oder?

Gibt es dort auch einige Truppendiener?

Wie ist das Leben an Bord? Gibt es 8/12h Schichten?

Was für Freizeitmöglichenkeiten hat man? Gibt es dort Krafträume?

Wie ist die Verbindung in die Heimat? Das einzige was mir hierzu bekannt ist das Post ausgetauscht wird wenn die Schiffe zur Versorgung in Häfen einlaufen.

Ich entschuldige mich für die vielen Fragen und bedanke mich im vorraus!

Gespeichert

Steve87

  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 811
Antw:Alltag auf einem Schiff/ Dienst in der Marine
« Antwort #1 am: 11. Februar 2013, 07:17:25 »

Im Bereich der Bootsleute gibt es so einige Dienstposten. Mal einen groben Überblick, alle hab ich natürlich auch nicht auf der Kette.
Artilleriewaffenmeister
Artilleriewaffenleitmeister
Radarmeister
IT-Meister
Flugkörpermeister
Decksmeister
U-Jagdmeister
Wachtmeister
PersBootsmann
Versorgungsmeister
SanMeister
Proviantmeister
Turbinenmeister
Gebtriebemeister
Motorenmeister
Schiffbetriebsmeister
Antriebsmeister
...
Das ist mal ein grober Überblick. Ist im Prinzip ja alles selbsterklärend was deren Aufgabe ist.
Gespeichert
WaMechBtsm

BulleMölders

  • Freibeuter und Quotenmariner
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.778
    • Bordgemeinschaft Zerstörer Mölders
Antw:Alltag auf einem Schiff/ Dienst in der Marine
« Antwort #2 am: 11. Februar 2013, 07:53:03 »

Wie ist das Leben an Bord? Gibt es 8/12h Schichten?
Im Heimathafen in der Regel ganz normaler Tagesdienst (7:30 - 16:30 Uhr) es sei den man hat Wache.
Auf See je nach dem welche Wache gefahren wird.
Übungsmarsch, 3er Wachsystem mit vier Stunden Wache und 8 Stunden "frei". Wobei frei während des Tages normaler Tagesdienst bedeutet.
Kriegsmarsch 2er Wachsystem mit sechs Stunden Wache und sechs Stunden frei.

Wie ist die Verbindung in die Heimat? Das einzige was mir hierzu bekannt ist das Post ausgetauscht wird wenn die Schiffe zur Versorgung in Häfen einlaufen.
Auf den neueren Einheiten recht gut, da Moderne Kommunikationsmittel. Auf den alten Fregatten schlecht, da veraltete Kommunikationsmittel und das soll auch nicht mehr geändert werden, da diese in den nächsten Jahren ausser Dienst gehen.
Gespeichert

Fernmelder

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 79
Antw:Alltag auf einem Schiff/ Dienst in der Marine
« Antwort #3 am: 11. Februar 2013, 10:26:09 »

@BulleMölders: Was ist normaler Tagesdienst auf einem Schiff? Wie kann ich mir sowas vorstellen?

Mfg
Gespeichert
Wenig hervortreten, viel leisten –
mehr sein als scheinen. Das sind Soldaten!

F_K

  • die wandelnde ZDV
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17.683
Antw:Alltag auf einem Schiff/ Dienst in der Marine
« Antwort #4 am: 11. Februar 2013, 10:37:45 »

@ Fernmelder:

Aufstehen, Morgenhygiene, Frühstück, Dienst, Mittagessen, Dienst, Dienstschluß, Abendessen ...
Gespeichert

BulleMölders

  • Freibeuter und Quotenmariner
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.778
    • Bordgemeinschaft Zerstörer Mölders
Antw:Alltag auf einem Schiff/ Dienst in der Marine
« Antwort #5 am: 11. Februar 2013, 12:06:12 »

Normaler Tagesdienst hängt sowohl von der Verwendung als auch vom Aufenthaltsort des Schiffes ab.
Der normale Tagesdienst z. B. bei Versorgern unterscheidet sich kaum zwischen Heimathafen und See.
Während bei der OPZ Besatzung dem Decksdienst oder dem Maschienenpersonal der Tagesdienst im Heimathafen komplett anders aussieht als auf See.
Gespeichert

