Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 23. Januar 2018, 10:58:53
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Ausgemusterte Diensthunde genießen Ruhestand  (Gelesen 853 mal)

Ralf

  • Personaler
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.909
Ausgemusterte Diensthunde genießen Ruhestand
« am: 13. Dezember 2017, 19:29:23 »

Was passiert eigentlich mit Diensthunden, die in Rente gehen? In Großbritannien herrscht gerade Aufregung, weil die Armee zwei ausgemusterte Hunde einschläfern lassen wollte. Nicht so bei der Bundeswehr, wo man die Tiere auch im Alter weiter betreut.

http://www.dnn.de/Nachrichten/Panorama/Ausgemusterte-Diensthunde-geniessen-Ruhestand
Moderator informieren   Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 15 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleibt.

MMG-2.0

  • ***
  • Online Online
  • Beiträge: 438
Antw:Ausgemusterte Diensthunde genießen Ruhestand
« Antwort #1 am: 13. Dezember 2017, 22:10:37 »

Zitat
[...] Nach erfolgreicher Vermittlung schließt die Bundeswehr zusammen mit dem neuen Herrchen einen Pflegevertrag ab. Darin ist geregelt, dass die Bundeswehr weiterhin für sämtliche Tierarztkosten und das Futter aufkommt.[...]
Das ist doch mal ein toller Ansatz.
Moderator informieren   Gespeichert

Andi

  • Militärsheriff
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9.670
Antw:Ausgemusterte Diensthunde genießen Ruhestand
« Antwort #2 am: 14. Dezember 2017, 11:53:26 »

Das ist doch mal ein toller Ansatz.

Ist er. Probleme bereitet uns derzeit noch das Thema "Versicherung" und die Tatsache, dass die ehemaligen Diensthunde, die ja nach wie vor Eigentum der Bundesrepublik Deutschland sind eben ihren Status als Diensthunde verlieren und deswegen beim Einbringen in Liegenschaften pauschal wie jeder andere "private Hund" betrachtet werden müssen.
Da die Masse der Diensthunde im Besitz ihres ehemaligen Diensthundeführers verbleiben kann das schon dienstliche Friktionen mit sich bringen.
Neben den erwähnten Punkten, die zur Abgabe des ehemaligen Diensthundes an die Schule oder an private Betreuer führen können kann es in einigen Fällen schlicht die schiere Anzahl an Tieren sein, die einen Diensthundeführer überfordern (wer 15 Jahre Diensthundeführer ist kann schnell 2-3 "Rentner" produzieren) oder tatsächlich auch Beißunfälle im familiären Umfeld, die zu einer Situation führen, die ein weiteres privates Halten für den Diensthundeführer unmöglich macht.

Letztlich darf man auch nie vergessen, dass die Masse unserer Diensthunde dual ausgebildet sind, also (mannscharfe) Schutzhunde und Spürhund für X. Wer solche Hunde halten und führen will muss schon sehr diszipliniert und charakterstark sein - und nicht jeder ehemalige Diensthund kann überhaupt an einen zivilen Betreuer übergeben werden.

Aber insgesamt schön, dass das Thema medial mal aufgegriffen wurde. Unsere Schule in Ulmen und die dortige Expertise und Leistung wird viel zu selten erwähnt.

Gruß Andi
Moderator informieren   Gespeichert
the rest is silence...

Bundeswehrforum.de - Seit 15 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleiben kann.

bayern bazi

  • die Bergziege
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.616
Antw:Ausgemusterte Diensthunde genießen Ruhestand
« Antwort #3 am: 14. Dezember 2017, 13:05:06 »

mit unseren Mulis wird ähnlich verfahren

entweder Gnadenbrot auf  nem Reiterhof (dann auch Kontrolle durch das EAZ) oder oder sie verbleiben im EAZ


Moderator informieren   Gespeichert
wer nicht kämpft  - hat bereits verloren

schlammtreiber

  • Spam - Meister
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.764
Antw:Ausgemusterte Diensthunde genießen Ruhestand
« Antwort #4 am: 14. Dezember 2017, 16:53:42 »

Das ist anständig.
Moderator informieren   Gespeichert
Semper Communis
Bundeswehrforum.de - Seit 14 Jahren werbefrei!
Helft mit, daß es so bleiben kann

Pericranium

  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 1.437
Antw:Ausgemusterte Diensthunde genießen Ruhestand
« Antwort #5 am: 15. Dezember 2017, 14:45:20 »

Andi, hast du Kontaktinformationen, wenn man sich für einen ausgemusterten Diensthund interessiert?
Moderator informieren   Gespeichert

Andi

  • Militärsheriff
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9.670
Antw:Ausgemusterte Diensthunde genießen Ruhestand
« Antwort #6 am: 15. Dezember 2017, 16:29:52 »

Wende dich an die Diensthundeschule in Ulmen. Die entsprechenden Informationen findest du auf der Seite der SKB bei den Informationen zu den Dienststellen

Gruß Andi
Moderator informieren   Gespeichert
the rest is silence...

Bundeswehrforum.de - Seit 15 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleiben kann.

BSG1966

  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.612
Antw:Ausgemusterte Diensthunde genießen Ruhestand
« Antwort #7 am: 21. Dezember 2017, 08:55:56 »

Aus erster Hand weiß ich dass

a) wie schon erwähnt die Regel ist, dass diese beim Diensthundeführer verbleiben. Beißunfälle etc. mögen ein Problem sein, andererseits werden die Hunde im Alter idR nicht weniger gefährlich als zu aktiver Zeit, und auch damals wusste der Diensthundeführer damit umzugehen.

b) die Hunde haben nach aktiver Zeit weiterhin Anspruch auf "UTV", allerdings nur in Ulmen. Ein Diensthundeführer, der in Flensburg lebt müsste folglich einiges an Strecke zum Tierarzt zurücklegen um dies in Anspruch nehmen zu können.
Moderator informieren   Gespeichert
 

© 2002 - 2018 Bundeswehrforum.de