Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 23. November 2017, 04:25:29
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Hallo zusammen, das Forum sollte jetzt wieder wie gewohnt funktionieren. Noch auftretende Fehler bitte melden. TheAdmin

Autor Thema: Fragen zu: Pilotprojekt „Soldat in 20 Tagen“  (Gelesen 499 mal)

Der Reservist

  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 312
Fragen zu: Pilotprojekt „Soldat in 20 Tagen“
« am: 30. Oktober 2017, 11:44:14 »

Guten Tag Kameraden. augengeradeaus.de berichtete die Tage über das Pilotprojekt „Soldat in 20 Tagen“http://augengeradeaus.net/2017/10/pilotprojekt-soldat-in-20-tagen-in-bayern-schon-realitaet/. Wiegold schreibt, dass es hier noch viele Unklarheiten gibt.

Dazu: "Hintergrund ist ein Fehl von rund 5.000 Mannschaftsdienstgraden der Reserve, die vor allem für Wach- und Sicherungsaufgaben zur Verfügung stehen könnten. Die Ausbildung soll im Schwerpunkt durch den Reservistenverband erfolgen; die Waffen- und Schießausbildung bleibt aber Aufgabe der Bundeswehr."

Meine Frage: Die Wach-und Sicherungs-ATN setzt nach Antra1 450 Ausbildungsstunden voraus. Meines Wissens nach müssen auch Soldaten der RSU-Kpn die ATN besitzen.

In 20 Tagen kann kein Dienst für 450 Stunden geleistet werden. Gibt es hier also Sondergenehmigungen?


Gespeichert
"Also bei und (RSU Kp Schwäbische Alb) wird neben diversen Litzen aus der aktiven Zeit auch die Resi Litze getragen. Das ist gar kein Problem. Schwarz-Rot-Gold ist einfach die schönste Farbkombi!"

ToMA

  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 865
Antw:Fragen zu: Pilotprojekt „Soldat in 20 Tagen“
« Antwort #1 am: 30. Oktober 2017, 14:15:54 »

Die 450 h beziehen sich vermutlich auf die gesamte GA eines aktiven Soldaten. Diese beinhaltet neben der Ausbildung zum Wach- und Sicherungssoldat auch andere Bestandteile (Handwaffenausbildung, Marsch, EEH-A, Truppenkunde, Gefechtsdienst, Sport, PolBil, ABC, etc. etc.).
Im Rahmen des Pilotprojektes soll versucht werden, die einzelnen Bestandteile durch Wochen-/Wochenendkurse abzudecken.

Siehe auch die letzten Informationen aus diesem Thread:
https://www.bundeswehrforum.de/forum/index.php/topic,61499.45.html
 
Grundlagen (mit weiteren Nachweisen):
Konzepte, Weisungen und Vorschriften der Reserve
Gespeichert
„Führung heißt: Einen Menschen so weit bringen, dass er das tut, was Sie wollen, nicht weil er muss, sondern, weil er es will.“ - Dwight David Eisenhower -
 

© 2002 - 2017 Bundeswehrforum.de