Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 23. Februar 2024, 08:22:00
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

AUS AKTUELLEM ANLASS:

in letzte Zeit häufen sich in  Beitragen einige identifizierbaren Daten:

 Standorte, Dienstposten, Dienstpostennummern und detailierten Beschreibungen welche angegeben werden

Denkt bitte an OPSec - und veröffentlicht nur das was allgemein ist - wir werden dies in nächster Zeit besser im Auge behalten und gegebenenfalls auch löschen

Autor Thema: selbstbeschaffte Hosen , Feldblouse etc  (Gelesen 1447 mal)

konfuzius5278

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
selbstbeschaffte Hosen , Feldblouse etc
« am: 07. Dezember 2023, 19:46:56 »

Hallo liebes Forum,

ich war als SaZ Arzt Seiteneinsteiger und bin mit manchen Regelungen nicht so vertraut.
Habe versucht die A1-2630 Anzugordnung zu Rate zu ziehen komme aber nicht so richtig weiter.
zum Beispiel Absatz 2.3.3 222. Feldanzug, Tarndruck, Einsatz sagt, daß es hierfür keine Grundform gibt.

Es dreht sich um folgendes. Ich habe als Reservist in Beorderung Arzt im KVK eine Feldblouse, eine Feld Hose, T-Shirts und Socken empfangen.
Nun ist das bei eine Woche Lehrgang und vielleicht tatsächlichen Einsatz recht dünn wie ich feststellen musste. Deswegen habe ich überlegt Unformteile selbst zu Beschaffen.

Es ist sicherlich so, daß mit dem Dienstgrad man nicht sofort angefönt wird wenn es nicht 100% korrekt ist, aber vielleicht kann ich ja vorbeugen:

Ich möchte eine zusätzliche Hose beschaffen.  Hier habe ich gesehen, daß es wohl orginal Flecktarn KSK Hosen, die der Feldhose sehr ähnlich (aber nicht ganz identisch sind) sind unten mit Zugband gibt. Das ist nämlich etwas was total nervt diese Gummis einzutüdeln und nicht zu verlieren. Ist das eine Option oder völlig abzulehnen?

Zweitens würde ich eine zweite Feldblouse beschaffen. Die gibts auch in den Army Shops mit Hoheitszeichen, sehen aber etwas getragen aus. Sind die dann irgendwie markiert und nicht mehr zulässig?

Habt Ihr vielleicht  sonstige Tips hierzu?

Danke für eure Hilfe
Gespeichert

F_K

  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.660
Antw:selbstbeschaffte Hosen , Feldblouse etc
« Antwort #1 am: 07. Dezember 2023, 20:08:48 »

Einfach gemäß Bekleidungssoll ausstatten lassen?

Der Leiter KVK hilft dabei sicherlich, viel Erfolg.
Gespeichert

konfuzius5278

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
Antw:selbstbeschaffte Hosen , Feldblouse etc
« Antwort #2 am: 07. Dezember 2023, 20:14:40 »

Einfach gemäß Bekleidungssoll ausstatten lassen?

Der Leiter KVK hilft dabei sicherlich, viel Erfolg.

Das ist halt das Ausstattungsoll für Reservisten. Mehr gibts wohl nicht..
Ging mir halt auch etwas um die Praktikabilität und wollte da meinen Leiter nicht mit behelligen. Dachte das Schwarmwissen hier wäre sehr geeignet
Gespeichert

F_K

  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.660
Antw:selbstbeschaffte Hosen , Feldblouse etc
« Antwort #3 am: 07. Dezember 2023, 20:23:25 »

Du bist beordert.

Beorderte Res haben ein deutlich größeres Ausstattungssoll - auf Antrag bis zum Soll von aktiven Soldaten.
Gespeichert

panzerjaeger

  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 193
Antw:selbstbeschaffte Hosen , Feldblouse etc
« Antwort #4 am: 08. Dezember 2023, 08:45:10 »

Zitat
Das ist halt das Ausstattungsoll für Reservisten. Mehr gibts wohl nicht..

