Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 03. Juli 2020, 00:43:16
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Seiten: [1] 2 ... 10
 1 
 am: 02. Juli 2020, 22:42:03 
Begonnen von tim44 - Letzter Beitrag von tim44
Hallo,
ich bin derzeit FWDL und würde gerne in die Laufbahn der Offiziere im Truppendienst ohne Studium wechseln, primär weil ich nur die Fachhochschulreife habe und keiner der Studiengänge zu mir passt.
Nun meinte ein Kamerad aber, dass man als Offizier ohne Studium weitaus weniger Möglichkeiten auf die Teilnahme an Lehrgänger bzw. PFIFF Maßnahmen hat.
Habt ihr diesbezüglich ähnliche Erfahrungen gemacht?

 2 
 am: 02. Juli 2020, 22:37:22 
Begonnen von D_s - Letzter Beitrag von j.b.
Hallo,

Ich bin bei einem Automobilzulieferr in der Logistik/ Steuerung beschäftigt. bei uns ist das absolute Gegenteil der Fall. Arbeit ohne Ende alle OEM fahren ihre Fertigung wieder hoch, massive Probleme mit Lieferanten...  Stress ohne Ende!
seien Sie froh mit dem was sie haben, machen sie beste aus dieser ruhigen Zeit. es werden auch wieder andere zeiten auf sie zukommen. ich kenne beide Seiten, bin ehemaliger SAZ und damals fragte ich mich des öfteren was ich bei der BW bzw. auf meinem Dienstposten mache.

vll. sollten Sie eine Aufstiegfortbildung oder ein Fernstudium in Betracht ziehen. die Universität Hagen soll wohl nicht schlecht sein...

oder ein richtig gutes Sportprogramm.

Viele Grüße

 3 
 am: 02. Juli 2020, 20:59:33 
Begonnen von Peteronkel - Letzter Beitrag von Richard_DH78
Ich kann es auch nicht nachvollziehen, was die von meinem Personalamt da machen. Die glaubt tatsächlich sie hätte eine realistische Chance dann den Heranziehungsbescheid „anzufechten“.

Mein Personalamt müsste sich ja dann an das KarrC wenden, das den Heranzuziehungsbescheid erstellt hat, oder? Oder doch an meine PersBearbSt in Berlin?

 4 
 am: 02. Juli 2020, 20:32:01 
Begonnen von D_s - Letzter Beitrag von FoxtrotUniform
Ad hoc Vorschläge:

-Gespräch mit dem Chef
-Fernstudium / Weiterbildung
-Besondere Auslandsverwendung(en)
-Versetzung
-Wechsel der Laufbahn verbunden mit anderer AVR

Gesendet von meinem Mobilgerät


 5 
 am: 02. Juli 2020, 19:54:21 
Begonnen von Cemuvi - Letzter Beitrag von Ralf
Zitat
Mannschaften ist im Internet die meist "verhasste" Laufbahn die laut vielen immer abgelehnt werden sollte.
Das kann ich nicht verstehen und ist m.E. auch aus dem Kontext heraus gerissen. Jemand, der nur eine geringe bis keine Schulbildung hat, für den ist das ohne weiteres eine gute Möglichkeit Geld zu verdienen. Auch für jemanden, der eine Berufsausbildung hat, aber keinen Job findet, ist das doch gut verdientes Geld.
Und wenn man an sich arbeitet und seine Vorgesetzten überzeugt, kann dieses auch eine Möglichkeit sein. Man muss halt in Kauf nehmen, dass es nicht klappt, das hat ja KlausP deutlich gemacht.
Aber dir wurden ja auch Uffz-Verwendungen angeboten, das ist doch schon mal etwas anderes und damit kann man sich auch eine Zukunft aufbauen (Stichwort LfbWechsel zum Fw oder aber BS FachUffz).