Fernmelder

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 79
Antw:Alltag auf einem Schiff/ Dienst in der Marine
« Antwort #6 am: 11. Februar 2013, 17:35:45 »

Auf See ist man ja bestimmt eh ständig auf Abruf,bei Vorkommnissen oder Zwischenfällen und Übungen kann man ja nicht Frei oder Schlaf haben werden sicher alle Mann gebraucht und Station haben!?
Gespeichert
Wenig hervortreten, viel leisten –
mehr sein als scheinen. Das sind Soldaten!

F_K

  • die wandelnde ZDV
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17.683
Antw:Alltag auf einem Schiff/ Dienst in der Marine
« Antwort #7 am: 11. Februar 2013, 18:01:32 »

@ Fernmelder:

Wenn eine Alarmübung gemacht wird, hat jeder, je nach Art des Alarms, bestimmte Aufgaben.
Gespeichert

BulleMölders

  • Freibeuter und Quotenmariner
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.778
    • Bordgemeinschaft Zerstörer Mölders
AW: Alltag auf einem Schiff/ Dienst in der Marine
« Antwort #8 am: 11. Februar 2013, 20:43:25 »

Wenn wir Nachts taktische Übungen gefahren haben, dann hat davon ausser Brücke, OPZ und Funk meistens keiner was Mitbekommen.
Nicht jede Übung im Verband wurde mit Gefecht Dienst gefahren.
Un wenn die Aris Morgens um 9 Uhr Übungsschiesen da habe ich dann auch schon mal selig in der Koje GE schlummert, wenn ich erst um 8 von Wache gekommen bin.

Gesendet von meinem Nexus 7 mit Tapatalk 2
Gespeichert

bayern bazi

  • die Bergziege
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.799
Antw:AW: Alltag auf einem Schiff/ Dienst in der Marine
« Antwort #9 am: 11. Februar 2013, 21:04:56 »

.
Un wenn die Aris Morgens um 9 Uhr Übungsschiesen da habe ich dann auch schon mal selig in der Koje GE schlummert, wenn ich erst um 8 von Wache gekommen bin.


warst aber bestimmt beim  1.schuß wach :D
Gespeichert
wer nicht kämpft  - hat bereits verloren

 

ulli76

  • Forums-Doc
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27.208
Antw:Alltag auf einem Schiff/ Dienst in der Marine
« Antwort #10 am: 11. Februar 2013, 21:08:44 »

Das können wir beim Heer aber auch.
Wenn der EOD direkt neben dem Lager spengt und keiner Bescheid weiss, ist das für den Schlaf nicht gerade förderlich.
Gespeichert
•Medals are OK, but having your body and all your friends in one piece at the end of the day is better.
http://www.murphys-laws.com/murphy/murphy-war.html

BulleMölders

  • Freibeuter und Quotenmariner
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.778
    • Bordgemeinschaft Zerstörer Mölders
Antw:AW: Alltag auf einem Schiff/ Dienst in der Marine
« Antwort #11 am: 12. Februar 2013, 07:39:32 »

.
Un wenn die Aris Morgens um 9 Uhr Übungsschiesen da habe ich dann auch schon mal selig in der Koje GE schlummert, wenn ich erst um 8 von Wache gekommen bin.


warst aber bestimmt beim  1.schuß wach :D
Anfangs ja aber mit der Zeit gewöhnt man sich an alles.
Bei längeren Manövern, wo wir in der OPZ über zwei Wochen Kriegsmarsch gegangen sind da habe ich so was auch schon mal verschlafen und nur Mittags aus dem Wachmeldebuch erfahren das Vormittags ein Schießen statt gefunden hatte.
Und das obwohl unser Deck direkt unter und um den 127 mm Turm gebaut war.
Aber ich bin da wohl kein Maßstab, ich habe ja auch bei einem Orkan und 10 - 12 Meter hohen Wellen geschlafen.  ;D
Gespeichert
 

© 2002 - 2021 Bundeswehrforum.de