Das mindeste, das Dir zusteht, ist der "Teilsatz, Grundbeorderung".
Ich habe Dir die entsprechende Liste beigelegt.

Beste Grüße,
der Panzerjäger.
Gespeichert

tdn

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 34
Antw:selbstbeschaffte Hosen , Feldblouse etc
« Antwort #5 am: 08. Dezember 2023, 11:28:49 »

Du bist beordert.

Beorderte Res haben ein deutlich größeres Ausstattungssoll - auf Antrag bis zum Soll von aktiven Soldaten.

Frage, wohin stellt man den Antrag? Beorderungstruppenteil? Gibt es hierzu ein Formblatt?
Gespeichert

F_K

  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.660
Antw:selbstbeschaffte Hosen , Feldblouse etc
« Antwort #6 am: 08. Dezember 2023, 11:42:59 »

Das genannte Ausstattungssoll ist für einen SanOffz im KVK sicherlich vollkommen ausreichend, in Teilen sogar "überdimensioniert". D. h. hier ist kein Antrag auf Zusatzausstattung notwendig, sondern einfach eine Einkleidung zu planen.

Trennung: Wenn entsprechende RDL geleistet werden / Anforderungen da sind, kann der DV (mit Begründung) auch mehr Ausstattung bei BWB beantragen (mehrmonatige RDL mit Übungen oder Einsatz oder ähnliches) - lief bei mir damals formlos.

Anmerkung: Zwischenzeitlich ist das Ausstattungssoll bei Res sehr ähnlich / deckungsgleich mit aktiven Soldaten, der Bedarf für solche Anträge sollte daher sehr gering geworden sein.
Gespeichert

seltsam_

  • Gast
Antw:selbstbeschaffte Hosen , Feldblouse etc
« Antwort #7 am: 09. Dezember 2023, 13:39:36 »

Einfach gemäß Bekleidungssoll ausstatten lassen?

Der Leiter KVK hilft dabei sicherlich, viel Erfolg.

Das ist halt das Ausstattungsoll für Reservisten. Mehr gibts wohl nicht..
Ging mir halt auch etwas um die Praktikabilität und wollte da meinen Leiter nicht mit behelligen. Dachte das Schwarmwissen hier wäre sehr geeignet
Wenn eine Beorderung als SanStOffz im KVK vorliegt, dann ist das SanKdo/Kdo SES zuständig.
Gespeichert

ulli76

  • Forums-Doc
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27.767
Antw:selbstbeschaffte Hosen , Feldblouse etc
« Antwort #8 am: 10. Dezember 2023, 12:28:12 »

EIGENTLICH reicht die Beorderung und die Bekleidungskammer sollte wissen was du zu bekommen hast.
ABER- das funktioniert nicht immer. Deswegen die Liste aus der entsprchenden Vorschrift ausdrucken (Lassen) und mitnehmen.

Wenn jetzt was längeres ansteht, soll dein Beorderungstruppenteil (nicht das KVK/LKdo, sondern das zuständige SanRgt/KdoSES) einen Zweizeiler mit entsprechender Begründung schreiben.
Gespeichert
•Medals are OK, but having your body and all your friends in one piece at the end of the day is better.
http://www.murphys-laws.com/murphy/murphy-war.html

Hobbit8274

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10
Antw:selbstbeschaffte Hosen , Feldblouse etc
« Antwort #9 am: 13. Dezember 2023, 08:16:34 »

Hallo liebes Forum,

ich war als SaZ Arzt Seiteneinsteiger und bin mit manchen Regelungen nicht so vertraut.
Habe versucht die A1-2630 Anzugordnung zu Rate zu ziehen komme aber nicht so richtig weiter.
zum Beispiel Absatz 2.3.3 222. Feldanzug, Tarndruck, Einsatz sagt, daß es hierfür keine Grundform gibt.

Es dreht sich um folgendes. Ich habe als Reservist in Beorderung Arzt im KVK eine Feldblouse, eine Feld Hose, T-Shirts und Socken empfangen.
Nun ist das bei eine Woche Lehrgang und vielleicht tatsächlichen Einsatz recht dünn wie ich feststellen musste. Deswegen habe ich überlegt Unformteile selbst zu Beschaffen.

