Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 23. September 2021, 10:58:30
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Bewerbung bei einer RSU  (Gelesen 2554 mal)

Jay-C

  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 161
Antw:Bewerbung bei einer RSU
« Antwort #30 am: 22. Januar 2021, 14:04:35 »

Es gibt aber kein standardisiertes Verfahren hier, d.h. es passiert von dienstwegen aus nichts sondern ich muss Kontkt aufnehmen wegen Einkleidung?

Meiner Meinung nach genau so. Das gilt auch für jede Übung.

Der Ablauf dazu bei mir:
- Mitteilung der Beorderung erhalten
- Kontaktaufnahme zum Beorderungstruppenteil meinerseits bezüglich Ablauf bei Interesse an einer Übung
- Daraufhin erhielt ich die erforderlichen Unterlagen (vor allem die Einverständnis zur Ableistung einer Übung nach § 61 SG)
- Die habe ich ausgefüllt (inkl. gewünschtem Zeitraum) und zurückgesendet (an S1/ ResBearbr)
- Kurze Zeit später kam auch schon der Heranziehungsbescheid vom Karrierecenter

Erster Tag der ersten Übung war bei mir kennenlernen und organisatorisches. Da wurde auch der Termin für die Einkleidung inkl. dem Ausrüstungsumfang besprochen und festgelegt. In meinem Fall auf den zweiten Tag.

Seither melde ich mich sobald ich weiß wann ich kann kurz bei den Reservisten-Bearbeitern, vorrangig um die Aktualität der geforderten Unterlagen zu prüfen (die haben sich seit 2018 glaub schon zwei mal geändert) und lasse denen dementsprechend mein Einverständnis zukommen. That's it.

Beachten sollte man übrigens die 8-wöchige Vorlaufzeit. Sprich, frühster Übungsbeginn ist grundsätzlich acht Wochen nach Abgabe des Einverständnisses.

Die Unterlagen hat man früher auch auf den "Reserve"-Seiten der Bundeswehr Homepage gefunden. Mit der Umgestaltung ist da vieles in dem Bereich weggefallen...
Gespeichert

PzPiKp360

  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 721
Antw:Bewerbung bei einer RSU
« Antwort #31 am: 22. Januar 2021, 16:41:54 »

Man muss es für die Einkleidung nicht auf die erste Übung ankommen lassen. Wie getippt, nach Erhalt der "Mitteilung einer Beorderung" beim UstgPers anrufen (vorherige Verbindungsaufnahme per Mail sollte gut klappen), sich freundlich unterhalten, und einen Termin und einen Ort (Servicestandort der bwbekleidung) gemeinsam ins Visier nehmen. Die notwendigen Prozesse samt Papiere leitet das UstgPers dann schon in die Wege.

Es macht durchaus Sinn, gleich bei seiner ersten RDL oder DVag in Uniform und mit Ausrüstung zu erscheinen.
Gespeichert

Gast2121

  • Gast
Antw:Bewerbung bei einer RSU
« Antwort #32 am: 31. Mai 2021, 13:37:28 »

Frage hierzu: Nach dem Bekleidungsempfang, wo verbleibt in der nicht Beorderungszeit die Ausrüstung?
Gespeichert

Andi8111

  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.322
Antw:Bewerbung bei einer RSU
« Antwort #33 am: 31. Mai 2021, 13:50:34 »

Zu hause.
Gespeichert
Quod rarum carum!
SanStOffz Arzt
SanStOffz Zahnarzt

stclv

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 59
Antw:Bewerbung bei einer RSU
« Antwort #34 am: 31. Mai 2021, 14:08:54 »

Du meinst zwischen den RDs? Eine Beorderung pausiert in der Regel nicht.
Gespeichert

wolverine

  • Foren Linksverdreher
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19.092
Antw:Bewerbung bei einer RSU
« Antwort #35 am: 31. Mai 2021, 16:22:54 »

Warum? Es gibt doch etliche Reservisten, die aktuell unbeordert sind. Wahrscheinlich die Mehrheit sogar. Jeder kann sich einen Beorderungsdienstposten suchen und sich einplanen lassen. Genauso kann man sich auspflanzen und in ein paar Jahren wieder einplanen lassen. Man hat halt keine Garantie, dass man dann tauglich ist oder genommen wird.
Und regelmäßig folgt auf eine Ausplanung auch eine Auskleidung.
Gespeichert
Bundeswehrforum.de-Seit 17 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleiben kann

KlausP

  • Reservespieß
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 28.532
Antw:Bewerbung bei einer RSU
« Antwort #36 am: 31. Mai 2021, 17:12:34 »

Zitat
... Und regelmäßig folgt auf eine Ausplanung auch eine Auskleidung. ...

Dann bin ich die berühmt-berüchtigte Ausnahme von dieser Regel. Ich bin 2015 mit 62 ausgeplant worden, nix mit Auskleidung. Scheint niemanden mehr zu interessieren.
Gespeichert
StOFä (NVA) a.D., StFw a.D.
aktiver Soldat vom 01.11.71 bis 30.06.06, gedient in zwei Armeen

Ralf

  • Personaler
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19.065
Antw:Bewerbung bei einer RSU
« Antwort #37 am: 31. Mai 2021, 17:13:36 »

Das alte Zeug wollte wohl keiner mehr haben  8)
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 19 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleibt.

KlausP

  • Reservespieß
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 28.532
Antw:Bewerbung bei einer RSU
« Antwort #38 am: 31. Mai 2021, 17:17:29 »

Na ja, da scheint eher mal wieder was im Bermudadreieck KC (welches mich ausgeplant hat) - BeordTrT (in dem im Bezug auf Reservisten etliches im Argen lag/liegt und der das eigentlich  hätte veranlassen müssen) - StFw a.D. KlausP untergegangen zu sein.
Gespeichert
StOFä (NVA) a.D., StFw a.D.
aktiver Soldat vom 01.11.71 bis 30.06.06, gedient in zwei Armeen
 

© 2002 - 2021 Bundeswehrforum.de