Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 27. September 2023, 20:01:15
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

AUS AKTUELLEM ANLASS:

in letzte Zeit häufen sich in  Beitragen einige identifizierbaren Daten:

 Standorte, Dienstposten, Dienstpostennummern und detailierten Beschreibungen welche angegeben werden

Denkt bitte an OPSec - und veröffentlicht nur das was allgemein ist - wir werden dies in nächster Zeit besser im Auge behalten und gegebenenfalls auch löschen

Autor Thema: Antrag auf Studienunterbrechung (SanOA)  (Gelesen 4375 mal)

F_K

  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.296
Antw:Antrag auf Studienunterbrechung (SanOA)
« Antwort #75 am: 27. Januar 2023, 22:11:42 »

@ Wolverine:

MBn hast Du den Diskussionsstand gut erkannt - der TE möchte MarOffz "sein" - ich bewerte die Idee halt als nicht zielführend - der SanOffz auf dem Schiff "kämpft" weder im äußeren noch inneren Gefecht mit - never ever.
Gespeichert

Para.Bellum.

  • Gast
Antw:Antrag auf Studienunterbrechung (SanOA)
« Antwort #76 am: 27. Januar 2023, 23:37:25 »

Über was reden (besser schreiben) wir hier eigentlich? Dass der Arzt auf der Fregatte nach Ausfall des letzten MarineOffiziers an Bord Das Schiff im Gefecht führt? Oder geht es rein ums Wohlbefinden des Nachwuches, der gerne Kutterpullen in der Förde und eine Kapumrundum auf der Gorch Fock erleben möchte?
Beides sind doch Hirnfürze (um das Wort Schwachsinn zu vermeiden). Der Arzt soll seinen Job machen. Je weiter vorne heißt das Mangelverwaltung. Triangeln und so. Das ist der Job und dafür wird ausgebildet. Und Ausbildung bedeutet Steuergelder. Und Soldat sein heißt eben nicht Selbstverwirklichung zuerst sondern diesen Land und seinem Volk zu dienen!

Dein Zynismus in allen Ehren aber so etwas ist tatsächlich schon vorgekommen, wenn auch nicht in „unserer“ Armee:

https://www.forum-der-wehrmacht.de/index.php?thread/8282-sanis-%C3%A4rzte-auf-u-boot/&pageNo=2

„So übernahm am 12.07.1943 der o.g. Arzt das Kommando über das Boot, als es von drei englischen Beaufighter der 248. Squadron in der Biskaya zusammen geschossen wurde.

Dabei wurden 10 Männer des Bootes getötet und weitere 13 verwundet, unter ihnen ebenfalls der Kommandant Götz von Hartmann.
Der Arzt brachte das Boot sicher nach Brest zurück, wofür ihm das Deutsche Kreuz in Gold verliehen wurde.“

(Für die Geschichte finden sich noch reichlich andere Quellen außer diesem obskuren Forum.)



Natürlich ist das nicht die Regel aber darum geht es auch gar nicht. Der durchschnittliche Landdienstposten im Truppendienst der Marine wird auch nicht „das Kommando übernehmen“, zumal er gar nicht zur See fährt. Nichtsdestotrotz macht er die Ausbildung mit, weil das eben zur Prägung dazugehört. Und genau darum ist der ZSan jetzt eben ärmer, während sich im Bereich HUT faktisch nichts geändert hat (Zumindest im Vergleich zu 2000-2015). Man kann das natürlich so oder so finden und einige hier (mich eingeschlossen) haben dazu auch eine starke Meinung, und das ist ja an sich auch okay so. Aber man muss das halt mal so anerkennen.

Ich würde die Diskussion damit für mich gerne abschließen, da wie Ulli treffend bemerkt hat eine zunehmende Kreisdynamik entstanden ist. Was mich zum Ende hin ein bischen gestört hat ist, dass bei allem legitimen Realismus mit Bezug auf die „Lage“ hier zum Teil der Status Quo als logisch und sachlich zwingend und alternativlos verkauft wurde, was er alleine deswegen schon nicht sein kann, weil bis vor ein paar Jahren die Praxis auch im ZSan eine ganz andere war. Da hätte ich mir eine etwas stärkere Trennung von Tatsache und Meinung gewünscht.

Dennoch danke ich allen die hier etwas Beigetragen haben für die rege Beteiligung! Es ist toll, wenn man auf das Wissen und die Erfahrungen dienst- (und sicherlich oftmals auch lebens-) älterer Kameraden zurückgreifen kann, auch wenn man natürlich nicht immer denselben Standpunkt hat.

Wenn ich auch nicht von meinem Vorhaben ablassen werde, so wurde auf jeden Fall meine Perspektive erweitert und die Geländegängigkeit meiner Argumente auf die Probe gestellt. Dafür danke ich herzlichst!