Es ist sicherlich so, daß mit dem Dienstgrad man nicht sofort angefönt wird wenn es nicht 100% korrekt ist, aber vielleicht kann ich ja vorbeugen:

Ich möchte eine zusätzliche Hose beschaffen.  Hier habe ich gesehen, daß es wohl orginal Flecktarn KSK Hosen, die der Feldhose sehr ähnlich (aber nicht ganz identisch sind) sind unten mit Zugband gibt. Das ist nämlich etwas was total nervt diese Gummis einzutüdeln und nicht zu verlieren. Ist das eine Option oder völlig abzulehnen?

Zweitens würde ich eine zweite Feldblouse beschaffen. Die gibts auch in den Army Shops mit Hoheitszeichen, sehen aber etwas getragen aus. Sind die dann irgendwie markiert und nicht mehr zulässig?

Habt Ihr vielleicht  sonstige Tips hierzu?

Danke für eure Hilfe


Ansonsten kann ich Dir den bw-onlineshop empfehlen (Natürlich auch die ganzen anderen Onlineshops wie asmc, bundeswehr-und-mehr etc.....) 
Ich habe dort auch meine Mob-Ausstattung ergänzt. Dort gibt es von Feldhosen über Feldblusen und Feldjacken (Original /neu und gebraucht...) bis hin zu Dienstgradschlaufen alles was man so brauchen (oder auch nicht  ;D )
Gespeichert

BubbaGump

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
Antw:selbstbeschaffte Hosen , Feldblouse etc
« Antwort #10 am: 13. Dezember 2023, 14:04:35 »

Ganz ehrlich, spar dir das Geld und verwende die bereitgestellte Ausstattung.
Gespeichert

panzerjaeger

  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 193
Antw:selbstbeschaffte Hosen , Feldblouse etc
« Antwort #11 am: 13. Dezember 2023, 15:08:48 »

Zitat
Ich habe dort auch meine Mob-Ausstattung ergänzt. Dort gibt es von Feldhosen über Feldblusen und Feldjacken (Original /neu und gebraucht...) bis hin zu Dienstgradschlaufen alles was man so brauchen (oder auch nicht  ;D )

Selbstbeschaffte Dienstgradschlaufen sind unproblematisch, selbstbeschaffte Teile des Feldanzugs sind schlichweg unzulässig - siehe "Anzugordnung A1-2630/0-9804":

"142. Selbstbeschaffte Uniformteile und Abzeichen haben in Form, Farbe und Beschaffenheit den dienstlich gelieferten zu entsprechen.
Keine Trageerlaubnis besteht dagegen für selbstbeschaffte Bekleidungsartikel der Kampfbekleidung (Feldanzug, Bord- und Gefechtsanzug und Flugdienstanzug – jeweils in allen Varianten)."
Gespeichert

ToMA

  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 939
Antw:selbstbeschaffte Hosen , Feldblouse etc
« Antwort #12 am: 18. Dezember 2023, 10:45:34 »

Merkwürdig nur, dass z.B. das Leistungsabzeichen gem. Vorschrift nur auf einer selbstbeschafften Feldbluse aufgenäht werden darf.
Gespeichert
„Führung heißt: Einen Menschen so weit bringen, dass er das tut, was Sie wollen, nicht weil er muss, sondern, weil er es will.“ - Dwight David Eisenhower -

F_K

  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.660
Antw:selbstbeschaffte Hosen , Feldblouse etc
« Antwort #13 am: 18. Dezember 2023, 10:51:50 »

@ ToMA:

Manche Dinge sind eben (noch nicht) völlig konsistent - es soll ja Soldaten geben, die eben an Kampfbekleidung (auch Feldanzug) keine zusätzlichen (nicht notwendigen) Dinge anbringen - sondern die "Dekoration" eben auf den den DA beschränken (wo die Dekoration auch oft dienstlich geliefert wird und auch aus Sicherheitsgründen unproblematisch ist).
Gespeichert
 

© 2002 - 2024 Bundeswehrforum.de