 6 
 am: 02. Juli 2020, 19:27:10 
Begonnen von buddyspencer - Letzter Beitrag von 200/3
Bei diversen Auswahlverfahren kommt es immer wieder vor, dass gerade "vorgebildete" oder vorab gebriefte Teilnehmer nicht bestehen...eben weil diese Teilnehmer sich dann ihrer Sache zu sicher sind, voreingenommen und nicht natürlich an die Prüfungssituation herangehen oder zum Teil sogar eine gewisse, wenn auch unbewusste, Überheblichkeit an den Tag legen ("seht her, ich habe 130 Flugstunden"...was im Übrigen nicht so besonders viel ist, die hab ich in meiner Jugend als Segelflieger sogar noch vor Scheinerwerb beisammen gehabt...).
Ich gehe mal davon aus, dass hier ein Mix dieser Punkte zum nicht Bestehen geführt hat. Das liest sich sogar aus dem Text zwischen den Zeilen sehr gut heraus. Die Psychologen und Prüfer sind ja auch nicht mit dem Klammerbeutel gepudert.

 7 
 am: 02. Juli 2020, 19:23:33 
Begonnen von Cemuvi - Letzter Beitrag von KlausP
Fakt ist: Sie haben keine Feldwebeleignung bekommen. Woran das gelegen hat wissen nur Sie, tut aber hier auch nicht unbedingt zur Sache. Diese Einschätzung gilt jetzt für zwei Jahre, danach können Sie sich erneut bewerben. Ob Sie das Angebot fürcdiecMannschadtslaufbahn annehmen müssen Sie entscheiden. Ein späterer Laufbahnwechsel ist kein Selbstläufer, wie sich das hier liest:

Zitat
... Die Frage ist, mir wurde gesagt dass man nach 2 Jahren sich Umschulen könnte zum Feldwebel und das kein Problem wär, ...

Auch als Laufbahnwechsler aus der Mannschaftslaufbahn müssen Sie die Eignungsfeststellung bis auf den Sporttest und die ärztliche Untersuchung (das wird in der Truppe gemacht) erneut durchlaufen. Wenn Sie da wieder scheitern, bleiben Sie für den Rest der Verpflichtungszeit Mannschaftssoldat.

 8 
 am: 02. Juli 2020, 19:19:40 
Begonnen von D_s - Letzter Beitrag von wolverine
Mal blöd gesagt: Seit Corona habe ich auch nur noch maximal 10% meines normalen Arbeitspensums. Keine Reisen, keine Kongresse, keine Meetings, keine Vorträge. Das ist nun einmal so.
Wie sieht es denn im Normalbetrieb aus?

 9 
 am: 02. Juli 2020, 19:16:23 
Begonnen von FoxtrotUniform - Letzter Beitrag von 200/3
Streiche "Militärseelsorger", setze "Militärgeistlicher"...
Davon ab kann man bei dem Text auch an vielen Stellen "KSK" durch "Bundeswehr" ersetzen und es bleibt richtig.

 10 
 am: 02. Juli 2020, 19:12:18 
Begonnen von LwPersFw - Letzter Beitrag von LwPersFw
Siebter Versorgungsbericht der Bundesregierung

Stand 03/2020

"Die Bundesregierung hat dem Deutschen Bundestag in jeder Wahlperiode  einen Versorgungsbericht  vorzulegen. Gemäß § 62a  Absatz 1 BeamtVG soll dieser Bericht die jeweils im  Vorjahr erbrachten  Versorgungsleistungen im öffentlichen Dienst,  aber auch  Vorausberechnungen der zumindest in den nächsten 30 Jahren zu erwartenden Versorgungsleistungen umfassen.  Eine bedeutende Rolle soll dabei auch der Darstellung der Sondervermögen nach dem VersRücklG, die den Bundeshaushalt zukünftig  von Versorgungsaufwendungen entlasten sollen,  zukommen.

Neben der Beamten-,  Richter- und Soldatenversorgung umfasst diese Berichtspflicht nach § 10 Absatz 6  AltGG auch das  Altersgeld des Bundes."


Link

Seiten: [1] 2 ... 10
© 2002 - 2020 Bundeswehrforum.de