MkG

Gespeichert

LwPersFw

  • Forums-Perser
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.395
Antw:Antrag auf Studienunterbrechung (SanOA)
« Antwort #77 am: 28. Januar 2023, 01:23:54 »


A-1341/3 Rahmenbestimmungen für Sanitätsoffizieranwärter und Sanitätsoffizieranwärterinnen
C1-872/0-4005 Ausbildung und Verwendungsaufbau der Offiziere des Sanitätsdienstes
C1-873/0-3000 Dienstpostenbezogene Ausbildung des im MilOrgBer Marine eingesetzten Sanitätspersonals für den Einsatz an Bord


Ihre "linke und rechte Grenze" finden Sie u.a. in diesen Vorschriften.

Für den Dienstherrn gibt es keinen Grund davon abzuweichen.

Sollten im Rahmen dieser Grenzen Ihre Vorstellungen realisierbar sein, kann es klappen.

Wenn nicht, wird es nicht funktionieren.

Gespeichert
aktiver Berufssoldat im Bereich Personalwesen

ulli76

  • Forums-Doc
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27.722
Antw:Antrag auf Studienunterbrechung (SanOA)
« Antwort #78 am: 28. Januar 2023, 11:12:04 »

Ach je para.bellum. Also ob die frühere Ausbildung dazu befähigt hätte, irgendwas zu befehligen. Weder bei der Marine noch an Land. Und bevor der SanStOffz das Kommando übernimmt, findet sich eher noch ein erfahrener Portepee.

Ausnahmen gibt es immer- aber die reguläre Ausbildung nicht. Da brauchst Talent, Vordienstzeit oder Eigenengagement- aber INNERHALB der vorgegeben Regelungen.
Been there, done it, got the T-Shirt. Das wichtigste hab ich in Praktika gelernt. In den Semesterferien oder an den WE. Oder auch mal in der vorgesehenen Ausbildung andere als die originäre Funktion übernommen wenn meine originäre nicht beübt wurde. Und den Rest learning by doing.

Mal ne ganz andere Frage: Hast du schon einen zivilen Bootsführerschein oder vergleichbar? Die Knoten hast du drauf?
Gespeichert
•Medals are OK, but having your body and all your friends in one piece at the end of the day is better.
http://www.murphys-laws.com/murphy/murphy-war.html

Para.Bellum.

  • Gast
Antw:Antrag auf Studienunterbrechung (SanOA)
« Antwort #79 am: 28. Januar 2023, 11:23:11 »

Ach je para.bellum. Also ob die frühere Ausbildung dazu befähigt hätte, irgendwas zu befehligen. Weder bei der Marine noch an Land. Und bevor der SanStOffz das Kommando übernimmt, findet sich eher noch ein erfahrener Portepee.

Ausnahmen gibt es immer- aber die reguläre Ausbildung nicht. Da brauchst Talent, Vordienstzeit oder Eigenengagement- aber INNERHALB der vorgegeben Regelungen.
Been there, done it, got the T-Shirt. Das wichtigste hab ich in Praktika gelernt. In den Semesterferien oder an den WE. Oder auch mal in der vorgesehenen Ausbildung andere als die originäre Funktion übernommen wenn meine originäre nicht beübt wurde. Und den Rest learning by doing.

Mal ne ganz andere Frage: Hast du schon einen zivilen Bootsführerschein oder vergleichbar? Die Knoten hast du drauf?



Ohne jetzt hier unnötig ins Detail gehen oder mich profilieren zu wollen: Frag mich lieber nach der Anzahl meiner Ozeanübersegelungen.

Wenn ich sage, das mit der Marine ist kein Schnack, kannst du mir das schon glauben. Es ist nicht meine Absicht, hier mit naiven Vorstellungen von Seefahrerromantik eure Zeit zu verschwenden. Auch wenn so mancher Kamerad mir das gerne unterstellen möchte…
Gespeichert

2Cent

  • Gast
Antw:Antrag auf Studienunterbrechung (SanOA)
« Antwort #80 am: 28. Januar 2023, 11:58:40 »

Oh man, wenn sie weiterhin mit Tempo gegen Wände rennen wollen, werden sie sowas von unglücklich werden im Truppenalltag.

Das letzte was eine Crew braucht ist ein OSA der sich in den truppendienstlichen oder maritimen Alltag einmischt.

Gespeichert

ulli76

  • Forums-Doc
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27.722
Antw:Antrag auf Studienunterbrechung (SanOA)
« Antwort #81 am: 28. Januar 2023, 12:07:39 »

Aber dann HAST du doch schon genug "Stallgeruch". Den Rest lernst du in Praktika und im Zweifel vor dem ersten Einsatz als Schiffsarzt.

