Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 21. Januar 2019, 06:39:34
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:



Das Team von Bundeswehrforum.de wünscht allen Usern und Ihren Angehörigen, allen aktiven Kameraden ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Den im Auslandseinsatz befindlichen Kameraden und Kameradinnen eine ruhige und friedvolle Weihnachtszeit. Kommt gesund wieder heim.

Autor Thema: Sold Berechnung und Erfahrungsstufe  (Gelesen 1008 mal)

BlueNotes

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10
Sold Berechnung und Erfahrungsstufe
« am: 12. Januar 2017, 08:27:39 »

Es gibt zig Themen dazu, aber keines hilft mir so recht weiter.

Ich bin nicht ganz firm mit den Erfahrungsstufen und weiß nicht ob ich es richtig verstehe. Erhöht sich alle 2 Jahren die Erfahrungsstufe automatisch?

Ich war 15 Monate als FWDL bei der BW - welche Erfahrungsstufe hätte ich demnach jetzt als Wiedereinsteller?

Zweite Frage:
Laut dem Gehaltsrechner Beamte (Bund) von oeffentlicher-Dienst.info komme auch folgendes:

Obergefreiter - also A4, Erfahrungsstufe weiß ich nicht, also habe ich "0" gesetzt. Familienzulage Stufe 2, weil ich verheiratet bin und 1 Kind habe, für das ich, wenn es so weit ist das Kindergeld auf meinen namen beantragen werde.



   
netto bleiben:          2293.23 €

Das erscheint mir für einen OG wahnsinnig hoch, ist das tatsächlich so?
Gespeichert

2009 - 2011 | 1./122

Ralf

  • Personaler
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15.777
Antw:Sold Berechnung und Erfahrungsstufe
« Antwort #1 am: 12. Januar 2017, 09:21:54 »

Deine Vordienstzeit wird als Erfahrung angerechnet, hier haben wir auch einen eigenen thread für, bitte den weiter benutzen: http://www.bundeswehrforum.de/forum/index.php?topic=51402.msg607123#new
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 15 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleibt.
 

© 2002 - 2019 Bundeswehrforum.de