Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 20. April 2024, 13:15:15
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

AUS AKTUELLEM ANLASS:

in letzte Zeit häufen sich in  Beitragen einige identifizierbaren Daten:

 Standorte, Dienstposten, Dienstpostennummern und detailierten Beschreibungen welche angegeben werden

Denkt bitte an OPSec - und veröffentlicht nur das was allgemein ist - wir werden dies in nächster Zeit besser im Auge behalten und gegebenenfalls auch löschen


Antworten

Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Datei anhängen:
(Dateianhang löschen)
(mehr Dateianhänge)
Erlaubte Dateitypen: txt, jpg, jpeg, gif, pdf, mpg, png, doc, zip, xls, rar, avi
Einschränkungen: 10 pro Antwort, maximale Gesamtgröße 8192KB, maximale Individualgröße 8192KB
Verifizierung:
Gib die Buchstaben aus dem Bild ein
Buchstaben anhören / Neues Bild laden

Gib die Buchstaben aus dem Bild ein:
Wie heißen die "Land"streitkräfte Deutschlands?:
Wie heißen die "Luft"streitkräfte Deutschlands?:
Wie heisst der Verteidigungsminister mit Vornamen:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: Dekay
« am: 05. Februar 2020, 13:24:36 »

Kurzfristig geht da erstmal garnichts, weil Hormone langsam wirken, was Ihnen sicherlich bekannt ist.
Also ist dafür dann noch der Hausarzt und nicht der Truppenarzt zuständig, der den Sachverhalt schnell mittels einem Blutbild aufklären kann.

Desweiteren frag ich mich, wie Sie sagen können, dass sie beschwerdefrei sind, wenn sie es garnicht anders kennen?

Wenn Sie Zeit und Lust haben, kaufen Sie sich mal das Buch "Das Handbuch zu Ihrem Körper" von Chris Michalk. Oder lesen sie mal seinen Blog "edubily.de" quer.

Sicherlich wird da manches übertrieben, aber wenn man auf Dauer regelmäßig seine Blutwerte überprüfen lässt und dann gezielt die fehlenden Stoffe supplementiert, kommt man auf Dauer zu einem völlig neuen Wohlfühlgefühl, sowie verbesserter Leistungsfähigkeit.
Das hat hier aber auch nicht mehr viel zu suchen.

Werde Ihnen, wie versrpochen, im Laufe des Tages noch meine Erklärung zu Obst+Thermogenese zukommen lassen.


Das Forum vergisst nicht :-D
Autor: miguhamburg1
« am: 08. April 2017, 13:25:05 »

Nun, der Teilsatz Res ist ja dafür da, der Masse der Res zu ersparen, zu Hause zu viel Platz zum Lagern von Bekleidung/persAusrüstung und Arbeit zur ordnungsgemäßen Aufbewahrung derselben zu ersparen. Wenn also ein Res eine "normale" RDL von zwei bis vier Wochen durchführt und dabei nicht durchgehend auf einem Übungsplatz oder dergl. im Außendienst unterwegs ist, dann reicht der TeilsatzRes in aller Regel auch.

Für besondere Ausbildungs-/Übungsvorhaben, an denen ein Res teilnimmt, kann sein TrTl auch eine erweiterte Ausstattung, bis hin zum Ausstattungssoll für die aktiven Soldaten dieses TrTl beantragen, was dann den Res auch berechtigt, diese zusätzlichen Artikel bei der LHBw ausgehändigt zu bekommen.
Autor: F_K
« am: 08. April 2017, 13:14:23 »

Und?
Dann würde ein Fehler gemacht ...
Autor: DA40
« am: 07. April 2017, 23:08:11 »


Der beorderte Res kann sich, nach Anforderung TrT, bis zum Ausstattungssoll des aktiven Soldaten ausstatten lassen.

Ich wurde ganz automatisch von der LHBw damit ausgestattet...
Autor: F_K
« am: 26. Dezember 2015, 19:47:38 »

@ Ulli:

Der Teilsatz Res ist nunmal genau beschrieben (ich nenne den immer "sterben in Grün" - für Samstag auf der Bahn schwärzen ist es OK)

Der beorderte Res kann sich, nach Anforderung TrT, bis zum Ausstattungssoll des aktiven Soldaten ausstatten lassen.
Autor: ulli76
« am: 26. Dezember 2015, 19:27:03 »

Also ich hab die Fleecemütze und die Strickmütze für die Einsätze bekommen, musste die aber jeweils wieder abgeben.
Fragt nicht nach dem Sinn der Sache. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Fleecemützen gereinigt und wieder ausgegeben werden. Mal davon abgesehen, kosten die Dinger um die 10€ im NATO-Shop. Ist ja nicht so, dass die nicht sowohl gut wärmt als auch unter den Helm passt und der geneigte Reservist sich evtl. mal auch draußen aufhält. Aber ich durfte die Bärenfo*** behalten.
Autor: Pericranium
« am: 26. Dezember 2015, 19:00:45 »


Nicht mal ne Feldmütze?

Ne, die ist weggeflogen, als ich mal geföhnt wurde.
Aber hab ja zum Glück zwei empfangen.
Spaß beiseite: keine schwarze Strickmütze und keine grüne Fleecemütze.
Autor: F_K
« am: 26. Dezember 2015, 18:48:04 »

In AU 37/3 nachlesen - die RSU Kp haben die Strickmütze, Mod. auch, FSchJg Offz bzw. FSchJg ebenfalls.

Die "alte" Strickmütze ist "raus", ggf. hat die Marine die noch ....

Nicht mal ne Feldmütze?
Autor: Pericranium
« am: 26. Dezember 2015, 18:45:30 »

Haben die Strickmütze nur Grünlitzen und Sanis auf der BAN?

Ich war Grünlitze und hatte die Strickmütze und jetzt bin ich Sani und hab gar keine Mütze mehr ;D
Die Strickmütze gibt es aber IIRC gar nicht mehr.
Autor: Niederbayer
« am: 26. Dezember 2015, 18:43:40 »

Haben die Strickmütze nur Grünlitzen und Sanis auf der BAN?
Autor: F_K
« am: 26. Dezember 2015, 16:46:04 »

Clown gefrühstückt?

Der Gefechtshelm ist eine Sicherheitsausstattung, und muss deswegen FEST und mit entsprechendem Abstand sitzen.

Deswegen kann man nicht beliebig "Zwischen Material" einbringen ohne Funktionseinschränkungen hinzunehmen.

Eigentlich sollte ein Schreiber ein gewisses technisches Verständnis haben ....
Autor: LadaSchrauber
« am: 26. Dezember 2015, 16:41:30 »

http://www.kapterka24.de/images/2010_12_26_20-55-03-uschanka%20aus%2070b.JPG

Wenn die Russen diese Mütze unter die Helme bekommen, dürfte es mit der Wollmütze doch eigentlich kein Problem geben ;D
Autor: F_K
« am: 26. Dezember 2015, 16:29:14 »

... Die Größen sind alle 4 cm Kopfumfang gestuft.
Autor: chewbaccaxD
« am: 26. Dezember 2015, 16:17:12 »

Habe ich.
Aber bei einem Kopfumfang von 63cm bringt das trotzdem nicht viel  :D.
Autor: F_K
« am: 26. Dezember 2015, 16:01:14 »

... Richtige Größe wählen?
© 2002 - 2024 Bundeswehrforum.de