Zeig dich interessiert, lass dir was von den Mannschaftern und Portepees aus deren Bereich beibringen.
Gespeichert
•Medals are OK, but having your body and all your friends in one piece at the end of the day is better.
http://www.murphys-laws.com/murphy/murphy-war.html

Para.Bellum.

  • Gast
Antw:Antrag auf Studienunterbrechung (SanOA)
« Antwort #82 am: 28. Januar 2023, 12:12:38 »

Oh man, wenn sie weiterhin mit Tempo gegen Wände rennen wollen, werden sie sowas von unglücklich werden im Truppenalltag.

Das letzte was eine Crew braucht ist ein OSA der sich in den truppendienstlichen oder maritimen Alltag einmischt.

Woher nehmen Sie diese Unterstellung? Ein Hubschrauberpilot der Marineflieger mischt sich doch auch nicht ungefragt in die Navigation oder Schiffsbetriebstechnik ein, nur weil er eine seemännische (Grund-) Ausbildung genossen hat.
Gespeichert

Para.Bellum.

  • Gast
Antw:Antrag auf Studienunterbrechung (SanOA)
« Antwort #83 am: 28. Januar 2023, 12:21:15 »

Aber dann HAST du doch schon genug "Stallgeruch". Den Rest lernst du in Praktika und im Zweifel vor dem ersten Einsatz als Schiffsarzt.

Zeig dich interessiert, lass dir was von den Mannschaftern und Portepees aus deren Bereich beibringen.

Ich denke, jeder Kamerad mit Marinedienstzeit wird bestätigen können, dass die zivile (Sport-) Schiffahrt sich nur bedingt mit ihrem militärischen Pendant vergleichen lässt. Dabei hatte ich sogar das Glück, im Segelsport mit einem starken Fokus auf traditioneller Seemannschaft "sozialisiert" worden zu sein.

Warum ich das von dir angesprochene zwar natürlich parallel weiterverfolgen werde aber nicht für vergleichbar halte, habe ich jetzt wirklich schon oft in verschiedenen Varianten ausgeführt. Wir drehen uns hier wirklich im Kreis.
Gespeichert

ulli76

  • Forums-Doc
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27.722
Antw:Antrag auf Studienunterbrechung (SanOA)
« Antwort #84 am: 28. Januar 2023, 18:55:24 »

Ja wir drehen uns im Kreis, weil du weiter versuchst gegen das System zu kämpfen. So funktioniert die Bundeswehr aber nicht.
Du wirst die Studienunterbrechung nicht genehmigt bekommen weil die damit angestrebte Ausbildung ganz offiziell nicht mehr vorgesehen ist. Dir bleiben nur Praktika und Famulaturen. Mit etwas Glück einzelne Lehrgänge in den Semesterferien.
Es ist völlig egal, wie du deinen Antrag begründest und ob du eine Marineoffiziersausbildung für sinnvoll hältst. Eine Genehmigung deines Antrags würde die Entscheidung genau diese Ausbildung abzuschaffen konterkarieren.
Gespeichert
•Medals are OK, but having your body and all your friends in one piece at the end of the day is better.
http://www.murphys-laws.com/murphy/murphy-war.html

LwPersFw

  • Forums-Perser
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.395
Antw:Antrag auf Studienunterbrechung (SanOA)
« Antwort #85 am: 29. Januar 2023, 02:38:01 »


A-1341/3 Rahmenbestimmungen für Sanitätsoffizieranwärter und Sanitätsoffizieranwärterinnen
C1-872/0-4005 Ausbildung und Verwendungsaufbau der Offiziere des Sanitätsdienstes
C1-873/0-3000 Dienstpostenbezogene Ausbildung des im MilOrgBer Marine eingesetzten Sanitätspersonals für den Einsatz an Bord


Ihre "linke und rechte Grenze" finden Sie u.a. in diesen Vorschriften.

Für den Dienstherrn gibt es keinen Grund davon abzuweichen.

Sollten im Rahmen dieser Grenzen Ihre Vorstellungen realisierbar sein, kann es klappen.

Wenn nicht, wird es nicht funktionieren.

Nochmal, in diesen Regelungen ist genau beschrieben was geht und was nicht...




Gespeichert
aktiver Berufssoldat im Bereich Personalwesen

Beuteberliner

  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 494
Antw:Antrag auf Studienunterbrechung (SanOA)
« Antwort #86 am: 29. Januar 2023, 09:24:54 »

Wenn @para.bellum kein Troll sein sollte (was ich nach dem Verlauf eher vermute), dann hat sie/er jetzt ja alle Informationen.

Der InspSan hat keinerlei Anzeichen dafür bekannt gegeben, dass sich der seit mindestens 10-15 Jahren wie derzeit existierende Verwendungsaufbau der SanStOffz Arzt nicht bewährt hätte oder geändert werden solle. Für Sonderverwendungen werden die Ärzte ausgebildet, wenn sie dafür ausgewählt sind.

Soll unser/e Hochseesegler/in doch Anträge schreiben und abgelehnt bekommen. Sollte mich nicht wundern, wenn er/sie zu einem späteren Zeitpunkt mit diesem oder einem anderen Gastnamen uns weismachen will, dass ihr/sein Vorhaben doch geklappt hätte!
Gespeichert

BulleMölders

  • Freibeuter und Quotenmariner
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.186
    • Bordgemeinschaft Zerstörer Mölders
Antw:Antrag auf Studienunterbrechung (SanOA)
« Antwort #87 am: 29. Januar 2023, 10:56:08 »

Ich stelle mir das gerade mal vor, da ist der Schiffsarzt der letzte Offz an Bord und gibt nun den gestandenen UO und PUO befehle, wie sie das Gefecht und Schiff zu führen haben. Und das nur aufgrund dessen, dass er mal 3 Monate auf der Fock das Segeln gelernt hat.
Als Meister meines Fachs, würde ich mich bedanken und den Offz ganz schnell in sein Schiffslazarett schicken, damit er den Job macht wofür er ausgebildet wurde. Und das ist halt nicht das führen eines Kriegsschiffs im Gefecht.
Gespeichert

Para.Bellum.

  • Gast
Antw:Antrag auf Studienunterbrechung (SanOA)
« Antwort #88 am: 29. Januar 2023, 11:55:58 »

Wenn @para.bellum kein Troll sein sollte (was ich nach dem Verlauf eher vermute), dann hat sie/er jetzt ja alle Informationen.

Der InspSan hat keinerlei Anzeichen dafür bekannt gegeben, dass sich der seit mindestens 10-15 Jahren wie derzeit existierende Verwendungsaufbau der SanStOffz Arzt nicht bewährt hätte oder geändert werden solle. Für Sonderverwendungen werden die Ärzte ausgebildet, wenn sie dafür ausgewählt sind.

Soll unser/e Hochseesegler/in doch Anträge schreiben und abgelehnt bekommen. Sollte mich nicht wundern, wenn er/sie zu einem späteren Zeitpunkt mit diesem oder einem anderen Gastnamen uns weismachen will, dass ihr/sein Vorhaben doch geklappt hätte!


Jetzt muss ich mich doch noch mal einschalten. Was verleitet dich zu dieser Unterstellung und vor allem was sollte mir das bringen? Meinst du nicht, dass mein Anliegen für Trolling etwas arg spezifisch ist?


Im Übrigen habe ich versucht, mich zu registrieren, aber die Mail kam trotz wiederholter Versuche nicht an. Was die Segelei angeht: Das ist heute doch nichts Außergewöhnliches mehr und auch nicht teuer, wenn man ein bischen was kann und z.B. bei Überführungen mithilft. Wenn ich mir was ausdenken würde um zu trollen hätte ich behautet, Fastnet oder Ocean Race mitgesegelt zu sein..

Was die Ausbildungsmodalität angeht: Die Zusammenlegung der Ausbildung in Feldkirchen gibt es doch erst seit 2016. Die ersten aus diesem Jahrgang befinden sich jetzt gerade noch im BWK. Wenn ich die Zahlen aus der AGA (und nicht nur meiner) extrapoliere - also was die praktisch nicht vorhandene Marinebegeisterung angeht-, dann wird es in 3-5 Jahren zu (also wenn für diese Generation fie Truppenarztzeit beginnt) so dermaßen an Schiffsärzten mangeln, dass dann wahrscheinlich das Narrativ umgedreht und aus der Marineuniform („nichts mit der Marine zu tun“) dann eine wie auch immer geartete Verpflichtung hierzu abgeleitet wird. Aber was weiß ich schon…

In jedem sind die Würfel, ob die Entscheidung den Verantwortlichen um die Ohren fliegt oder nicht, noch nicht gefallen.
Gespeichert

Ralf

  • Personaler
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.656
Antw:Antrag auf Studienunterbrechung (SanOA)
« Antwort #89 am: 29. Januar 2023, 11:57:56 »

Zitat
Im Übrigen habe ich versucht, mich zu registrieren, aber die Mail kam trotz wiederholter Versuche nicht an.

Der Nick Para.Bellum ist nun freigeschaltet, ein kurzer Hinweis und das hätte ich schon viel früher machen können.
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 20 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleibt.
 

© 2002 - 2023 Bundeswehrforum.de